Partner von:

Klein, aber fein!

Straubing Stadt [Quelle: Fachschaft TUM Campus Straubing]

Quelle: Fachschaft TUM Campus Straubing

Straubing ist nicht nur beliebt wegen seines Gäubodenfestes – Studierende schätzen dort vor allem die zahlreichen Freizeitangebote und die familiäre Atmosphäre.

Die Stadt Straubing ist Universitäts- und Forschungsstandort im schönen Niederbayern. Durch die in der Region nachwachsenden Rohstoffe, ist sie idealer Standort für den Campus für Biotechnologie und Nachhaltigkeit der Technischen Universität München. Dort werden Forschung und Lehre angeboten. Auch durch die Lage an der Donau und die unmittelbare Nähe zum Bayerischen Wald besticht die 50.000-Einwohner-Stadt.

Studieren am familiären Campus

Der TUM Campus für Biotechnologie und Nachhaltigkeit in Straubing ist zwar sehr klein, da dieser erst seit 2017 zur Technischen Universität München gehört, befindet sich aber im stetigen Ausbau. Zudem ist er wunderschön in einem alten Klostergebäude gelegen. In den neuen Gebäuden wartet der Campus mit top ausgestatteten Laboren auf und der von den Studierenden gepflegte Unigarten lädt zum Spazieren ein. Um den Standort noch nachhaltiger zu gestalten, bietet ein eigenes Green Office, welches ebenfalls von zwei Studierenden betrieben wird, unter anderem Workshops, Aktionen und Exkursionen an. Gleich neben dem Campus befindet sich das Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe, kurz KoNaRo. Dort arbeitet der Campus der TUM eng mit zwei weiteren Institutionen zusammen.

Das Besondere am Studium in Straubing: Da die Universität noch so klein ist, kennen sich fast alle Studierenden persönlich. So kann es auch passieren, dass sie nach einem Essen in der Mensa lieber noch auf ein oder zwei Bier mit ihren Kommilitonen sitzen bleiben, anstatt in die Vorlesung zu gehen.

Durch das familiäre Verhältnis am Campus kennen die Studierenden sogar oftmals die Dozenten und Doktoranden persönlich, wodurch die Atmosphäre in den Vorlesungen entspannter, angenehmer und lustiger ist.

Nachhaltig unterwegs in Straubing

Straubing ist eine Stadt der kurzen Wege. Deshalb ist unter Studierenden das Fahrrad Fortbewegungsmittel Nummer eins. In nur wenigen Minuten erreicht man von der Uni die Innenstadt, die Donau oder die nächste WG-Party. Darum ein Hinweis an alle Erstis: Fahrrad mitnehmen oder anschaffen!

Für viele Studierende spielt das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Daher ist es neben dem Fahrradfahren auch sehr praktisch, dass es werktags immer einen Markt in der Stadt gibt. Dort können sich die Studierende mit frischen, regionalen Lebensmitteln eindecken. Außerdem gibt es einen Unverpackt-Laden sowie eine Foodsharing-Gruppe, in der man sich engagieren kann.

Shopping-Begeisterte kommen in Straubing aber auch nicht zu kurz, denn die Fußgängerzone rund um den Stadtturm lädt zum gemütlichen Bummeln ein. Eindrucksvolle Bauten wie das Herzogsschloss oder die zahlreichen Kirchen in romanischem, gotischem und barockem Stil runden das Stadtbild ab.

Keine Langeweile in der kalten Jahreszeit

Trüb und neblig, so beschreibt man den Winter in Straubing am besten – langweilig ist er aber nicht. Durch viele Univeranstaltungen wie die Ersti-Woche mit Stadt-Rally, Stadtführung und Opening Partys, Kneipentour, Bierpongturnieren, dem Trolischen TUMier sowie Partys zu jeglichem Anlass, lernt man schnell einen Großteil der Studierenden kennen. Für all diejenigen, die es gerne etwas ruhiger angehen lassen, gibt es Spieleabende, Kleidertauschpartys und Unikinos.

Besonders der Christkindelmarkt am Stadtturm verleiht der Innenstadt einen weihnachtlichen Zauber. Wer begeisterter Wintersportler ist, findet in den Skigebieten im Bayerischen Wald sein Vergnügen, ob auf der Piste oder beim Aprés Ski.

Das Highlight des Sommers

Im Sommer trifft man den Großteil der Studierenden an der Donau, die fast direkt neben dem Campus fließt, unter anderem beim Sonnen oder Stand-Up-Paddling. An Univeranstaltungen mangelt es trotzdem nicht. Zusätzlich gibt es viele Angebote in Kooperation mit der Stadt, wie das Drachenbootrennen, den Herzogstadtlauf oder Konzerte im Raven. Action-Fans kommen am Friedenhainsee an der längsten Wasserski- und Wakeboard-Anlage der Welt auf ihre Kosten.

Das absolute Highlight im Sommersemester ist das Gäubodenfest, welches immer direkt nach den Klausuren stattfindet. Es ist das zweitgrößte Volksfest in Bayern und gibt jedem einen guten Grund seine Tracht auszupacken. Dort können die Studierenden elf Tage lang gemeinsam mit Doktoranden und Professoren in acht verschiedenen Zelten feiern.

Sportlich aktiv

Straubing ist die Heimat der erfolgreichen DEL-Eishockeymannschaft Straubing Tigers, des Bundesliga Volleyballteams NawaRo sowie des Zweitligisten der German Football League Straubing Spiders. Wer aktiv sein möchte, findet in Straubing ein üppiges Angebot an Sportmöglichkeiten und Vereinen. Auch die Universität bietet ein breites Sportangebot und Motivierte können dieses unter Eigeninitiative erweitern.

In der direkten Umgebung liegt der Bayerische Wald, der sich ideal für Tagesausflüge zum Wandern und Mountainbiken im Sommer sowie zum Skifahren und Snowboarden im Winter eignet.

Hochschulen in Straubing

Technische Universität München Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit

nach oben

Alle Website-Inhalte sowie die Community gibt es auch als App für Android und Apple.

Bleib auf dem Laufenden

Infos zu Studium und Studienwahl einmal monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren