Partner von:

Was leistet das Lerntagebuch?

Hatte das Lerntagebuch am Anfang nur die Aufgabe, den Lernprozess zu dokumentieren, habe ich festgestellt, dass man aus den Daten ja auch spannende Erkenntnisse gewinnen kann. Im Kern gibt es drei große Bereiche:

  1. Den Lernprozess transparent machen → Learning Analytics
  2. Den Lernprozess steuern → Psychotricks
  3. Den Lernprozess verstehen → Insights

Wir werden uns jeden dieser drei Bereiche im Detail anschauen. Davor aber möchte ich noch kurz die drei großen Benefits des Lerntagebuchs aufzeigen.

Vorteile: Wie unterstützt das Lerntagebuch den Lernprozess?

  1. Systematik & Struktur: Ein Lerntagebuch bringt Systematik und Struktur in den oftmals chaotischen und von Emotionen geleiteten Lernprozess. Jede Lerneinheit wird systematisch und mit den gleichen Regeln erfasst. Diese Systematik erlaubt die Kontrolle des Lernprozesses.
  2. Kontrolle & Transparenz: Durch die Systematik eines Lerntagebuchs wird der Lernprozess kontrollierbar und transparent. Jede Lerneinheit ist einsehbar und es ist genau prüfbar, was an welchem Tag gemacht wurde – und was nicht. 
    Das Lerntagebuch macht nicht nur Fächer, sondern auch Semester untereinander vergleichbar und erlaubt so Rückschlüsse über Effizienz und Effektivität bestimmter Lerntechniken.
  3. Motivation & Steuerung: Schließlich –  und das halte ich für besonders wichtig – hilft das Lerntagebuch dabei, Motivation zu erlangen. Oftmals führt das Lerntagebuch zum Bestreben, die Stundenzahl zu pushen. Darüber hinaus können Instrumente wie der Medaillenspiegel und der Aktienkurs zusätzliche Anreize schaffen.

Learning Analytics: Wie sorgt das Lerntagebuch für Transparenz?

Dashboards kennt man als coole, interaktive Anzeige(n) mit vielen bunten Grafiken aus Filmen und Präsentationen von Unternehmensberatungen. Im Herbst-/Wintersemester 2016 habe ich mir gedacht: Warum baue ich mir nicht auch ein Dashboard für mein Lerntagebuch? Ich hatte bereits in vorherigen Versionen Graphen genutzt, aber die Darstellung war mir noch nicht sexy genug. Also habe ich mir ein Dashboard gebaut. Es gibt mir auf einen Blick eine Übersicht über verschiedene Elemente des Lernprozesses. Schauen wir uns diese Elemente einmal im Detail an.

Gesamtansicht des Dashboards [© Lukas von Hohnhorst]

Psychotricks: Wie steuert das Lerntagebuch die Motivation?

Das Lerntagebuch wird auch –  und hier sehe ich einen der Hauptvorteile – zur Motivation und Incentivierung eingesetzt. Hierfür haben sich zwei Konzepte als sehr effektiv herausgestellt: der Medaillenspiegel und der Aktienkurs.

nach oben

Du hast eine zündende Idee für einen Artikel auf e-fellows.net? Schreib für uns als Gastautor. Wir freuen uns auf deine Beiträge!

Verwandte Artikel

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach