Partner von:

Workshopthemen der teilnehmenden Kanzleien

Cleary Gottlieb:

Internationale Kartellfälle - Durchsuchung, Verteidigung vor den Kartellbehörden sowie Schadensersatzklagen - Ablauf und Strategieplanung
Ihr Mandant wurde soeben von mehreren Kartellbehörden weltweit durchsucht – wie reagieren Sie? Was spricht z.B. für bzw. gegen eine Kooperation mit den Kartellbehörden? Ist z.B. ein Bonusantrag noch sinnvoll? Welche strategischen Optionen bestehen im weiteren Verlauf des Verfahrens, zunächst bei der Verteidigung vor den Kartellbehörden sowie in den anschließenden sogenannten follow-on Schadensersatzklagen? Wie erfolgt die Abstimmung international? In diesem Workshop wollen wir mit Ihnen interaktiv anhand konkreter Fälle diskutieren, welche Fragen in der Praxis typischerweise in solchen internationalen Kartellfällen relevant werden.

Clifford Chance:

Wie man bei einer internationalen Wirtschaftskanzlei definitiv nicht Partner wird
HR-Gurus, Recruitment-Spezialisten und die Lifestyle-Presse berichten häufig darüber, dass die sogenannte "Generation Y" keine Lust mehr habe, bei Wirtschaftskanzleien Partner zu werden. Sollten Sie entgegen allen Aussagen über die Gen-Y doch Karriere machen wollen, laden wir Sie herzlich ein, von den Erfahrungen unserer Anwälte (aus der sogenannten Generation X) auf dem Weg zur Partnerschaft zu lernen. Gemeinsam mit einem Rhetorik-Trainer üben Sie Ihre Karriere erfolgreich zu planen und zu gestalten.

CMS Hasche Sigle:

Expertenprofil entwickeln – Grundlage für Karriere und erfolgreiche Geschäftsentwicklung
Wie kann ich mein anwaltliches Know-how optimal sichtbar machen, wie werde ich in der Kanzlei und bei den Mandanten als Experte wahrgenommen? Wie kann ich meine Kompetenzen bestmöglich für die eigene Karriere und für die Geschäftsentwicklung der Kanzlei einsetzen? Ausgehend von aktuellen Entwicklungen im Rechtsmarkt (wie "Legal Tech") zeigt der Workshop verschiedene Möglichkeiten, ein Experten-Profil aufzubauen und dieses Profil gezielt für die Akquise und die eigene Geschäftsentwicklung zu nutzen.

Freshfields Bruckhaus Deringer:

Digital Products aus anwaltlicher Sicht
Wir möchten mit Ihnen gerne den Lifecycle eines Produktes aus anwaltlicher Sicht durchleuchten und werden unter anderem den Krisenfall einer groß angelegten Cyber-Attacke simulieren. Wie setze ich eine Geschäftsidee global um? Was bedeutet produktspezifische Compliance? Und wie berate ich am besten bei einer Cyber-Attacke? Der Fokus des interaktiven Workshops liegt auf den IT- und datenschutzrechtlichen Gesichtspunkten sowie den Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten wie etwa Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Steuerrecht, Strafrecht, sektorspezifischer Regulierung und Prozessführung.

Gleiss Lutz:

Erfolgreich und professionell verhandeln - eine Schlüsselqualifikation!
Nicht nur im Bereich M&A ist es wichtig, gut zu verhandeln. Auch in allen anderen Rechtsgebieten treten Verhandlungssituationen fast täglich auf. Wer über die erforderlichen Grundlagen und Techniken verfügt, ist klar im Vorteil. Der Workshop soll diese vermitteln und Tipps für die Praxis geben.

Hengeler Mueller:

FinTech – Finanzregulierung trifft Silicon Valley
FinTechs treiben mit innovativen Geschäftsmodellen die Entwicklung digitaler Bank- und Finanzdienstleistungen voran. Alternative Bezahlverfahren, Robo Advisory und Kryptowährungen wie Libra haben das Potential, den Finanzsektor grundlegend zu verändern. FinTechs unterliegen in diesem Bereich weitreichenden regulatorischen Anforderungen und sind daher oft auf Kooperationen mit etablierten Finanzinstituten angewiesen. In unserem Workshop möchten wir Ihnen die Grundlagen des Finanzaufsichtsrechts und ausgewählte Anwendungsbeispiele aus der Praxis einschließlich ihrer technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Hintergründe vorstellen. Danach sind Sie dran! In zwei Teams werden Sie entweder die Perspektive eines Startups oder die einer Bank einnehmen und die Ausgestaltung ihrer Zusammenarbeit rechtlich vorbereiten und anschließend selbst verhandeln.

Hogan Lovells:

Automobilindustrie im Umbruch: Litigation-Projekte und wie Hogan Lovells sie angeht
Die Automobilindustrie ist im Umbruch. Neue Technologien drängen auf den Markt. Bekannte und eingeübte Strukturen stehen unter Belastungsproben. Lieferbeziehungen werden zum Gegenstand intensiver gerichtlicher Auseinandersetzungen. Auch Massenverfahren nie gekannten Ausmaßes beschäftigen die Industrie. Wir freuen uns, auf diese und weitere Themen aus dem Bereich der Automobilindustrie in einem Workshop mit Ihnen einzugehen.

Linklaters:

Zeugenvernehmung. Zwischen Wahrheit und Lüge.
Lernen Sie die Techniken der Zeugenbefragung kennen und finden Sie heraus, wie Sie die richtigen Fragen stellen, um Sachverhalte zu ermitteln und der Wahrheit auf den Grund zu gehen.
Welche Strategien gibt es, um die Glaubwürdigkeit des Zeugen zu bewerten und eine Falschaussage zu enttarnen? Wir geben Ihnen einen ersten Einblick in die Zeugenpsychologie.

Shearman & Sterling:

"Schöne neue Restrukturierungswelt" – Herausforderungen für den Anwalt bei einer finanziellen Restrukturierung
Ein europaweit tätiger Baukonzern ist in die Krise geraten. Das Management ist wegen einer möglicherweise bevorstehenden Insolvenz in Sorge. Die finanzierenden Banken sind nur bereit, eine Sanierung zu unterstützen, wenn auch der Gesellschafter seinerseits einen nennenswerten Restrukturierungsbeitrag leistet; anderenfalls droht die Verwertung. Der Konzern ist zudem in das Blickfeld von Distressed Debt Investoren gerückt, die die Chance für ein attraktives Investment und letztlich die Übernahme des Konzerns erkennen. In einer interaktiven Fallstudie lernen Sie die vielfältigen Interessenlagen in einem komplexen, dynamischen Restrukturierungsprozess kennen und entwickeln verschiedene Lösungsoptionen von einer außergerichtlichen Sanierung über eine Anteilsverwertung bis hin zu einem möglichen Insolvenzplanverfahren. Und Sie werden überrascht sein, welche Wendung der Fall nehmen kann, wenn auch ausländische Sanierungsverfahren in die Überlegungen mit einbezogen werden.

nach oben
Ansprechpartner
Hannah Ziegler

Leitung Key Account Management
unaanu.mvrtyre@r-sryybjf.arg
+49 89 23 23 2-317