Partner von:

Community-Regeln für ein friedliches Miteinander

[Quelle: unsplash.com, Autor: Geralt]

Quelle: unsplash.com, Geralt

Herzlich willkommen in der e-fellows.net community! Die Community ist ein Ort, an dem du dich mit anderen Stipendiaten und Alumni austauschen kannst. Das Themenspektrum reicht von Fragen zu Beruf und Karriere bis hin zu den kleinen Dingen des Alltags. Jede Community erfordert ein gewisses Maß an Vertrauen. Wir vertrauen darauf, dass unsere Nutzer sich verantwortungsbewusst und fair gegenüber anderen verhalten und an einer angenehmen Diskussionsatmosphäre interessiert sind.

Übersicht

Grundsätzliches

Moderation

Die Regeln

  1. Kommerzielle Dienstleistungen, werbliche Angebote, Gutscheine, Recruiting
  2. Schädliche und gefährliche Inhalte
  3. Hausarbeitenfragen
  4. Abwertende Kommentare
  5. Löschung von Fragen und Beiträgen
  6. Spam, Tag Spamming, irreführende Titel
  7. Trolling
  8. Thread-Hijacking/Off-Topic-Posting
  9. Hate-Speech
  10. Rechtswidrige Inhalte
    1. Verstöße gegen das Urheberrecht
    2. Beleidigung
    3. Üble Nachrede und Verleumdung
    4. Volksverhetzung
    5. Nötigung und Bedrohung
    6. Aufruf oder Ermutigung zu Straftaten
  11. Eingriffe in die Privatsphäre/Datenschutz/Cybermobbing/Belästigung
  12. Nacktheit/Sexuelle und pornografische Inhalte
  13. Sonderfälle

Einverständniserklärung

Grundsätzliches

Hausrecht

Die e-fellows.net GmbH & Co. KG (im Folgenden: e-fellows.net) übt auf allen ihren Domains und Subdomains (e-fellows.net, community.e-fellows.net) das virtuelle Hausrecht aus. e-fellows.net behält es sich vor, registrierten Nutzern (im Folgenden: User) ihrer Plattform nach untenstehenden Regeln Hausverbot zu erteilen bzw. die Nutzungsrechte von Usern einzuschränken oder das Nutzungsrecht vollständig aufzukündigen. Es gelten die Nutzungsbedingungen.

Ein User, ein Account

e-fellows.net ist ein Karrierenetzwerk, das es seinen Stipendiaten und Alumni ermöglichen möchte, sich miteinander zu vernetzen. Jeder Community-User hat einen Account, Mehrfachaccounts sind ausgeschlossen. Du als User trägst die Verantwortung für deinen Account. Stell sicher, dass deine Zugangsdaten keiner weiteren Person zur Verfügung stehen. Melde uns Sicherheitsprobleme mit deinem Account umgehend. Jede Aktion und jeder Post, die von deinem Account aus erfolgen, werden (auch wenn sie anonym erfolgen) dir als Nutzer unter einer im System hinterlegten ID zugeordnet und können bei Regelverstößen sanktioniert werden.

Akademisches Niveau

e-fellows.net möchte die Besten versammeln und ihnen einen Ort des Austauschs bieten. Das gilt für Berufliches wie Privates. Wir möchten, dass die Diskussionen auf unserer Plattform von einem gewissen akademischen Niveau geprägt sind, auch und gerade, wenn private und alltägliche Dinge besprochen werden. Zu unserer Netiquette gehört es deshalb, dass du deine Fragen ausformulierst und deine Diskussionsansätze offenhältst. Dazu gehört es, nicht einfach einen Link zu posten mit der Aufforderung an andere, ihre Meinung zu äußern. Natürlich kannst du, wenn du einen interessanten Artikel gelesen hast, diesen in der Community diskutieren. Es sollte aber ersichtlich sein, dass du an einer niveauvollen Diskussion interessiert bist. Hierzu gehört auch eine Darlegung deiner eigenen Meinung oder der Problemstellung. Unerwünscht sind hingegen rein rhetorische, ausschließlich auf Provokation ausgelegte Fragen, die eigentlich keinen offenen Meinungsaustausch zulassen. Wir möchten außerdem, dass in der Community ein grundsätzlich wertschätzender Umgang miteinander gepflegt wird.

Moderation

Wie in jeder Gemeinschaft braucht es für ein Zusammensein aber auch Regeln.

Wie diese Regeln aussehen und was du beachten musst, erfährst du im Folgenden. Verstöße gegen unsere Community-Richtlinien kannst du den Moderatoren melden. Gemeldete Inhalte werden zeitnah auf Verstöße gegen unsere Richtlinien geprüft.

Das Moderatorenteam

Das Moderatorenteam besteht aus Mitgliedern der Community, die ehrenamtlich die Moderatorenrufe beantworten. Sie werden organisiert und betreut vom Community Management. Wird ein Moderatorenruf abgesetzt, beraten sich die Moderatoren im Team über mögliche Sanktionen. Dies kann das Löschen von Posts, die Schließung von Threads, eine Verwarnung oder ein Ausschluss aus der Community (siehe Punkt Maßnahmen) sein. In der Regel erfolgt eine Sanktion innerhalb von 3 Werktagen, nur in Ausnahmefällen wird länger diskutiert.

Natürlich kannst du Rückfragen zu Moderationsentscheidungen stellen; ausführliche Diskussionen sowie eigene Threads über konkrete Moderationsentscheidungen werden jedoch grundsätzlich nicht geduldet. Ausführliche Rückfragen kannst du per E-Mail stellen, anonymes Feedback kannst du über das Kontaktformular einsenden. Außerdem kannst du unsere Feedback-Gruppe in der Community nutzen. Persönliche Angriffe auf unsere Moderatoren werden ebenso wenig akzeptiert wie auf normale User.

Maßnahmen

Eine Löschung allein hat zunächst keine Konsequenzen für dich als Nutzer. Uns ist bewusst, dass nicht jeder Nutzer böswillig oder absichtlich gegen die Regeln verstößt. Wenn ein Inhalt gelöscht wird, ist das keine Aussage zur darin vertretenen Meinung, sondern eine Durchsetzung der Community-Regeln.

Die Moderation schließt grundsätzlich Trollthreads (also Inhalte, die rein provokativ gestaltet sind, nur eine einzige Meinung und keine Diskussion zulassen, rhetorisch sind und nur Missmut schüren sollen) und Parodiethreads (also solche Inhalte, die ganz offensichtlich andere Threads persiflieren). Folgethreads, die die Schließung umgehen sollen, werden ebenfalls geschlossen und deren Urheber wegen Missachtung der Moderation verwarnt. Auch geschlossen werden Threads, die im Wesentlichen aus Off-Topic-Postings bestehen und in denen keine weitere positive Entwicklung zu erwarten ist. Threads mit Fragen zu Hausarbeiten/Abschlussarbeiten werden dann geschlossen, wenn die Moderation davon ausgeht, dass der Nutzer versucht, die Eigenleistung zu ersetzen; allgemeine Fragen sind aber erlaubt. Schlussendlich werden Threads, die in der falschen Gruppe gepostet wurden, mit Hinweis auf die korrekte Gruppe geschlossen. Threads solcher Art, auf die noch keine Antworten erfolgt sind beziehungsweise nur Antworten, die sich nicht mit der Frage selbst auseinandersetzen ("Falsche Gruppe", "Solche Threads sind hier unerwünscht"), werden komplett gelöscht.

Verwarnungen werden durch die Moderation bei schwerer wiegenden Verstößen gegen die Communityregeln ausgesprochen. Das ist zum Beispiel der Fall bei eindeutigen, schwerwiegenden Beleidigungen und Ehrangriffen, insbesondere, wenn diese wiederholt werden, bei Hate Speech, bei Eingriffen in die Privatsphäre/den Datenschutz, bei Cybermobbing und Belästigung sowie bei sämtlichen rechtswidrigen Inhalten. Des Weiteren wird Trolling verwarnt.

