Partner von:

VWL-Master und BWL-Master: Alle wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge

General Management, Finance, Marketing oder Logistik: An den Partnerhochschulen von e-fellows.net kannst du viele verschiedene Master-Programme in BWL studieren. Wir informieren dich über Inhalte, Zulassungsvoraussetzungen und Karriereaussichten.

Wirtschaftswissenschaftliche Master-Studiengänge

  • Master-Studiengänge für zukünftige Diplomaten, Ökonomen und Europarechtler

    Andrássy Universität Budapest

    Ob als zukünftiger Diplomat, Ökonom oder Europarechtler: Wer an der Andrássy Universität Budapest studiert, überschreitet nicht nur Länder-, sondern auch Fächergrenzen. Politik, Kultur und Geschichte Mitteleuropas stehen ebenso im Fokus wie Wirtschaft und Recht – an einer deutschsprachigen Uni mitten in Ungarn.

  • Mentoren aus der Vorstandsetage kennenlernen

    Bayerische EliteAkademie

    Die studienbegleitende Ausbildung der Bayerischen EliteAkademie vermittelt engagierten Studenten Management-Wissen und Soft Skills, aber auch Verantwortungsbewusstsein.

  • Fünf Programme für deinen Weg zur EU

    College of Europe

    Das College of Europe bietet dir mehr als 60 Jahre Tradition und ein Masterstudium für die große Politik.

  • Studienprogramme für BWLer und Juristen

    EBS Universität für Wirtschaft und Recht

    Als eine der besten deutschen Business Schools ist die EBS vielen längst ein Begriff. Seit 2010 ist die Business School um eine Law School erweitert und nun als EBS Universität für Wirtschaft und Recht bekannt. Wirtschafts- und Rechtswissenschaftler absolvieren hier ein international ausgerichtetes Studium und starten mit viel Praxisnähe sowie intensiver Vorbereitung ihre erfolgreiche Manager- oder Juristenkarriere.

  • Master an der internationalsten Business School Deutschlands

    ESB Business School in Reutlingen

    Absolventen der ESB Business School in Reutlingen stehen zahlreiche Wege in eine internationale Karriere offen.

  • Sechs Standorte in sechs Ländern

    ESCP Europe

    Die ESCP Europe hat neben Berlin weitere Standorte in Paris, London, Madrid, Turin und Warschau. Während des Masters oder der Promotion gewinnst du praxisnahen Fachkenntnissen und interkulturelle Eindrücke.

  • Karriereturbo für eine internationale Vertriebskarriere

    ESCP Europe – SALES 4.0 – Master in International Sales Management

    Gute Sales-Manager katalysieren Kundenwünsche, verhandeln kompetent, gehen Probleme mutig an und behalten Trends im Blick. Die dafür nötigen Kompetenzen erlernen Studenten im Programm SALES 4.0 – Master in International Sales Management der ESCP Europe in Berlin und Paris.

  • Nachhaltigkeitsmanagement studieren

    ESCP Europe - Master in International Sustainability Management

    Wollen Unternehmen Erfolg haben, müssen sie nachhaltig sein. Dafür braucht es Sustainability-Experten, die auch die Sprache von Marketing- und Finanzabteilungen sprechen. Die ESCP Europe bildet sie in einem neuen Master-Programm aus – in zwei Jahren, auf Englisch, in Paris und Berlin.

  • Im weltweiten Vergleich der Financial Times auf Platz 7

    ESCP Europe - Master in Management

    Der zweijährige Master in Management (MIM) der ESCP Europe bereitet den Führungsnachwuchs gezielt auf eine internationale Karriere vor. Das Studium in bis zu vier Ländern vermittelt den Studierenden neben Internationaler Betriebswirtschaftslehre interkulturelle Offenheit und Souveränität.

  • Maßgeschneidertes Management-Studium in Berlin

    ESMT - Master in Management

    Der Master in Management (MIM) verbindet Praxis in Unternehmen mit erstklassigem Unterricht zu den aktuellsten Business-Theorien. Du profitieren von den Kontakten der ESMT zu Top-Arbeitgebern sowie zu herausragenden akademischen Partnern wie der Yale School of Management.

  • Ein Studium – über 600 Karrieremöglichkeiten

    Europäische Fachhochschule

    Mit einem dualen oder berufsbegleitenden Studium an der Europäischen Fachhochschule verbindest du akademischen Input mit Praxiserfahrungen für einen schnellen Aufstieg in der Berufswelt.

  • Vorbereiten auf eine Karriere in Europa

    Europa-Kolleg Hamburg: European and European Legal Studies

    Der europäische Integrationsprozess schafft große Herausforderungen. Wer als Berufseinsteiger gute Chancen haben will, muss über juristische, ökonomische und politische Kenntnisse verfügen. Der interdisziplinäre Master in "European and European Legal Studies" schult dich gezielt in diesen Bereichen.

