Partner von:

TOEFL, IELTS und Cambridge Certificate im Überblick

Englischtests Sprachkenntnisse Level Union Jack [© Olivier Le Moal - Fotolia.com]

© Olivier Le Moal - Fotolia.com

TOEFL, IELTS-Test, Cambridge Certificate – diese Englischtests fordern Universitäten oder Behörden am häufigsten als Sprachnachweis. Aber wie unterscheiden sie sich? Welcher ist der teuerste und welcher der bekannteste? e-fellows.net verschafft dir einen Überblick.

  TOEFL IELTS Cambridge Certificate
Wie viele Testzentren in Deutschland? mehr als 35 für den internet-based TOEFL
(hier zur Suche nach dem passenden Testzentrum) 
16 Standorte 42 (paper) beziehungsweise 14 (PC)
Kosten? ab 255 US-Dollar 233 - 257 Euro 200 - 250 Euro
Vorbereitungskurse ja ja ja
Vorbereitungsmaterial ja ja ja
Testdauer? 3 Stunden 2 Stunden und 40 Minuten 4 Stunden
Wofür? englischsprachiges Ausland, Programme mit internationaler Ausrichtung englischsprachiges Ausland, Programme mit internationaler Ausrichtung Universitäten in UK und Australien, diverse Unternehmen
Wie lange gültig? 2 Jahre 2 Jahre lebenslang gültig

Der TOEFL

TOEFL steht für Test of English as a Foreign Language und ist einer der gängigsten Englischtests. An vielen Hochschulen im englischsprachigen Raum, vor allem in den USA, ist der TOEFL Zulassungsvoraussetzung. Aber auch an deutschen Unis ist er neben dem IELTS-Test oft der einzig anerkannte Sprachtest, mit dem du deine Englischkenntnisse nachweisen kannst. In Australien und im United Kingdom benötigst du den TOEFL beispielsweise, wenn du als Student oder Arbeitnehmer ein Visum beantragen möchtest.

In seiner aktuellen Form als iBT (internet-based Test) läuft der TOEFL wie folgt ab:

  • Leseverständnis (Reading), 54 bis 72 Minuten, drei oder vier Textpassagen mit jeweils 10 Fragen
  • Hörverständnis (Listening), 41 bis 57 Minuten. Du hörst drei bis vier Vorlesungen und zwei Unterhaltungen dazu jeweils fünf bis sechs Fragen
  • Sprechkompetenz (Speaking), 17 Minuten, vier Aufgaben, in denen du deine Meinung zu einem bekannten Thema ausdrücken sollst. Deine Antworten werden aufgenommen und zur Bewertung an ETS gesendet. Deine Vorbereitungszeit für eine Antwort von 45 oder 60 Sekunden Länge beträgt 15 bis 30 Sekunden.
  • Schreibkompetenz (Writing), 50 Minuten, ein Aufsatz (20 Minuten) basierend auf den Reading- und Listening-Aufgaben und ein Essay (30 Minuten), der auf persönlichen Erfahrungen oder einem Text basiert.

Material zur Vorbereitung auf den Test gibt es auf der TOEFL-Website.

TOEFL – Anmeldung und Kosten

Mit Einweisung, Ladezeiten und Pause dauert der gesamte Test ungefähr dreieinhalb Stunden. Er wird in Deutschland in mehr als 35 Testzentren zu festen Terminen durchgeführt. In der Regel gibt es in jeden Monat zwei bis drei Termine pro Monat. Um am Test teilzunehmen, musst du dich bis sieben Tage vor dem Testtermin online oder per E-Mail registrieren. Die Teilnahmegebühr liegt aktuell bei 255 US-Dollar, zahlbar per Kreditkarte oder PayPal.

TOEFL – Wie gut ist gut genug?

Dein Testergebnis mit der erreichten Anzahl von Punkten (maximal 120) erhältst du innerhalb von etwa sechs Tagen. Der DAAD verlangt TOEFL-Ergebnisse von mindestens 80 Punkten, für ein Fulbright-Stipendium brauchst du mindestens 89, an amerikanischen Hochschulen gilt als spitze, wer 100 Punkte erreicht.

Aber Achtung: Das Ergebnis ist nur zwei Jahre lang gültig. Gegebenenfalls musst du einen neuen Test machen, wenn du das Zertifikat ein zweites Mal benötigst.

TOEFL – Vorbereitung

Wenn du dich im Englischen nicht sicher genug fühlst, kannst du einen TOEFL-Vorbereitungskurs besuchen. Die meisten Hochschulen in Deutschland bieten Vorbereitungskurse für Englischtests an. Wende dich am besten an dein akademisches Auslandsamt. Auch an Sprachschulen und -instituten kannst du TOEFL-Vorbereitungskurse absolvieren.

Eine weitere Möglichkeit dich auf den TOEFL vorzubereiten, sind die zahlreichen Vorbereitungsbücher und -CDs.

Der IELTS-Test

IELTS steht für International English Language Testing System. Dieser Test existiert in zwei Versionen: Academic (für Studenten) und General Training (für den Nachweis allgemeiner Englischkenntnisse in Alltag und Beruf). Das IELTS wird in mehr als 140 Ländern von Schulen, Universitäten, Einwanderungsbehörden und Berufsverbänden anerkannt.

Der IELTS-Test setzt sich aus vier Bereichen zusammen:

  • Lesekompetenz (Reading), 60 Minuten, 40 Fragen
  • Hörkompetenz (Listening), 30 Minuten mit zusätzlich 10 Minuten Bearbeitungszeit, 40 Fragen
  • Schreibkompetenz (Writing), 60 Minuten bestehend aus einer Beschreibung und Zusammenfassung eines Grafik, Tabelle, Statistik oder eines Diagramms (20 Minuten; mindestens 150 Wörter) und einem Essay(40 Minuten; mindestens 250 Wörter)
  • Sprechkompetenz (Speaking), 11 bis 14 Minuten, persönliche Vorstellung, Bildbeschreibung und Diskussion

Beachte, dass der Prüfungsteil zur Sprechkompetenz bis zu sieben Tage nach dem eigentlichen Test stattfinden kann.

