Partner von:

Like A Bosch – wie viel IoT steckt in Bosch wirklich?

Like A Bosch [Quelle: Bosch]

Quelle: Bosch

Das neue Imagevideo des Traditionskonzerns Bosch boomt: Innerhalb weniger Tage erhielt das Musikvideo mehrere Millionen Klicks. Heute, etwa einen Monat nach der Veröffentlichung, haben es bereits mehr als 22 Millionen Menschen gesehen. Die Resonanz ist äußert positiv – trotz der für Bosch eher ungewöhnlichen Art, sich zu präsentieren. Oder vielleicht gerade deswegen?

Wir wollen die Marke Bosch entstauben und den Markenwert aufbauen                                       

Boris Dolkhani, Marketingmanager des Projekts, in einem Interview auf der Innovationsmesse CES in Las Vegas

Der ganz normale Wahnsinn

Mittelpunkt des Clips ist ein junger Mann mit lässigem Schnurrbart, der mithilfe von Smart-Home-Lösungen von Bosch seinen Tag meistert. Er ist ein richtiger "Bosch". Für ihn gilt: Altbackene Haushaltsgeräte waren gestern. Heute ist alles verknüpft, vom Wecker über den Rollladen, die Kaffeemaschine, den Staubsauger bis hin zum Ofen. Das Internet der Dinge ist im Jahr 2019 angekommen. Doch sieh selbst:

Das Internet der Dinge präsentiert – #LikeABosch

Aber was steckt dahinter?

Der Hype ist groß und daher wollten wir es genauer wissen: Was steckt wirklich hinter diesem perfekt inszenierten Video und wo steht Bosch im Bereich IoT?

Die Zahlen dazu im Überblick:

  • 2018 hat Bosch 52 Millionen internetfähige Produkte verkauft
  • 8,5 Millionen Sensoren, Geräte und Maschinen sind bereits über die Bosch-IoT-Plattform mit Nutzern und Unternehmensanwendungen verknüpft – davon über 4 Millionen Smart Homes
  • 4 Millionen Fahrzeuge vernetzt Bosch über IoT-Software
  • Täglich werden 4 Millionen MEMS-Sensoren (IoT-Schlüsseltechnologie) gefertigt
  • Manpower: Weltweit arbeiten 27.000 IT- und Software-Experten bei Bosch, davon 5.000 für IoT
  • 280 Bosch-Werke weltweit setzen Industrie 4.0 um
  • 270 IoT-Lösungen und -Projekte in den Branchen
    • Mobilität
    • Smart City
    • Energie
    • Fertigung
    • Landwirtschaft
    • Gesundheit
    • sowie der Immobilienbranche hat Bosch weltweit auf der Bosch IoT-Cloud bereits umgesetzt

Unser Fazit

Seit der Gründung vor über 130 Jahren als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" hat sich viel getan. Fest steht, dass die Bosch-Gruppe als international agierendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit seinen innovativen Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0 heute führender Anbieter im Bereich Internet der Dinge ist. Kurzum: Bosch bietet Technik für jeden. Technik, die den Alltag von jedem von uns erleichtern kann. Und wer weiß, was sich das Unternehmen in Zukunft noch alles einfallen lässt.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner Bosch erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren