Partner von:

e-fellows.net LL.M. Day

Beim e-fellows.net LL.M. Day treffen engagierte Nachwuchsjuristen auf einige der besten Law Schools der Welt. In Gruppengesprächen und am Stand geben die Universitäten Tipps zur Auswahl, Planung und Finanzierung eines LL.M.-Studiums. Weitere Programmpunkte des LL.M. Day sind eine Podiumsdiskussion mit Anwälten großer Kanzleien und ein Vortrag zum amerikanischen Bar Exam.

Finde beim LL.M. Day die passende Law School

Der LL.M. Day – mehr als eine Messe

Der e-fellows.net LL.M. Day ist mehr als eine Messe, bei der du Law Schools triffst und Informationen zu ihren LL.M.-Programmen erhältst. In Gruppengesprächen hast du Gelegenheit, Experten deine Fragen zum Master of Laws zu stellen. Außerdem berichten Anwälte großer Kanzleien bei einer Podiumsdiskussion von ihrem eigenen LL.M.-Studium und legen dar, warum die Zusatzqualifikation bei Arbeitgebern so beliebt ist. Das offene Gespräch mit den Law Schools an ihren Ständen ist aber das Herzstück der Veranstaltung.

LL.M.-Stipendien exklusiv für Teilnehmer des LL.M. Day

Die Law Schools schätzen die Qualität der Teilnehmer des LL.M. Day. Deshalb haben viele Universitäten exklusive LL.M.-Stipendien für Teilnehmer des LL.M. Day ausgelobt. Vom Erlass der Bewerbungsgebühren bis hin zum Stipendium über 25.000 Dollar sind die unterschiedlichsten Förderungen dabei. Durch deine Teilnahme am LL.M. Day kannst du also bares Geld sparen.

Welche Law School ist die richtige für meinen LL.M.?

Beim e-fellows.net LL.M. Day triffst du nur Law Schools, die in den Rankings ihrer Heimatländer auf den vorderen Plätzen stehen oder bekannt für ihre Exzellenz in einem bestimmten Rechtsgebiet sind. Die meisten teilnehmenden Universitäten kommen aus englischsprachigen Ländern wie den USA, Großbritannien, Australien und Neuseeland. Aber auch Kontinentaleuropa (Spanien, Portugal, Schweiz) ist vertreten.

Der LL.M. als Karriere-Sprungbrett für Juristen

Der LL.M. stammt aus dem anglo-amerikanischen Raum und gewinnt zunehmend auch für deutsche Jura-Absolventen an Bedeutung. Ein Prädikatsexamen reicht heute nicht mehr, um beim Wunsch-Arbeitgeber angestellt zu werden. Kanzleien und Unternehmen schätzen Bewerber, die sich neben dem deutschen Recht auch mit ausländischem Recht beschäftigt und den Sprung in eine fremde Kultur gewagt haben. Beim LL.M. Day findest du heraus, welche Law School am besten zu deinen Interessen passt.