Partner von:

DAAD: Stipendien für Graduierte und Beamte an der Ecole Nationale d Administration (ENA)

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Ziel des Programms ist es, Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen ein Aufbaustudium an der französischen Verwaltungshochschule ENA in Straßburg zu ermöglichen.

Art der Förderung

Gefördert wird ein Aufbaustudium in einem der beiden zur Wahl stehenden Studienprogramme:
1. cycle international long (14 + 2 Monate) vom 01. September 2017 bis Januar 2019 (bzw. März 2019):

  • Teilnahme am regulären Lehrprogramm der französischen ENA-Schüler, einschließlich mehrmonatiger Praktika. Es besteht die Möglichkeit, gleichzeitig einen Master zu erwerben. Das Programm verlängert sich in diesem Fall um zwei Monate, die zum Abfassen und Verteidigung einer Masterarbeit vorgesehen sind, voraussichtlich bis Ende März 2019

2. cycle international de perfectionnement (8 Monate) vom 01. Dezember 2017 bis 31. Juli 2018:

  • Dezember 2017 bis Februar 2018: Einführungskurs (11 Wochen)
  • März 2018 bis April 2018: Praktikum in einer französischen Zentralverwaltung (7 Wochen)
  • Ende April 2018 bis Juli 2018 in Straßburg: Teilnahme am regulären Lehrprogramm für französische Beamte mit Erwerb eines Masterabschlusses (13 Wochen)

Dieses Stipendium hat je nach Studienprogramm folgende Laufzeiten:

  • cycle international long: Dezember 2017 bis Januar/März 2019 (14/16 Monate)
  • cycle international de perfectionnement: Dezember 2017 bis Juli 2018 (8 Monate)

Das Stipendium ist nicht verlängerbar.

Das Stipendium umfasst die folgenden Leistungen:

Einen monatlichen Grundbetrag von

  • 1.365 Euro für Bewerber bis 30 Jahre
  • 1.416 Euro für Bewerber von 31 bis 34 Jahren
  • 1.467 Euro für Bewerber von 35 bis 38 Jahren
  • 1.518 Euro für Bewerber ab 39 Jahren

bei weiterlaufenden Inlandsbezügen für Angehörige des öffentlichen Dienstes entfällt der Grundbetrag

  • einen monatlichen Auslandszuschlag mit Kaufkraftausgleich, der abhängig vom Familienstatus zwischen 716 Euro und 1.134 Euro liegt
  • einen Reisekostenzuschuss von circa 250 Euro (cycle long) bzw. 175 Euro (cycle de perfectionnement)
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
  • Studiengebühren für den cycle de perfectionnement von 4.000 Euro werden auf Antrag vom DAAD übernommen.

Nach den bisherigen Erfahrungen des DAAD ist das Stipendium gemäß § 3 Nr. 44 EStG regelmäßig steuerfrei; die Entscheidung darüber trifft das zuständige Finanzamt.

Hinweise zur Bewerbung

Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente:

  • Online-Bewerbungsformular
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Detaillierte Beschreibung des Studienvorhabens (max. 5 Seiten)
  • Darlegung der fachlichen und persönlichen Motive für das geplante Vorhaben (Motivationsschreiben)
  • Abschlusszeugnisse
  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung (mit Einzelnoten)
  • Ggf. sämtliche Stationszeugnisse

Per Post einzureichen:

  • Zwei aktuelle Gutachten von Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern bzw. Dienstvorgesetzten, die über Ihre Qualifikation Auskunft geben. Bei Doktorandinnen bzw. Doktoranden ist ein Gutachten der Betreuerin bzw. des Betreuers der Doktorarbeit erforderlich. Es ist nicht zwingend notwendig, zum frei formulierten Gutachten das DAAD-Gutachterformular einzureichen.

Es muss kein Sprachnachweis eingereicht werden.

Bewerbungstermin: bereits abgelaufen

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage.

Voraussetzungen

1. cycle international long

  • Graduierte wissenschaftlicher Hochschulen und qualifizierte Nachwuchskräfte des höheren Dienstes der öffentlichen Verwaltung

2. cycle international de perfectionnement

  • Beamte oder Angestellte des höheren Dienstes der öffentlichen Verwaltung mit mindestens fünfjähriger Berufserfahrung in verantwortungsvoller Position
  • Bis zum Stipendienantritt muss die Freistellung mit Fortzahlung der Inlandsbezüge über den Dienstherrn beantragt und nachgewiesen werden

Für beide Studienprogramme gilt:

  • Der Hochschulabschluss (1. Staatsexamen, Diplom, Magister, Master à 300 ECTS) muss bei Bewerbungsschluss nachgewiesen werden.
  • Interessenten sollten die politischen, wirtschaftlichen und administrativen Strukturen in Frankreich und Europa und deren aktuelle Entwicklung überblicken.
  • Interessenten, die ihren Master oder ihre Maitrise in Frankreich abgeschlossen haben oder sich dort länger als ein Jahr zum Zeitpunkt der Bewerbung aufhalten, können nicht zugelassen werden. Für diese Interessenten besteht die Möglichkeit, direkt bei der ENA am „Concours“ teilzunehmen. Dies gilt nicht für Absolventen eines deutsch-französischen Doppelabschlussstudiengangs.
  • Französische Staatsangehörige sowie Inhaber der doppelten Staatsbürgerschaft werden ausschließlich über ein eigenes Auswahlverfahren der ENA („concours“) zugelassen.

Für eine Förderung aller im Ausland lebenden Bewerberinnen und Bewerber wird erwartet, dass sie die Absicht haben, nach Abschluss des jetzigen Studien- bzw. Forschungsabschnitts wieder nach Deutschland zurückzukehren.

Sehr gute Französischkenntnisse sind unabdingbar.

Art des Stipendiums

Studium im Ausland

Zielregionen

Frankreich

Bildungsphase

Promovierende, Diplom/Magister-Studenten

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.

Kontakt
Deutscher Akademischer Austausch Dienst (DAAD)

Kennedyallee 50
53175 Bonn
Tel: +49 228 882-0