Partner von:

Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung: Kommunikationsprogramm (Unterstützung von Tagungsbesuchen)

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Dieses Programm zur Förderung von Nachwuchsphysiker/innen bietet jungen DPG-Mitgliedern Zuschüsse zu den Aufwendungen für eine Teilnahme an DPG-Tagungen.

Die Förderung soll jungen Leuten in einer möglichst frühen Phase ihrer wissenschaftlichen Ausbildung (Diplom-, Master- oder Doktorarbeit) die Möglichkeit bieten, eigene Arbeitsergebnisse einem kritischen Fachpublikum vorzustellen. Im Rahmen des Programms wird die aktive Tagungsteilnahme an den DPG-Frühjahrstagungen, der Deutschen Physikerinnentagung, den Tagungen der EPS und der IUPAP sowie weiteren DPG-Veranstaltungen bezuschusst.

Art der Förderung

Aus den zur Verfügung stehenden Fördermitteln und den insgesamt von den Tagungsteilnehmern beantragten Zuschüssen ergibt sich eine Förderquote, die auf maximal 50% begrenzt ist. Die Zuschüsse werden nach Ausschüttung der Fördermittel auf die Konten der Antragsteller überwiesen.
Anrechnungsfähig sind: 20 Euro pro Übernachtung, 24 Euro Tagegeld, 0,18 Euro für den doppelten Entfernungskilometer (hin- und zurück) zwischen Tagungsort und Hochschulort, Tagungsgebühr. Erstattet werden ausschließlich Fahrtkosten innerhalb Deutschlands.

Hinweise zur Bewerbung

Weitere Infos siehe Website.

Art des Stipendiums

Zuschüsse für Sach- oder Reisekosten

Zielregionen

Deutschland

Bildungsphase

Promovierende, Diplom/Magister-Studenten, Master-Studenten, Bachelor-Studenten

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.

Kontakt
Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung

Postfach 15 53
63405 Hanau
Tel: +49 6181 923250
Fax: +49 6181 9232515
E-Mail: info@we-heraeus-stiftung.de