Partner von:

Wo Deutschlands Top-Talente absahnen

Geld, Gehaltsentwicklung, Gehalt, Gehaltserhöhung [Quelle: tempus corporate, Getty Images]

Quelle: tempus corporate, Getty Images

Was sind die Studienfächer und Berufe, in denen du dir eine eine goldene Nase verdienst? Der StepStone Gehaltsreport 2019 verrät, welche Branchen sich bezahlt machen und wie sich dein Wohnort auf den Lohnzettel auswirkt.   

Das wohl wichtigste Ergebnis des Gehaltsreports zu Beginn: Wenn du viel verdienen möchtest, brauchst du eine akademische Ausbildung.

Das Bruttodurchschnittsgehalt deutscher Fach- und Führungskräfte liegt laut der StepStone-Studie bei 58.090 Euro im Jahr. Wer Personalverantwortung übernimmt, wird mit 67.868 Euro jährlich entlohnt. Ohne Personalverantwortung sind es 51.176 Euro.

Doch während Akademiker ihre Karriere mit 47.541 Euro im Schnitt starten, liegt das Einstiegsgehalt von Nicht-Akademikern deutlich darunter (35.933 Euro). Dieser Unterschied wächst mit der Berufserfahrung weiter an: Nach 25 Jahren beträgt der durchschnittliche Verdienst von Berufstätigen mit Studienabschluss 83.621 Euro – der von Nicht-Akademikern dagegen nur 54.989 Euro. 

Welche Berufsgruppen bekommen das höchste Gehalt?

Unter den am besten verdienenden Berufsgruppen haben Ärzte die Nase vorn (77.359 Euro), gefolgt von Finanzexperten (72.222 Euro).

Welche Branchen sind am lukrativsten?

Laut StepStone dominieren Banken, die Pharma- und die Autoindustrie die Liste der Top-Ten-Branchen für deinen Geldbeutel. 

Beim Gehalt spielt allerdings auch die Größe des Unternehmens eine entscheidende Rolle. Aus finanzieller Sicht lohnt es sich, in einem großen Unternehmen (über 1.000 Mitarbeiter) tätig zu sein. Hier liegt der Durchschnittsverdienst mit 66.810 Euro ganze 15 Prozent über dem Gehalt in kleineren Unternehmen bis zu 500 Mitarbeiter (52.220 Euro). 

Welche Studienfächer machen dich reich?

Es gibt fünf Studiengänge, die dein Bankkonto nach deinem Abschluss besonders glücklich machen dürften, allen voran natürlich die Fächer Medizin und Zahnmedizin. 

Doch in welchen Branchen hast du mit deinem Abschluss die besten Verdienstchancen? Und welche Jobtitel sind aus finanzieller Sicht dabei besonders lohnenswert? 

nach oben

Wie viel bleibt dir von deinem Gehalt nach Abzug der Steuern? Mit dem Brutto-Netto-Rechner kannst du das schnell herausfinden.

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.