Partner von:

Claussen-Simon-Stiftung: Dissertation Plus

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Persönlich und wissenschaftlich gewinnbringende Promotionsprojekte sind abhängig von vielen Faktoren. Dazu zählt auch eine gute, dialogorientierte und engagiert gelebte Beziehung zwischen Doktorand beziehungsweise Doktorandin und Betreuer beziehungsweise Betreuerin. Mit dem Förderprogramm Dissertation Plus begleitet und fördert die Claussen-Simon-Stiftung ausgewählte, zur Anfertigung von Dissertationsschriften initiierte Beziehungen zwischen Professoren und Doktoranden. Wir möchten damit aktiv und systematisch dazu beitragen, die Bedingungen solcher Beziehungen im Interesse hervorragender Forschungsergebnisse positiv zu beeinflussen.

Die Begleitung setzt bei der noch formlosen Anbahnungsphase zwischen den Beteiligten der Dissertationsbeziehung ein und endet mit einem Gespräch nach dem formalen Abschluss des Dissertationsprojekts, also nach der Disputation oder dem Rigorosum. Wir bieten den Beteiligten eine festen Rahmen für das Verfassen einer Betreuungsvereinbarung und ermöglichen ihnen, die Qualität der Zusammenarbeit über ein einfaches Monitoring-System beiderseitig zu reflektieren. Die Betreuer signalisieren ihr verbindliches Interesse an herausragender Forschungsleistung und am wissenschaftlichen Erfolg ihrer Doktoranden.

Die Stipendiaten im Programm erhalten darüber hinaus finanzielle Förderung. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten sind außerdem eingeladen, aktiv an unseren ideellen Förderangeboten teilzunehmen. Dazu zählen ein Workshop-Programm, das jährliche Stipendiatentreffen und zahlreiche Netzwerkveranstaltungen, auf denen sich die Geförderten über die Grenzen der Förderprogramme und Disziplinen hinweg austauschen können. 

Art der Förderung

Ein Dissertation Plus-Stipendium wird in der Regel für zwei Jahre gewährt. Die Geförderten können eine Verlängerung um ein weiteres Jahr sechs Monate vor Ende des zweiten Förderjahres beantragen. 

Hinweise zur Bewerbung

Bewerbungen für Dissertation Plus sind jederzeit möglich. Bitte klären Sie zunächst mit Ihrem Betreuer beziehungsweise Ihrer Betreuerin, ob sie oder er sich eine gemeinsame Teilnahme mit Ihnen bei Dissertation Plus vorstellen kann. Erst dann sollten Sie sich registrieren und bewerben. Weitere Infos finden sie unter: https://www.claussen-simon-stiftung.de/de/wissenschaft-hochschule/dissertationplus/bewerbung/

Voraussetzungen

Sie haben Ihr Studium mit herausragendem Ergebnis abgeschlossen. Sie wollen im Rahmen Ihrer Dissertation methodisch anspruchsvoll vorgehen und in einem für die Wissenschaft relevanten Bereich wirken. Sie haben mit Ihrem Dissertationsprojekt noch nicht begonnen. Sie möchten Ihre Promotion an einer deutschen Hochschule mit Promotionsrecht absolvieren. Sie erfüllen die formalen Voraussetzungen der Hochschule (vgl. auch die dort geltende Promotionsordnung), an der Sie Ihrem Dissertationsvorhaben nachgehen wollen. Sie haben noch keine Promotion angefangen oder erfolgreich beendet. Ihr Betreuer oder Ihre Betreuerin möchte Sie im Rahmen dieses Förderprogramms betreuen. Deutsch ist Ihre Muttersprache, oder Sie können sehr gute Deutschkenntnisse (B1) nachweisen (DSH-Zertifikat, TestDaf). Extracurrikulares Engagement ist erwünscht. 

Art des Stipendiums

Allgem. Förderung, Lebensunterhalt, Ideelle Förderung

Zielregionen

Deutschland

Bildungsphase

Promovierende

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.

Kontakt
Claussen-Simon-Stiftung

Große Elbestraße 145f
22767 Hamburg
E-Mail: bmint@claussen-simon-stiftung.de