Partner von:

Universität Oldenburg: Stipendien der Heinz Neumüller Stiftung für Doktoranden der Universität Oldenburg

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Die Heinz Neumüller Stiftung fördert jährlich aus dem Bereich der Technik, der Informatik, der Wirtschafts-, Rechts- und Naturwissenschaften solche Promovenden der Universität Oldenburg, "die sich während ihres Studiums durch Können, Initiative und Verantwortung ausgewiesen haben." Sie erfüllt diesen Zweck durch finanzielle und sachliche Zuwendungen, durch vier bis sechs Stipendien mit einem Förderungszeitraum von maximal einem Jahr und einem monatlichen Förderungshöchstbetrag von 400,00 Euro.

Art der Förderung

Durch die Vergabe von Stipendien darf pro Doktorand/in ein zusammenhängender Förderungszeitraum von zwölf Monaten nicht überschritten werden. Der Förderungshöchstbetrag soll bis auf weiteres 400 Euro monatlich grundsätzlich nicht übersteigen.

Hinweise zur Bewerbung

Die Bewerbungsfristen für Stipendien durch die Heinz Neumüller Stiftung laufen jeweils vom 15. August bis zum 31. Oktober eines Jahres

Gefördert wird in der Regel für die Dauer eines Jahres, beginnend im Januar.

Das Antragsformular und weitere Informationen zur Bewerbung stehen auf der Homepage zur Verfügung.

Voraussetzungen

Die Stipendien können gewährt werden zum 1. Januar des darauffolgenden Jahres als Unterstützung für Doktoranden/ Doktorandinnen der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, die in den Fakultäten II oder V der Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, der Technik oder den Naturwissenschaften einen Diplom-/Fachmasterabschluss erlangt haben.

Art des Stipendiums

Allgem. Förderung, Lebensunterhalt

Zielregionen

Deutschland

Bildungsphase

Promovierende

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.