  • Studieren in der Finanzmetropole

    Frankfurt School of Finance & Management

    Im Herzen der Finanzmetropole Frankfurt bildet die Frankfurt School of Finance & Management seit 1957 Nachwuchs für die Finanzwelt aus.

  • Management-Master international

    German Graduate School of Management and Law

    Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 hat sich die German Graduate School of Management and Law (GGS) zu einer anspruchsvollen Bildungs- und Forschungsstätte entwickelt. An ihrem Standort in Heilbronn pflegt sie enge Kontakte zur regionalen Wirtschaft - gleichzeitig verfügt sie über ein großes, internationales Netzwerk: Gastdozenten kommen zum Beispiel aus den USA, aus Irland oder aus Kanada an den Neckar.

  • Wirtschaftliches Fachwissen und interkulturelle Kompetenz

    HHL - Master of Science in Management

    Du willst schon im Studium die Weichen für eine erfolgreiche Karriere stellen? Dieses Ziel kannst du an der HHL Leipzig Graduate School of Management verwirklichen. Absolventen des Studiengangs Master of Science in Management erwartet später ein überdurchschnittlich hohes Einstiegsgehalt. Obendrauf gibt es Akkreditierungen durch AACSB und ACQUIN.

  • Praxisnah studieren in Spanien

    IE Business School & IE University

    Die IE University bietet dir ihren Management-Studiengängen von internationalem Renommé. Das IE steht für "Instituto de Empresa" und bietet dir exzellente Studienbedingungen an zwei Standorten und sieben Fakultäten.

  • Master-Studiengänge in Madrid

    IE Business School

    Wenn du von deiner Zukunft genaue Vorstellungen hast und diese zielstrebig in die Tat umsetzen möchtest, bist du an der IE Business School in Madrid genau richtig. Die Schule, weltweit bekannt für ihre MBA-Programme, bietet auch zahlreiche spezialisierte Master-Studiengänge für Bachelor-Absolventen und Berufstätige. Sie sind vor allem für angehende Unternehmer interessant.

  • Dein Weg zur internationalen Karriere

    International School of Management (ISM)

    An der ISM kannst du wirtschaftswissenschaftliche Bachelor- und Master-Studiengänge studieren. Du verbringst mindestens ein Semester an einer der mehr als 180 Partnerunis im Ausland und lernst in Praxisprojekten und Praktika, die Theorie im Beruf anzuwenden.

  • 90 Partnerunis auf fünf Kontinenten

    KU Eichstätt-Ingolstadt, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

    Die Studiengänge der WFI - Ingolstadt School of Management der Katholischen Universität verbinden Wissenschaft und Praxis. Du wirst auf Führungsaufgaben vorbereitet – 90 Partnerunis auf fünf Kontinenten inklusive.

  • Meister der digitalen Medien

    LMU München - M.Sc. in Media, Management and Digital Technologies

    Die Digitalisierung ist eines der großen Themen unserer Zeit – auch und vor allem in der Medienbranche. Trotzdem gibt es in Deutschland keinen einzigen Studiengang, der sich mit ihren Konsequenzen für den Medienmarkt auseinandersetzt. Die LMU München schließt diese Lücke – mit dem Master-Studiengang Media, Management and Digital Technologies (MMT).

  • Wirtschaftsprüfung oder Steuerberatung

    Mannheim Business School - Master of Accounting and Taxation

    Wirtschaftsprüfer und Steuerberater müssen gewissenhaft, kenntnisreich und unbestechlich sein - und ein anspruchsvolles Examen bestehen. Mit dem berufsbegleitenden Mannheim Master of Accounting & Taxation der Mannheim Business School bist du bestens vorbereitet.

  • Master zwischen Luxus und Finanzen

    Munich Business School - Master International Business

    Luxus, Finanzen oder Innovationen – im Master International Business an der Munich Business School kannst du zwei aus sieben Schwerpunkten wählen.

  • Die akademische Brücke zwischen Technologie und Management

    RWTH Business School

    Die RWTH Aachen University ist weltweit als Kaderschmiede für deutsche Ingenieurskunst bekannt. Dieses Know-how fließt in die 2016 gegründete RWTH Business School ein – und macht dich zum Experten für Technologie und Management gleichermaßen.

  • Studieren und Geld verdienen

    School of Management and Technology

    Du erwartest von einer Hochschule nicht nur Wissensvermittlung, sondern berufliche Perspektiven und gezielte Förderung? An der School of Management and Technology, dem exklusiven Kooperationspartner des SCMT, kannst du deine Karriere in Bachelor- und Master-Programmen aktiv mitgestalten.

