Partner von:

Johann Max Böttcher Stiftung in Kooperation mit der Helmut-Schmidt-Universität: Stipendium

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Im Sinne einer "vernetzten Sicherheit" hat die Helmut-Schmidt-Universität mit Partnern aus Politik und Industrie den englischsprachigen Bachelor-Studiengang Engineering Science mit Schwerpunkt Defence Technology entwickelt. Mit diesem bundesweit einzigartigen Studiengang reagiert die
Helmut-Schmidt-Universität auf die steigende Nachfrage nach neuen, nationalen wie internationalen Lösungsansätzen in Politik, Verwaltung, Technik und Wirtschaft. Der Studiengang richtet sich neben Angehörigen der Bundeswehr und Personal ausländischer Partner-Nationen auch an zivile Studierende, die ohne eine militärische Verpflichtung, z.B. für Unternehmen der Sicherheits- und Verteidigungsindustrie, international tätige Hilfsorganisationen oder im Rahmen eines Stipendiums an der HSU studieren möchten.

Zur Unterstützung der Fachkräfteentwicklung im ingenieurwissenschaftlichen Bereich vergibt die der Helmut-Schmidt-Universität nahestehende Böttcher-Stiftung Stipendien an besonders qualifizierte zivile Studierende, die ein ingenieurwissenschaftliches Studium an der HSU anstreben.

Art der Förderung

Das Johann Max Böttcher Stipendium unfasst:

  • Die Übernahme der Studiengebühren für das gesamte Bachelor-Studium (2 1/4 Jahre)
  • die gesamten Studiengebühren in Höhe von 17.500 Euro

Das Studium an der Helmut-Schmidt-Universität bietet Ihnen:

  • Ein hochwertiges Intensivstudium und hervorragende Studienbedingungen u.a.:
  • Sehr gutes akademisches Betreuungsverhältnis (5:1)
  • Studieren in Kleingruppen
  • Exzellent ausgestattete Labore
  • Preisgekrönte Bibliothek
  • Hervorragende Campus-Infrastruktur
  • Wohnen auf dem Campus (bei freien Kapazitäten und gegen eine geringe Wohnpauschale)

Hinweise zur Bewerbung

Bewerbungsunterlagen:

  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung gem. §§ 37, 38 HmbHG
  • Bewerbungsschreiben inkl. Darstellung der Motivation
  • Tabellarischer Lebenslauf inkl. Lichtbild
  • Nachweis der Englischkenntnisse (sollte nicht älter als 3 Jahre sein)
  • Ggf. Nachweis der Deutschkenntnisse

Die Bewerbungsfrist endet am 15.07.2017. Bewerbungen an:

Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr
Astrid Strüßmann
Stichwort: Böttcher-Stipendium
Holstenhofweg 85
D-22043 Hamburg
astrid.struessmann@hsu-hh.de

https://web.hsu-hh.de/studium/zivil/

Voraussetzungen

Sie bringen mit:

  • Hochschulzugangsberechtigung gem. §§ 37, 38 des Hamburgischen Hochschulgesetzes (HmbHG),
    z.B. Abitur
  • Sehr gute bis gute Mathematik- und Englischkenntnisse. Nachweis der Sprachkenntnisse durch
    das standardisierte Leistungsprofil (SLP) 3332 oder einer gleichwertigen Prüfung ( gleichwertig
    sind Leistungsergebnisse im Bereich B2-C1, z.B. TOEFL PB 565 Punkte, TOEIC 880 Punkte,
    IELTS 6.5-7.0)
  • Persönliches Engagement und Leistungsbereitschaft
  • Startklar zum 01. Oktober 2016

Art des Stipendiums

Studiengebühren

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.

Kontakt
Johann Max Böttcher Stiftung in Kooperation mit der Helmut-Schmidt-Universität

Holstenhofweg 85
22043 Hamburg
Tel: +49 40 65413855
E-Mail: astrid.struessmann@hsu-hh.de