Partner von:

Gas geben mit Bosch


Titel und Termin der Veranstaltung
Das Bosch-Event "Faszination Automotive" fand vom 18. bis 20. März 2008 in Blaichach im Allgäu statt.

Die Teilnehmer
An der Veranstaltung nahmen 13 examensnahe Ingenieure, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler teil, um die Chance zu nutzen, das Unternehmen Robert Bosch und den Standort Blaichach kennenzulernen.

Erstes Kennenlernen
Die Veranstaltung begann mit einem informellen Abendessen in entspannter Atmosphäre und mit leckerer Allgäuer Kost. Dabei konnten sich Teilnehmer, Personaler und Bosch-Einsteiger aus verschiedenen Entwicklungsprogrammen kennenlernen.

Das Assessment-Center
Am nächsten Morgen begann das Assessment-Center mit einem zehnminütigen Vortrag: Vor einem Publikum aus Personalern und Führungskräften verschiedener Abteilungen stellten wir unseren Werdegang und unsere Qualifikationen vor. Außerdem formulierten wir unsere persönlichen Ziele und erklärten unser individuelles Verständnis des Begriffs "Führung". Das Publikum hinterfragte die Inhalte der Präsentation kritisch. Dann folgten Einzelgespräche, aus denen der eine oder andere bereits mit einem konkreten Angebot oder einer weiteren Einladung herauskam. Informationen über den Standort, das Unternehmen Robert Bosch und die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten beendeten den offiziellen Teil des Tages.

Tagesausklang zwischen Kart-Bahn und Büffet
Anschließend erlebten wir die "Faszination Automotive" am eigenen Leib: Auf einer nahegelegenen Kart-Bahn ermittelten wir zunächst im Qualifying die Startformation. Danach fuhren die Teilnehmer, Personaler und Führungskräfte in zwei Teams um den "Großen Preis von Bosch im Allgäu". Gemeinsam ließen wir den Abend am italienischen Büffet ausklingen, bevor es zurück ins Hotel ging.

Abwechslungsreiches Programm am zweiten Tag
Am nächsten Tag gewannen alle Teilnehmer im Rahmen einer Werksführung einen Eindruck von der ABS-/ESP-Produktion. Die Gruppenleiter antworteten auf technische Fragen und vermittelten uns Einblicke in das Arbeitsklima und die Unternehmensphilosophie. Nach einem interessanten Vortrag über die Aktivitäten von Bosch im Motorsport ging es zum ADAC-Sicherheitstraining: In werkseigenen Fahrzeugen testeten wir die Funktionsweise von ABS und ESP. Mit rasanten Pylonenfahrten, mehrfachem Schleudern und scharfen Kurven fand die bestens organisierte Veranstaltung ihr Ende.

Mein persönliches Fazit
Ein gelungenes Event in - trotz des Assessment-Centers - unerwartet entspannter Atmosphäre, das einen sehr guten Einblick in das Unternehmen Robert Bosch und viele Informationen über den Einstieg bot.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.