User können temporär aus der Community ausgeschlossen werden. Ein Ausschluss erfolgt nach drei Verwarnungen innerhalb der letzten zwölf Monate und gilt für drei Monate. In dieser Zeit hat der Nutzer keinen Zugriff auf die Community. Andere Leistungen des e-fellows.net-Stipendiums bzw. des Alumni-Clubs kann er weiterhin nutzen. Der Ausschluss aus der Community erfolgt anonym und automatisiert. Weder Nutzer noch Moderatoren oder Mitarbeiter erhalten Kenntnis von dem Vorgang. Nach Ablauf des Ausschlusses hat der Nutzer wieder vollen Zugriff auf die Community.

Alle Verwarnungen werden im System gespeichert. Sollte ein bereits ausgeschlossener Nutzer nach seiner Rückkehr in die Community zwei weitere Verwarnungen sammeln, erfolgt ein erneuter Ausschluss für drei Monate, danach ein dreimonatiger Ausschluss für jede weitere Verwarnung.

  • Nach drei Verwarnungen: drei Monate Sperre
  • Weitere zwei Verwarnungen: drei Monate Sperre
  • Jede weitere Verwarnung: drei Monate Sperre

Nach der sechsten Verwarnung eines Nutzers innerhalb von 24 Monaten behält sich das Community-Management einen dauerhaften Ausschluss (Bann) vor.

Der dauerhafte Ausschluss (Bann) kann beispielsweise bei schwerwiegenden und/oder wiederholten Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen und/oder Community-Richtlinien, bei geschäftsschädigenden Praktiken und strafbaren Handlungen erfolgen – und zwar fristlos, ohne vorherige Warnung und losgelöst von dem oben genannten Verwarnungsprozedere. Dem Nutzer wird in diesem Fall dauerhaft der Zugang zur Community verwehrt, eine Wiederaufnahme ist dann in der Regel nicht mehr möglich. e-fellows.net behält sich außerdem vor, entsprechenden Nutzern das Stipendium oder die Mitgliedschaft im Alumni-Club zu entziehen.

Sollten wir einen Missbrauch des Moderatorenrufs feststellen (Moderatorenruf wird als Beschwerdestelle genutzt, Spaßrufe, Rufe, die allein darauf abzielen, gegenteilige Meinungen zu unterminieren, die Drohung mit Moderatorenruf und Sanktionen durch Nutzer, die nicht dem Moderatorenteam angehören), werden wir dies gegebenenfalls verwarnen.

Die Regeln

Die folgenden Regeln sollen zur einer Community beitragen, die für alle angenehm ist. Bitte versuch nicht, Schlupflöcher zu finden oder die Regeln zu umgehen. Die Regeln sollen in dem Sinn befolgt und respektiert werden, in dem sie festgelegt wurden. Wenn wir feststellen, dass die Regeln umgangen werden sollen, werden wir das ebenso sanktionieren wie einen eindeutigen Regelverstoß.

1. Kommerzielle Dienstleistungen, werbliche Angebote, Gutscheine, Recruiting

Affiliate-Links, Partnerprogramm-Links, das Anbieten kommerzieller Dienstleistungen, jegliches nicht mit e-fellows.net abgesprochene Recruiting sowie die Weitergabe von Gutscheinen sind in der Community untersagt. Inhalte dieser Art werden von der Moderation gelöscht. Schwerwiegender oder wiederholter Verstoß gegen diese Regel wird verwarnt.

2. Schädliche und gefährliche Inhalte

Links, die zu Schadinhalten (Trojanern etc.) führen, werden, sobald sie uns gemeldet werden, unverzüglich entfernt. Wir behalten es uns neben anderen Sanktionen vor, Nutzer, die solche Inhalte posten, direkt aus unserer Community auszuschließen (Bann).

3. Hausarbeitenfragen

Fragen zu Hausarbeiten und Abschlussarbeiten dürfen in der Community gestellt werden, sofern sie allgemeiner Natur sind. Fragen zu Format, Aufbau, Literatursuche und Stil beispielsweise sind in Ordnung. Nicht geduldet werden hingegen Fragen, die darauf abzielen, die akademische Eigenleistung zu ersetzen. Hierzu zählen beispielsweise Fragen nach konkreten Lösungen juristischer Fälle.