  • Wirtschafts-Master an Schwedens Top-Uni

    Stockholm School of Economics

    Kostenlos zu einer der angesehensten Wirtschaftsunis Europas: Die Stockholm School of Economics (SSE) bietet dir fünf Master-Programme ohne Studiengebühren.

  • Master-Abschluss und Doktortitel in fünf Jahren

    Universidad Carlos III – Master/PhD in Business and Finance

    Die Universidad Carlos III de Madrid bietet mit dem Master/PhD in Business and Finance ein renommiertes, internationales Programm mit Schwerpunkten in Accounting und Finance oder Management und Marketing. Innerhalb von nur fünf Jahren führt es Studenten zur Promotion.

  • Von Mailand in die internationale Wirtschaft

    Università Bocconi

    Die Università Bocconi setzt auf eine internationale Ausbildung mit Praxisbezug. Gleichzeitig bietet sie dir Möglichkeiten, deine erworbenen Kompetenzen im interkulturellen Kontext anzuwenden: von Auslandssemestern in Schweden bis hin zu Praktika in Asien.

  • Klasse statt Masse

    Universität Regensburg – "Honors"-Elitestudiengänge

    Besonders begabte und leistungsbereite Wirtschaftsstudenten der Fachbereiche BWL, VWL und Wirtschaftsinformatik sind an der Universität Regensburg gut aufgehoben: In den "Honors"-Elitestudiengängen werden sie auf Führungsaufgaben und die Spitzenforschung vorbereitet.

  • Fürstlich studieren in der Mitte Europas

    Universität Liechtenstein

    Ein Bildungszentrum für Wirtschaft und Architektur: Das ist die Universität Liechtenstein, die einzige staatliche Hochschule im Fürstentum. Studenten profitieren von einem exzellenten Betreuungsverhältnis, innovativen Lehrformen und engen Kontakten zu regionalen und internationalen Unternehmen.

  • Manager von morgen studieren im Mannheimer Schloss

    Universität Mannheim - Master in Management oder Business Research

    Auf der Suche nach einem Master-Programm in BWL führt kein Weg an der Universität Mannheim vorbei. Denn sie genießt nicht nur einen exzellenten Ruf bei Personalern, sondern kann auch noch mit international gefragten Akkreditierungen aufwarten. Du studierst im etablierten Mannheim Master in Management oder ab Herbst 2016 den Master in Business Research.

  • 14 Wirtschafts-Master mit besten Job-Aussichten

    University of Bath School of Management

    Eine forschungsstarke Fakultät, eine große Auswahl an Programmen und gute Beziehungen zur Wirtschaft: Das bietet dir die University of Bath School of Management. In elf Studiengängen kannst du dich spezialisieren. In jedem Fall hast du nach nur einem Jahr Master-Studium hervorragende Berufsaussichten: Alle Absolventen haben sechs Monate nach dem Abschluss bereits eine Stelle gefunden.

  • Doppelabschlüsse in Management oder Finance

    WHU - Otto Beisheim School of Management

    Als eine der führenden deutschen Business Schools stellt die WHU hohe Ansprüche an ihre Studierenden: Sie müssen sich akademisch und persönlich beweisen. Belohnt werden sie für ihre Leistungen mit Zugang zu einem weltweiten Netzwerk und hervorragenden Karriereaussichten.

  • Pioniergeist ist gefragt

    Zeppelin Universität

    Die Zeppelin Universität in Friedrichshafen bietet alle Vorteile einer kleinen, überschaubaren Uni: Eine gute Betreuung und kleine Seminare. Und sie fördert Eigeninitiative. Als Student lernst du alles, was du als Führungskraft in Wirtschaft, Kultur und Politik brauchst.

  • BWL-Studium für Nicht-BWLer

    Zeppelin Universität - Master in General Management

    Biologen, Architekten, Maschinenbauer und Philosophen studieren zusammen in einem Wirtschafts-Studiengang. Das ist das Konzept des Master in General Management an der Zeppelin Universität. Als Absolvent eines nicht-wirtschaftswissenschaftlichen Fachs kannst du hier deine Kenntnisse in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre erweitern und Management-Kompetenzen ausbauen.

Du bist noch auf der Suche nach einem passenden Studiengang? e-fellows.net stellt dir ausgewählte Unis und Programme vor - ob Master, Promotion oder MBA.

