Partner von:

Christine Thiel

Triumphale Rückkehr zu e-fellows.net: Vor 10 Jahren machte Christine als Praktikantin ihre ersten Schritte im Unternehmen. Jetzt kehrt sie, gebildet durch zahlreiche Auslandsaufenthalte, zurück, um ihren neuen Posten als Community-Managerin einzunehmen.

Was machst du bei e-fellows.net?

Im Team Content & Community übernehme ich den Posten als Community-Managerin. Ich sorge dafür, dass die e-fellows in der Community alles verstehen, sich gut aufgehoben und angesprochen fühlen und, dass anfallende Fragen schnell beantwortet werden. Dazu moderiere ich die Community, kümmere mich um die City-Groups und erarbeite neue Konzepte rund um die Community und die Community-App. Ich ergänze das Community-Team voraussichtlich für ein halbes Jahr interimistisch.

Was hast du vorher gemacht?

Nach meinem Studium von BWL, Russistik und Osteuropastudien und zwei Jahren als HR Consultant habe ich mich in den vergangenen Jahren meiner Doktorarbeit über remote-Arbeit gewidmet. Dafür bin ich mobilen Webworkern nach Teneriffa und Thailand gefolgt. Dort habe ich Interviews geführt und beobachtet, wie sie arbeiten und leben. Wer mehr dazu wissen will, kann auch einen Blick in meinen Podcast werfen, der aus der Doktorarbeit entstanden ist. Inzwischen ist die Doktorarbeit fast fertig und ich bin sehr froh, dass mich das Thema immer noch begeistert.

Was gefällt dir an deiner Arbeit bei e-fellows.net?

Ich war vor inzwischen 10 Jahren schon einmal Praktikantin bei e-fellows.net. Schon damals ist mir die tolle Arbeitsatmosphäre sehr positiv aufgefallen und auch heute fühle ich mich wieder total wohl in diesem Umfeld, obwohl viele neue Kollegen hinzugekommen sind. Diese Atmosphäre macht sofort wieder Lust, neue Projekte anzugehen und umzusetzen. Ihr dürft also gespannt bleiben.

Welche privaten Interessen hast du?

Privat gehe ich sehr gerne wandern, schwimme oder mache Yoga. Am liebsten bin ich draußen in der Natur oder erkunde andere Länder, bevorzugt den postsowjetischen Raum oder Asien. Außerdem interessiere ich mich für so ziemlich alle Themen rund um New Work und freue mich über Austausch dazu.

Was war dein skurrilstes Erlebnis mit dem Internet?

Mein skurrilstes Erlebnis? Das ist eine gute Frage. Am meisten fasziniert mich, welche Möglichkeiten sich durch digitale Kollaboration auftun und welche neuen Geschäftsmodelle dadurch entstehen. Dieser Faszination gehe ich in meiner Doktorarbeit nach.

Welche (lebende oder historische) Person würdest du gerne treffen?

Einfach herzliche, inspirierende Menschen. Einen besonderen Wunsch habe ich dabei nicht und die Menschen müssen dafür auch nicht aller Welt bekannt sein. Die schönsten Begegnungen sind doch ohnehin die kleinen, alltäglichen und unverhofften.

Was willst du in deinem Leben unbedingt noch machen?

Meine Doktorarbeit abschließen, noch viel mehr von der Welt sehen und neben dem Job eigene kleinere Business-Projekte umsetzten. Und irgendwann einen halben Bauernhof haben. Ich liebe die Natur und die Ruhe und Selbstverständlichkeit, die Tiere ausstrahlen. Am liebsten hätte ich Alpakas, Schafe und Esel.

nach oben

Du willst mehr über uns erfahren? Hier findest du Infos zu e-fellows.net und Kontaktdaten unserer Mitarbeiter.

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Das könnte dich auch interessieren