Partner von:

Geh deinen eigenen Weg - bei Vodafone

Einstieg bei Vodafone (© Vodafone)

© Vodafone

Beim Kaffee mit dem Abteilungsleiter die nächste Station besprechen: Die offene und lockere Unternehmenskultur ist ein besonderes Merkmal von Vodafone. Trainee Alexandra durfte in zahlreichen Stationen Erfahrung sammeln – von Finance über Vertrieb bis Digital.

Mein Weg zu Vodafone: Trainee-Programm

Während meines Studiums bin ich bereits auf Vodafone aufmerksam geworden. Wir haben damals ein Pflichtpraktikum absolviert und meine Kommilitonen waren begeistert von der Unternehmenskultur, den spannenden Aufgaben und den tollen Kollegen bei Vodafone. Hinzu kommt, dass mich digitale Themen und Innovationen faszinieren.

Ich wusste damals genau, dass ich im Marketing einsteigen möchte, war aber offen für verschiedene Bereiche. Daher habe ich das Trainee-Programm einem Direkteinstieg vorgezogen. Vodafone war zu der Zeit bereits mein favorisiertes Unternehmen und das Trainee-Programm hat mich von Anfang an überzeugt. Ein Grund hierfür ist das hohe Maß an Flexibilität, das uns gewährt wird.

Abgesehen von der ersten Station können wir jede weitere Abteilung frei wählen und somit unseren Weg komplett selbst definieren. Dabei ist es auch möglich, in vollkommen andere Fachbereiche, wie in meinem Fall beispielsweise Finance, Vertrieb oder Digital, Einblicke zu erhalten. Ich sehe dies als einen enormen Vorteil, da wir uns so ein sehr gutes Netzwerk aufbauen und innerhalb kürzester Zeit verschiedene Bereiche kennenlernen können.

Das Traineeprogramm hat mich von Anfang an überzeugt. Unter anderem aufgrund der Flexibilität, die uns gewährt wird. Wir können fast jede Abteilung – auch fachübergreifend – frei wählen und somit unseren Weg selbst definieren. Dies ermöglicht es uns ein sehr gutes Netzwerk aufzubauen und innerhalb kürzester Zeit verschiedene Bereiche kennenzulernen.

Alexandra Theuerzeit, Traineejahrgang 2016/2017, Consumer Marketing Trainee

Mein Alltag bei Vodafone: Trainee-Community, Unternehmenskultur und Projekte

Eine weitere Besonderheit ist die starke Community von aktuellen und ehemaligen Trainees, die von Hilfsbereitschaft und einem tollen Netzwerkgedanken geprägt ist. Neben einem Mentor (in der Regel eine Führungskraft) erhält jeder neue Trainee einen Trainee-Paten, der einem insbesondere in den ersten Wochen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Seine nächste Station findet man im Übrigen meist über einen sehr informellen Weg, indem man sich zunächst mit einem ehemaligen Trainee der angestrebten Abteilung und anschließend mit dem Abteilungsleiter auf einen Kaffee trifft und dabei mögliche Projekte bespricht. Diese Art der Unternehmenskultur hat mich wirklich positiv überrascht, da ich dies in der Form nicht von anderen Konzernen gewohnt war.

Die Projekte sind von Station zu Station komplett unterschiedlich und hängen ebenfalls stark vom Fachbereich ab. Von strategischen Projekten über Kampagnensteuerung, bis hin zur Entwicklung von Propositions und Promotions ist beispielsweise im Marketing alles dabei. Meine persönlichen Highlights waren zum Beispiel die Unterstützung beim iPhone Launch oder die Social Media Liveberichterstattung bei einem großen Event.

Am meisten gelernt habe ich insbesondere im Rahmen meiner Station im Produkt- beziehungsweise Segmentmarketing. Das half mir besser zu verstehen, wie Produkte auf Basis von Kunden-Insights (weiter)entwickelt werden. Ein weiteres Highlight war meine Auslandsstation bei der Vodafone Group in London. Zehn Wochen lang durfte ich in London leben und aktiv bei Projekten für die globale Digitalstrategie des Unternehmens unterstützen.

Nach den zwei Jahren habe ich das Gefühl, optimal ausgerüstet und bereit für meine weitere Zukunft bei Vodafone zu sein. Mögliche Folgepositionen wären dabei – je nach Bereich – Marketing Manager, Business Partner, Business Development Manager, Channel Manager im Digitalbereich oder eine Spezialisten-Rolle.

Dein Weg zu Vodafone: Bewerbung

Vodafone ist stets auf der Suche nach neuen Talenten, die aktiv die digitale Zukunft mitgestalten möchten. Wichtig ist, dass du bei deiner Bewerbung immer authentisch bleibst und Leidenschaft für das Unternehmen und die Digitalisierung mitbringst. Das macht insbesondere im AC einen entscheidenden Unterschied.

Neben den Grundvoraussetzungen, wie zum Beispiel ein sehr guter Masterabschluss, Auslandserfahrungen und erste Praxiskenntnisse in Form von Praktika, spielt die Motivation eine sehr große Rolle. Da du dein Traineeprogramm aktiv selbst gestalten kannst, solltest du offen für neue Herausforderungen und zusätzliche Trainee-Projekte sein. Weiterhin runden die Fähigkeit zu unternehmerischem Denken und Handeln sowie eine proaktive und teamorientierte Arbeitsweise dein Profil ab.

nach oben

Du willst mehr über Vodafone erfahren? Hier findest du Infos zu Trainee-Programmen, Einstiegsvoraussetzungen und Bewerbungsprozess. 

Das Buch Perspektive Trainee klärt die wichtigsten Fragen zu Trainee-Programmen und bietet Informationen und Tipps zum Karrierestart als Trainee.