Partner von:

LL.M. Day Frankfurt

Graduation Uni Abschluss USA Talar [© Monkey Business – Adobe Stock]

© Monkey Business – Adobe Stock

Der e-fellows.net LL.M. Day bietet Jurastudent:innen, Referendar:innen und Volljurist:innen die exklusive Chance, einige der besten und renommiertesten Law Schools der Welt im kleinen Kreis kennenzulernen – und du kannst dabei sein.

Deine Registrierung für den LL.M. Day – so funktioniert's

Wir haben ausgewählte Stipendiat:innen zu unserem LL.M. Day eingeladen – und du bist eine:r von ihnen. Melde dich bitte über den orangefarbenen Button an. Auch wenn dir die Teilnahme sicher ist, benötigen wir von dir einige Angaben für die Veranstaltungsorganisation.

Vorläufiges Programm

  • 11:30 – 12:15 Uhr: Begrüßung und Vorstellungsrunde mit Law Schools und Kanzleien
  • 12:15 – 13:15 Uhr: Gruppengespräche mit Law Schools und Kanzleien
    • 12:15 – 12:30 Uhr: Slot I
    • 12:30 – 12:45 Uhr: Slot II
    • 12:45 – 13:00 Uhr: Slot III
    • 13:00 – 13:15 Uhr: Slot IV
  • 13:15 – 14:00 Uhr: Pause
  • 14:00 – 15:45 Uhr: Messe
  • 15:45 – 16:45 Uhr: Podiumsdiskussion
  • 16:45 – 17:30 Uhr: Vortrag zum Bar Exam

Hochschulen und Kanzleien, die dieses Mal teilnehmen

  • Cornell Law School (Ithaca, USA) – Stipendium
  • Emory University School of Law (Atlanta, USA) – Stipendium
  • Fordham University, School of Law (New York City, USA)
  • IE University (Madrid, Segovia - Spanien) – Portrait und Stipendium
  • Northeastern University School of Law (Boston, USA) – Stipendium
  • Northwestern Pritzker School of Law (Chicago, USA)
  • Texas A&M University School of Law (Fort Worth, USA) – Stipendium
  • UC Hastings Law (San Francisco, USA) – Stipendium
  • University of California, Los Angeles - UCLA (Los Angeles, USA) – Stipendium und Erfahrungsbericht
  • University of Miami, School of Law - (Miami, USA) – Stipendium und Erfahrungsbericht
  • University of Minnesota Law School (Minneapolis, USA)
  • University of Southern California - USC Gould (Los Angeles, USA) – Porträt und Stipendium
  • University of Sydney Law School (Sydney, Australien) – Erfahrungsbericht
  • University of the Pacific, McGeorge School of Law (Sacramento, USA)
  • BARBRI Global – Erfahrungsbericht
  • weitere Kanzleien und Law Schools folgen...

LL.M.-Stipendien speziell für Teilnehmende des LL.M. Day

Seit 15 Jahren sind Universitäten begeistert von der Qualität der Teilnehmenden des LL.M. Days. Viele Law Schools bieten deshalb Stipendien speziell für Teilnehmer:innen des LL.M. Day an. Dabei handelt es sich manchmal nur um einen Erlass der Bewerbungsgebühren. Manchmal kann man aber bis zu 35.000 Dollar sparen. Die Teilnahme am LL.M. Day kann dir also stark bei der Finanzierung deines LL.M.-Studiums helfen.

Deine Vorteile

Beim e-fellows.net LL.M. Day triffst du ausschließlich Law Schools mit internationalem Renommee – bis hin zur Ivy League. Aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl erhältst du ausreichend Zeit für Gespräche und knüpfst Kontakte zu Repräsentanten und Alumni. Du kannst unter anderem folgende Fragen mit Experten diskutieren und wertvolle Insider-Tipps erhalten:

  • Welcher Zeitpunkt ist der richtige für einen LL.M.?
  • Welche Programmtypen gibt es?
  • Was muss ich bei der Bewerbung beachten?
  • Benötige ich einen LL.M. für den Einstieg in die Wirtschaftskanzlei?

Jeder Teilnehmende erhält ein kostenloses Exemplar des Ratgebers "Der LL.M. - Das Expertenbuch zum Master of Laws" – nach Wunsch entweder als E-Book oder als gedrucktes Buch frei Haus.

Erfahrungsbericht

Du bist unsicher, ob sich die Teilnahme für dich lohnt? Dann wirf einen Blick in den Erfahrungsbericht von e-fellow Maximilian, der beim LL.M. Day nicht nur seine Traum-Uni, sondern auch seinen späteren Arbeitgeber kennengelernt hat.

Ich habe im Juli meinen LL.M. an der University of Auckland im Fachbereich Environmental Law begonnen. Aufgrund ihrer internationalen Reputation in dem von mir favorisierten Fachbereich hatte ich mich bereits im Vorfeld für die Law School interessiert. Beim LL.M. Day hatte ich die Möglichkeit, sie genauer kennenzulernen. Der persönliche Kontakt zu Professor Klaus Bosselmann, dem Leiter der Environmental Law School in Auckland, war einer der Hauptgründe für meine Wahl der Uni. Danke also hiermit von meiner Seite für die wirklich gelungene und nützliche Veranstaltung. Der persönliche Austausch und die Vorstellungsrunden mit den Vertretern der verschiedenen Law Schools aus aller Welt verschaffen richtig gute Einblicke. Wenn man will und das Gespräch sucht, kann man alles erfahren, was man braucht – und sogar schon erste nützliche Kontakte knüpfen.

Benedikt Miller, Teilnehmer am LL.M. Day Frankfurt 2016

Kommentare weiterer Teilnehmer

nach oben
Das könnte dich auch interessieren
Ansprechpartnerin
Friederike Nusko

sevrqrevxr.ahfxb@r-sryybjf.arg
+49 89 23 23 2-341

Medienpartner
[Quelle: LTO]
[Quelle: audimax]
Logo Beck Online [Quelle: beck-online]
ELSA Logo [Quelle: ELSA]
[Quelle: juracademy]
JurCase Logo [Quelle: JurCase]
Logo juris [Quelle: juris]
[Quelle: Jobware]