Beispielaufgaben gibt es auf der IELTS-Website.

IELTS – Anmeldung und Kosten

Der Test dauert insgesamt zwei Stunden und 45 Minuten und du kannst ihn in 16 deutschen Testzentren ablegen. Die Standorte und Termine sind auf der IELTS-Website abrufbar. Für die Prüfung innerhalb Deutschlands musst du dich online auf der Website des British Council mit einer Kopie deines Ausweises anmelden. Die IELTS-Testgebühr beträgt mindestens 233 Euro.

IELTS – Wie gut ist gut genug?

Das IELTS bewertet die Teilnehmer auf einer Scala von 1 (did not attempt the test) bis 9 (expert user). Das Ergebnis ist zwei Jahre gültig und wird als Band Score bezeichnet. Die University of Oxford und die Harvard University verlangen für die meisten Fächer mindestens einen Band Core von 7.5. An der Columbia University beträgt der geforderte Schnitt mindestens 7.0 und 8.5.

Dein Ergebnis erhältst du innerhalb von 13 Tagen, wenn du den Test vor Ort (paper) absolviert hast, und innerhalb von sieben Tagen, wenn du die Prüfung online abgelegt hast. 

IELTS – Vorbereitung

Webinare, offizielle Testaufgaben, Apps und Online-Kurse kannst du auf der Website des Britisch Council nutzen. Hier findest du auch das offizielle Vorbereitungsbuch inklusive CD. 

Das Cambridge Certificate

Das Cambridge Certificate

Das Cambridge Certificate wird von der Universität Cambridge vergeben. Du kannst fünf verschiedene Tests absolvieren, die den Niveaus A2-C2 des europäischen Referenzrahmens entsprechen.

Wichtig für dich als Student ist das Cambridge Certificate Advanced (CAE), das dem Niveau C1 entspricht. Das CAE verlangen vor allem Universitäten in Großbritannien und Australien .

Der Test zum Cambridge Certificate Advanced gliedert sich in:

  • Lesefähigkeit (Reading and Use of English), 90 Minuten, maximale Textlänge von ingesamt 3.500 Wörtern, acht Unterbereiche, 56 Fragen
  • Schreibfähigkeit (Writing), 90 Minuten, zwei schriftliche Prüfungen (zum Beispiel E-Mail, Essay, Brief) je 220 bis 260 Wörter
  • Hörverstehen (Listening), 40 Minuten, vier Unterbereiche, 30 Fragen
  • Sprechfähigkeit (Speaking), 15 Minuten, vier Unterbereiche, Gespräche mit zwei Prüfern und einem anderen Teilnehmer sowie eigene Sprechanteile

Während der Teil zum Leseverständnis 40 Prozent der Note ausmacht, werden die anderen drei Bereiche mit je 20 Prozent gewichtet.

Cambridge Certificate – Anmeldung und Kosten

Zunächst absolvierst du einen Einstufungstest auf der Cambridge English Homepage, um dein Sprachniveau besser einordnen zu können. Für die anschließende Suche nach einem passenden Testzentrum und zur Anmeldung für einen bestimmten Termin kannst du die Homepage nutzen.

In Deutschland gibt es 42 Zentren für das reguläre CAE und 14 für die computerbasierte Version. Die Kosten belaufen sich auf 200 bis 250 Euro. Wie hoch genau die Gebühr ist, hängt von deinem Wunschtestzentrum ab. Erkundige dich am besten persönlich.

Cambridge Certificate – Wie gut ist gut genug?

Die Ergebnisse bekommst du neun Wochen nach der Präsenzprüfung beziehungsweise fünf bis sechs Wochen nach dem computerbasierten Test. Falls du die Note A erzielt hast, erhältst du automatisch eine Bescheinigung über das Niveau C2, bei den Noten B und C über C1. Mit einem schlechteren Ergebnis kannst du mit dem Niveau B2 bestehen. Das Resultat ist lebenslang gültig.

Cambridge Certificate – Vorbereitung

Zur Vorbereitung gibt es auf der Website viele Ratschläge zu den einzelnen Aufgabenarten und mehrere Beispieltests (für die computer- und papierbasierte Version). Zur Vorbereitung auf das CAE gibt es offizielles Vorbereitungsmaterial und du kannst Kurse zur Vorbereitung besuchen

Die Englischtests im Überblick:

  • Das CAE ist mit Kosten von 200 bis 250 Euro und der lebenslangen Gültigkeit der günstigste der drei Englischtest.
  • TOEFL und IELTS-Test sind zwar teurer und nur zwei Jahre gültig, sind jedoch die gängigsten Sprachnachweise für das Studium und für Visa.
  • Vor jedem der drei Englischtests kannst du Vorbereitungskurse besuchen und dich mit offiziellem Material zusätzlich vorbereiten.  
  • Wichtig ist, dass du dich genau darüber informierst, welchen Test du für dein Vorhaben ablegen musst. Ansonsten investierst du viel Geld, Zeit und Arbeit umsonst.
nach oben

Die Reise steht - aber hast du dich schon um Versicherungen gekümmert? 

Verwandte Artikel
Finde deinen Traumjob

Jobs, Praktika

und akademische

Stellen suchen

Kommentar (1)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

  1. Anonym

    Für das Cambridge Certificate of Advanced English reicht auch die Note C für das Niveau C1.

Das könnte dich auch interessieren