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Grundsätzliches zum Master in BWL

Du interessierst dich für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und VWL? Dann sollest du es in Erwägung ziehen, deinen Master in BWL zu machen. Betriebswirtschaftslehre ist ein Teilbereich der Wirtschaftswissenschaften, die sich mit den gewinnorientierten Prozessen in einem Unternehmen befassen. Aber nicht nur die Organisation, sondern auch das Leiten und Verwalten von Unternehmen sind Lerninhalte. In einem generalisierten Master in BWL erwirbst du vertiefte Kenntnisse für alle wichtigen Aufgabenfelder in einem Wirtschaftsunternehmen. Hierzu gehören zum Beispiel Controlling, Personalwesen, Marketing und Unternehmensplanung.

Es gibt jedoch auch BWL-Master, in denen du dich auf einen Aufgabenbereich spezialisieren kannst. Interessierst du dich beispielsweise für Wirtschaftsinformatik, kannst du dich für IT-Management entscheiden. Bist du Wirtschaftsingenieur oder kommst aus einem an das Wirtschaftsingenieurwesen angrenzenden Fach, kannst den Schwerpunkt deines Masters in BWL hierauf legen. Möchtest du hingegen einen möglichst allumfassenden Master in Wirtschaft machen, dann solltest du dich für einen Master in Wirtschaftswissenschaften entscheiden.

Zulassungsvoraussetzungen

Wenn du einen Master in BWL machen möchtest, benötigst du in erster Linie einen Bachelor-Abschluss. Ob du deinen Bachelor auch schon in BWL gemacht haben musst, hängt vom jeweiligen Master-Angebot ab. Wenn du einen konsekutiven Master in BWL anstrebst, benötigst du für die Zulassung in der Regel auch einen Bachelor in BWL oder in einem sehr eng verwandten Fach.

Infolge des großen Interesses an Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre musst du damit rechnen, dass das Studium zulassungsbeschränkt ist. Zudem werden häufig Fremdsprachenkenntnisse verlangt, vor allem, wenn internationale Geschäftsprozesse und –beziehungen Lerngegenstand sind. Eignungstests und Bewerbungsgespräche können ebenfalls auf dich zukommen. Manche BWL-Studiengänge verlangen für die Zulassung zum Master außerdem den Nachweis einer bestimmten Anzahl an ECTS-Punkten in ausgewählten Fächern, zum Beispiel zehn ECTS-Punkte in Statistik. Informier dich unbedingt schon während des Bachelors, ob du eventuell zusätzliche Kurse belegen musst, um dich später für deinen Wunsch-Master bewerben zu können. Auch über die Finanzierung solltest du dir rechtzeitig Gedanken machen: Von Minijob bis BWL-Stipendium stehen dir viele Möglichkeiten offen.

Lohnt sich der Master in BWL?

Vielleicht hast du nach dem generalistischen Bachelor in BWL, den Wunsch dich im Master zu spezialisieren oder neues, fachfremdes Wissen zu erwerben. Es gibt in BWL Masterstudiengänge, die es dir ermöglichen, zumindest einen Schwerpunkt zu setzen. Interresierst du dich ausschließlich für einen konkreten Teilbereich, solltest du einen spezialisierten Master in BWL machen. Die Auswahl ist groß: So kannst du zum Beispiel Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Health Care Management, Betriebspsychologie, Global Sports Management oder internationales Wirtschaftsrecht studieren – um nur einige Möglichkeiten zu nennen.

Aber auch mit einem generalisierten Master in BWL hast du gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Durch deine vertieften Kenntnisse in allen wichtigen Gebieten der Betriebswirtschaftslehre bist du vielseitig einsetzbar. Jedes Unternehmen benötigt Fachpersonal, das das Unternehmen organisiert, leitet und voranbringt – und zwar unabhängig von der Branche. Außerdem hast du so die Chance, in Betriebe einzusteigen, für die es unter Umständen überhaupt keinen passgerechten Master gibt.

Deine Einstiegsoptionen sind zudem nicht auf eine bestimmte Abteilung beschränkt. Wenn du dich für einen Master in BWL entscheidest, werden dir alle wichtigen Kenntnissen und Fähigkeiten für die unterschiedlichen Unternehmensbereiche vermittelt. So hast du später bei der Jobsuche die freie Auswahl.

Was ist der Unterschied zu einem Master in VWL?

VWL ist ebenfalls ein Teilbereich der Wirtschaftswissenschaften. Hier lernst du im Gegensatz zum Master in BWL jedoch gesamtökonomische Zusammenhänge kennen und behältst die Volkswirtschaft als Ganzes im Blick. Lerninhalte sind im VWL-Master die Produktions- und Distributionsfaktoren von Gütern sowie der Zusammenhang zwischen menschlichem Handeln und ökonomischen Bedingungen.

Mit einem Master in VWL kannst du bei Banken, Versicherungen, Institutionen der Wirtschaft oder sogar im Journalismus tätig sein.