4. Abwertende Kommentare

Zu einer angenehmen Diskussionsatmosphäre gehört auch ein wertschätzender Umgang miteinander. Es ist unangemessen, Fragen als dumm oder unberechtigt abzustempeln. Manchmal sind Fragen vielleicht ungeschickt, geben nicht genug Informationen oder wurden bereits häufiger gestellt. Das darfst du natürlich anmerken. Wenn dein Kommentar allerdings nur aus einer Herabwertung der Frage besteht und nichts zur Beantwortung der Frage beiträgt oder sogar beleidigend ist, wird die Moderation dies je nach Schwere sanktionieren.

5. Löschung von Fragen und Beiträgen

Das Löschen deiner eigenen Inhalte ist in der Community nicht erlaubt. Wir möchten, dass Diskussionsstränge erhalten bleiben und auch für andere e-fellows Mehrwert haben. Du kannst deine Beiträge editieren, es gehört allerdings zu unserer Netiquette, dass du die Veränderungen kennzeichnest. Du darfst deine Beiträge aber in keinem Fall so verändern, dass der ursprüngliche Inhalt verfälscht wird.

6. Spam, Tag Spamming, irreführende Titel

Spam ist lästig, da sind wir uns sicher einig. Deshalb ist es im Forum nicht gern gesehen, wenn du das gleiche Posting in mehreren Gruppen absetzt. Bitte entscheide dich für einen Ort (z.B. die F&A, die Umfrage-Gruppe oder eine entsprechende City Group). Solltest du ein Posting in mehreren Gruppen absetzen wollen, halte bitte vorher Rücksprache mit dem Community-Management. Spam wird von unserem Moderatorenteam ohne Diskussion gelöscht. Spam über PNs (private Nachrichten), sofern uns dies zur Kenntnis gelangt, wird von der Moderation verwarnt.

Der Titel und die Tags deines Postings lassen andere User erkennen, ob der Inhalt für sie interessant ist oder nicht. Deshalb ist es wichtig, dass du keine irreführenden Titel oder Tags verwendest (Tag Spamming). Ebenso unerwünscht sind absichtlich provokante Titel und Tags (Clickbait).

7. Trolling

Die Anonymität in unserer Community ermöglicht es dir, auch heikle Fragen zu stellen, die du sonst nicht stellen würdest. Sie führt aber gelegentlich auch zu Trolling. Trollbeiträge sind provozierend formulierte Inhalte, deren Sinn und Zweck es ist, Empörung und unsachliche Diskussionen zu stiften. Trolle versuchen, Konflikte innerhalb der Community zu schüren und Aufmerksamkeit zu erlangen. Sie ignorieren und verletzen dabei willentlich die Regeln der Community. Sollten wir einen Beitrag als Trolling einstufen, wird dieser gelöscht bzw. der Thread geschlossen und der Nutzer gegebenenfalls verwarnt. Wenn sich solche Beiträge häufen, prüft das Community Management, ob es sich bei dem Autor um ein und dieselbe Person handelt. Dazu wird anonym die ID hinter den Beiträgen festgestellt. Bei wiederholtem Trolling droht dem Nutzer der (eventuell auch permanente) Ausschluss aus der Community wegen massiver Störung und wiederholtem, absichtlichem Verstoß gegen die Richtlinien

Parodie- und Spaßbeiträge, die nur darauf abzielen, andere Threads zu persiflieren und/oder Daumen abzugreifen, werden gegebenenfalls ohne Vorwarnung von der Moderation geschlossen.

8. Thread-Hijacking/Off-Topic-Posting

Nutzer investieren in ihre Postings in der Regel Zeit und Mühe. Es ist daher ungern gesehen, wenn in Threads off-topic gepostet wird. Einen gewissen Spielraum räumt die Moderation hier natürlich ein, wir möchten aber nicht, dass Threads zur Plattform für die Agenden und Meinungen anderer Nutzer geraten. Wenn du ein Thema diskutieren möchtest, erstelle bitte einen eigenen Thread. Die Moderation ist deshalb dazu angehalten, solche Entwicklungen zu unterbinden. Als Maßnahmen können hier Ermahnungen, beim Thema zu bleiben, die Schließung von Teilthreads und notfalls auch Löschungen, die Schließung des gesamten Threads oder Verwarnungen ergriffen werden. Die Maßnahme ist situationsabhängig und liegt im Ermessen der Moderatoren.

