Partner von:

Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law: Rechtswissenschaftliches Doktorandenprogramm mit Stipendium

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Die Doktorandenausbildung an der Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law unterstützt Sie fachlich und finanziell bei Ihrer rechtswissenschaftlichen Promotion. Das Angebot richtet sich an Graduierte aller Disziplinen, die eine Dissertation zu einem anspruchsvollen, rechtswissenschaftlichen Thema in einem exzellenten Forschungsumfeld schreiben wollen.

Das dreijährige Promotionsstudium umfasst Grundlagenvorlesungen, die Ihnen wissenschaftliche Orientierung verschaffen, Kurse zum wissenschaftlichen Arbeiten, spannende Forschungsseminare, Unterstützung bei Ihrer Dissertation in Forschungswerkstätten und Kolloquien sowie die Möglichkeit, selbst zu unterrichten. Ihre wissenschaftliche Betreuung erfolgt durch Teams aus Professorinnen und Professoren.

Ein Stipendium sichert während dieser Zeit Ihren Lebensunterhalt. Ziel der Graduiertenschule ist es, unseren Promovierenden eine exzellente Doktorandenausbildung zum Erwerb eines Dr. iur. oder Ph.D. in allen Teilgebieten der Rechtswissenschaft zu ermöglichen und analytisch-reflektierende, gegebenenfalls auch interdisziplinäre Forschungsvorhaben zu fördern.

Aufnahmevoraussetzung ist ein qualifizierter Abschluss in einem rechtswissenschaftlichen Studiengang oder in einem nichtrechtswissenschaftlichen Masterprogramm (insbesondere in den Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaften oder der Soziologie) und ein Interesse an grundlagenorientierten Forschungsthemen. Die Bewerbung um einen Studienplatz im Promotionsstudium ist auch unabhängig von einer Bewerbung um ein Stipendium möglich.

Art der Förderung

Die Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law vergibt Promotionstipendien für besonders qualifizierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer der strukturierten Doktorandenausbildung. Die Stipendien werden für das Studium an der Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law für die Dauer von maximal drei Jahren vergeben. Die Vergabe der Stipendien richtet sich nach der wissenschaftlichen Exzellenz der Bewerberinnen und Bewerber und soll ihnen die Abfassung einer Dissertation und die Teilnahme am wissenschaftlichen Programm der Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law ermöglichen.

Stipendiaten der Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.050 Euro zuzüglich einer Forschungskostenpauschale in Höhe von 100 Euro. Gegebenenfalls kann ein Kinderbetreuungszuschlag gewährt werden. Nebentätigkeiten sind nur bis zu einem Umfang von fünf Wochenarbeitsstunden – bei einer Beschäftigung im Bereich von Forschung und Lehre von bis zu zehn Wochenarbeitsstunden – mit dem Stipendium vereinbar.

Hinweise zur Bewerbung

Bewerbungssschluss für Studienplätze und Stipendien für das Jahr 2019 ist der 15. Februar 2019. 

Bewerbungsunterlagen:

  • ausgefülltes Bewerbungsformular (siehe Homepage)
  • Exposé des möglichen Dissertationsvorhabens (maximal vier Seiten)
  • Motivationsschreiben, in dem das Interesse an der Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law dargelegt wird
  • Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife in Kopie (gilt nicht für ausländische Kandidaten)
  • Abschlusszeugnisse des Staatsexamens / der Staatexamina beziehungsweise der vergleichbaren Abschlüsse in Kopie
  • gegebenenfalls vorhandene Leistungsnachweise von Seminararbeiten und Schwerpunktbereichshausarbeiten in Kopie
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Verzeichnis der bislang veröffentlichten Schriften
  • zwei Empfehlungen von Professorinnen oder Professoren zum Nachweis der wissenschaftlichen Eignung für ein Promotionsstudium
  • gegebenenfalls Sprachnachweise für die deutsche oder englische Sprache: Bewerberinnen und Bewerber mit einem Studienabschluss einer ausländischen Hochschule und deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die die Promotionsleistungen in deutscher Sprache erbringen wollen, weisen ausreichende Sprachkenntnisse durch das Bestehen der deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) oder gleichwertige Nachweise nach. Soll die Promotionsleistungen in englischer Sprache erbracht werden, sind die Kenntnissen der englischen Sprache auf der Niveaustufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) nachzuweisen. Dies kann unter anderem durch TOEFL (mindestens 100 Punkte), IELTS (mindestens 6,5 Punkte) oder TOEIC (mindestens 945 Punkte) geschehen.

Bewerbungen senden Sie bitte per Post oder Email an:

Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law Universität Hamburg Fakultät für Rechtswissenschaft

Rothenbaumchaussee 33

20148 Hamburg

E-Mail:  kontakt@albrecht-mendelssohn-bartholdy.de

Voraussetzungen

  • Wissenschaftliche Exzellenz, in der Regel nachgewiesen durch einen herausragenden Studienabschluss in einem rechtswissenschaftlichen Studiengang (Erste juristische Prüfung / LL.M.) oder in einem nichtrechtswissenschaftlichen forschungsorientierten Masterprogramm (insbesondere in Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaften, Soziologie)
  • Ein einschlägiges Promotionsprojekt, das einem der strukturierten Programme der Graduiertenschule oder der Fakultät zugeordnet ist oder zum allgemeinen wissenschaftlichen Programm beiträgt.

Art des Stipendiums

Förderung wissenschaftlicher Arbeiten

Zielregionen

Deutschland

Bildungsphase

Promovierende

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.

Kontakt
Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law

Rothenbaumchaussee 33
20148 Hamburg
Tel: +49 40 428389362
E-Mail: kontakt@albrecht-mendelssohn-bartholdy.de