9. Hate Speech

Wir unterbinden keine unpopulären oder problematischen Äußerungen. Du darfst auf e-fellows.net deine Meinung frei äußern. Wir dulden aber keine Hassreden. Darunter fallen Inhalte und Äußerungen, die ausschließlich darauf abzielen, Hass oder sogar Gewalt gegen Einzelpersonen oder Gruppen aufgrund von bestimmten Eigenheiten fördern oder schüren. Darunter fallen beispielsweise, aber nicht nur:

  • Bildungshintergrund
  • Religion
  • Kulturelle Herkunft
  • Ethnische Herkunft
  • Sexuelle Orientierung
  • Geschlecht und geschlechtliche Identität
  • Alter
  • Behinderung

Äußerungen solcher Art werden, sobald sie uns zur Kenntnis gelangen, gelöscht. Des Weiteren behalten wir uns eine Verwarnung des Nutzers vor. Uns ist bewusst, dass der Grat zwischen Hassrede und unpopulärer Meinung oft schmal ist. Deshalb entscheidet das Moderationsteam von Fall zu Fall unterschiedlich, immer kontextabhängig und im Team. Du kannst zum Beispiel natürlich eine Nation oder auch eine Religion oder Glaubensrichtung generell kritisieren. Aussagen wie "Nation xy ist eine reine Diktatur", "linke/rechte Wähler sind total realitätsfremd und verblendet" oder "Religion xy ist ein reaktionärer, menschenfeindlicher Verein" sind in der Regel in Ordnung. "Alle Linken/Rechten gehören an die Wand gestellt/ausgepeitscht/verfolgt", "Alle Angehörige von Religion xy sind mordende Vergewaltiger", "Man sollte jeden einzelnen Angehörigen von Staat XY festsetzen und deportieren" zielen aber nur auf das Streuen und Verstärken von Feindseligkeiten ab und werden sanktioniert. Ob ein Inhalt unter Hassrede fällt, entscheidet allein die Moderation, nicht die Nutzer.

10. Rechtswidrige Inhalte

Rechtswidrige Inhalte sind nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt. Darunter fallen beispielsweise:

10.1 Verstöße gegen das Urheberrecht

Verstöße gegen das Urheberrecht wie das Hochladen fremder Bilder oder das Kopieren von Texten anderer Autoren ohne deren Einwilligung in einem Kontext, der kein Zitat zu Diskussionszwecken darstellt, sind regelwidrig. Entsprechende Inhalte werden von der Moderation gelöscht.

10.2 Beleidigung

Beleidigende, also ehrverletzende und herabwürdigende Äußerungen, gegenüber in der Community anwesenden und abwesenden Personen in Form von Werturteilen und Tatsachenbehauptungen werden nicht geduldet. Sofern uns solche Äußerungen (wir beziehen hier auch explizit Emojis mit ein) gemeldet werden, löschen wir diese. Gelöscht werden immer komplette Postings. Jedes Zitat des entsprechenden Postings wird ebenfalls gelöscht. Wir behalten uns außerdem je nach Schwere der Beleidigung weitere Sanktionen wie eine Verwarnung vor.

10.3 Üble Nachrede und Verleumdung

Üble Nachrede ist dann gegeben, wenn Behauptungen aufgestellt werden, die nicht nachweislich wahr sind und dazu geeignet, den Betroffenen in der öffentlichen Meinung herabzusetzen und zu diffamieren. Verleumdung ist die Behauptung einer Unwahrheit über eine Person wider besseres Wissen. Solche Inhalte werden von der Moderation gelöscht, weitere Sanktionen wie Verwarnung oder Ausschluss behalten wir uns je nach Schwere vor.

10.4 Volksverhetzung

Volksverhetzende Inhalte nach §130 StGb werden in der Community nicht geduldet und gelöscht. e-fellows.net behält sich außerdem weitere Maßnahmen (permanenter Ausschluss, Hausverbot, rechtliche Schritte) gegen Urheber solcher Äußerungen vor.

10.5 Nötigung und Bedrohung

Wer andere Nutzer des Forums durch Drohungen zu einer Handlung, Nutzung oder Unterlassung nötigt oder wer anderen Nutzern damit droht, ein gegen diesen oder eine ihm nahestehende Person gerichtetes Verbrechen (nicht dazu zählen zum Beispiel Verwünschungen und Prahlereien) zu verüben, wird verwarnt und der entsprechende Inhalt gelöscht. Bei schweren Verstößen behalten wir uns einen Ausschluss (Bann) des Nutzers vor.

10.6 Aufruf oder Ermutigung zu Straftaten

Wir dulden in unserer Community keinerlei Aufrufe oder Ermutigung zu Straftaten. Da es für uns im Zweifel nicht nachvollziehbar ist, ob es sich hierbei um einen "Scherz" handeln soll bzw. um eine theoretische Diskussion über die Durchführung einer Straftat, werden alle Inhalte dieser Art, sobald sie uns bekannt werden, von der Moderation entfernt und der Nutzer gegebenenfalls verwarnt. e-fellows.net behält sich des Weiteren je nach Schwere den permanenten Ausschluss aus der Community (Bann) vor.

11. Eingriffe in die Privatsphäre/Datenschutz/Cybermobbing/Belästigung

Belästigung, unerwünschte Sexualisierung und sexuelle Belästigung, die Offenlegung personenbezogener Daten oder der Versuch der Offenlegung (Deanonymisierung), rücksichtsloses Verhalten sowie Eingriffe in die Privatsphäre und Stalking werden mit einer Verwarnung oder in besonders schweren Fällen mit dem permanenten Ausschluss (Bann) aus der Community geahndet. Solltest du dich durch andere Nutzer in einer solchen böswilligen Weise belästigt fühlen, kontaktiere bitte die Moderatoren oder das Community Management. Wenn ein Nutzer ohne deine Einwilligung personenbezogene Daten von dir postet, dann nutz bitte die Meldefunktion, um uns zur Entfernung dieser Inhalte aufzufordern.

12. Nacktheit/Sexuelle und pornografische Inhalte

Der Upload von Bildern, die primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale zeigen, sowie das Verfassen oder Verbreiten pornografischer Inhalte in Bild und Schrift sind in der Community untersagt. Inhalte solcher Art werden von der Moderation gelöscht.

13. Sonderfälle

Auch noch so detaillierte Regeln können nicht alle Fälle antizipieren, in denen eine Moderation eingreifen muss. Die Moderation behält sich deshalb auch in nicht durch diese Regeln abgedeckten Sonderfällen Sanktionen vor, die dann aber entsprechend begründet werden.

Einverständniserklärung

Mit der Nutzung unseres Forums erklärst du dich mit diesen Regeln einverstanden und verpflichtest dich, diese nach bestem Wissen und Gewissen einzuhalten. Du akzeptierst die Autorität des Moderationsteams und die Sanktionierung der oben aufgeführten Verstöße gegen unsere Richtlinien. Du nimmst außerdem zur Kenntnis, dass e-fellows.net eine dynamische Plattform ist, deren Community Management auf neue Umstände reagiert und gegebenenfalls neue Regeln einführt oder bestehende Regeln ändert und dass dies auch ohne Vorankündigung, allerdings mit anschließender Bekanntmachung erfolgen kann.

nach oben
Leite eine City Group

Möchtest du City-Group-Leiter werden? Schreib einfach an community@e-fellows.net

Community-Letter

Top-Fragen, Insider-Antworten und Expertenforen jede Woche zusammengefasst

Das könnte dich auch interessieren
Frag die e-fellows

Was sagen andere

e-fellows zum Thema?

Frag sie doch selbst!

Unsere unentbehrlichen Helferlein

Neben dem Community-Team von e-fellows.net gibt es Stipendiaten, die ehrenamtlich als Community-Moderatoren arbeiten. Sie sind Ansprechpartner für Fragen, Kritik oder Anregungen zur Community und greifen moderierend in Diskussionen ein, um die Einhaltung der Regeln zu gewährleisten.