Partner von:

"Mit jedem neuen Projekt fachlich und persönlich dazulernen"

Jakob arbeitet im Group Management Consulting der Deutschen Bank [Quelle: Deutsche Bank]

Quelle: Deutsche Bank

Nach dem Bachelor direkt bei Group Management Consulting der Deutschen Bank einsteigen? Genau so begann vor gut einem Jahr Jakobs Karriereweg. Er startete mit 22 Jahren als Analyst bei GMC und ist derzeit mit seinem Job, seinem Team und seiner Rolle "extrem glücklich". Was gefällt ihm an seiner Tätigkeit? Wie hat er es geschafft, in so kurzer Zeit so viel zu erreichen? Und wie sehen seine Pläne für die Zukunft aus? All das erzählt Jakob im Interview.

Direkteinstieg nach dem Bachelor und mit 22 Jahren bereits Analyst bei Group Management Consulting – das macht neugierig auf Ihren bisherigen Karriereweg.

Das war weniger spektakulär, als es sich zunächst anhört. Bei mir hat sich bisher einfach alles sehr gut ineinander gefügt. Mit 15 bin ich für zwei Jahre nach England gegangen und hatte dort die Möglichkeit, bereits mit 17 meinen Schulabschluss, ein International Baccalaureate, zu absolvieren. Nach meiner Zeit in England wollte ich zurück nach Deutschland, habe dann in der Nähe von Koblenz an der WHU International Management studiert und war nach dreieinhalb Jahren mit 20 mit meinen Bachelor fertig. Da ich mich beruflich frühzeitig orientieren wollte, habe ich – wie ja heute auch üblich – während des Studiums mehrere Praktika absolviert. Dabei habe ich quasi nebenbei meine Leidenschaft fürs Bankgeschäft entdeckt.

Was gefällt Ihnen speziell am Banking und warum haben Sie sich für die Deutsche Bank entschieden?

Die Veränderung der Bankenwelt, die globale Ausrichtung der Deutschen Bank sowie das breite Produkt- und Dienstleistungsangebot finde ich total spannend. Erste Kontakte zur Deutschen Bank habe ich bei einer Karriereveranstaltung geknüpft und mich anschließend für ein Praktikum beworben. Das waren dann meine ersten drei Monate bei Group Management Consulting.

Welche Erfahrungen haben Sie während des Praktikums bei GMC gewonnen?

Einfach und direkt gesagt: Das Praktikum war klasse. Ich bin offen im Team aufgenommen worden und durfte nach einer kurzen Einarbeitungszeit bei einem hochkarätigen und vertraulichen Projekt mitwirken. Meine Aufgabe war es, ein Finanzmodell zu entwickeln. Financial Modelling kannte ich bereits aus meinen vorhergehenden Praktika und konnte hier somit eine gewisse Expertise und Erfahrung einbringen. Das Vertrauen, das mir entgegengebracht wurde, war unglaublich belohnend und motivierend. Es ist toll, wenn man merkt, dass die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten wertgeschätzt werden und man zum Teamerfolg beitragen kann. Mir gefällt, dass bei GMC die Teams grundsätzlich so zusammengestellt werden, dass jeder seine spezifischen Kompetenzen einbringen und sich gleichzeitig weiterentwickeln kann. Auch die unterschiedliche Größe der Projekte erfordert eine jeweils andere Herangehensweise. Kleinere Projektteams bestehen aus zwei bis vier, größere Teams aus bis zu 15 Beratern.

Wie genau sieht die persönliche Weiterentwicklung in der Praxis aus?

Bei GMC ist das Lernen systematischer Bestandteil der täglichen Arbeit. Die Projekte, an denen wir arbeiten, wechseln in der Regel nach drei bis sechs Monaten, und jedes neue Projekt ist immer auch ein Stück Neuland. So hat jeder die Möglichkeit, in der Projektarbeit vorhandene Kenntnisse zu vertiefen, aber auch ganz bewusst neue Herausforderungen zu suchen, an denen man wachsen kann. Jeder legt seine Ziele mit dem jeweiligen Vorgesetzten fest und bespricht in regelmäßigen Feedbackgesprächen seine persönliche und fachliche Entwicklung. Beim Erreichen der nächsten Karrierestufe helfen zusätzlich spezifische Trainings, die auf den individuellen Bedarf und Wissensstand zugeschnitten sind.

Welche Ziele haben Sie sich persönlich gesteckt?

Alle Projekte, an denen ich im zurückliegenden Jahr beteiligt war, waren im Wealth Management und Privatkundengeschäft angesiedelt. Mir ist es wichtig, in den kommenden Monaten weitere Bereiche kennenzulernen, einen Überblick über die Bank in ihrer Gesamtheit zu gewinnen und in diesem tollen Team möglichst viel zu lernen. Zu meinem persönlichen Entwicklungsplan gehört es außerdem, dass ich in zwei, drei Jahren noch einmal eine berufliche Pause einlegen und an die Uni zurückgehen möchte. Ich bin ja wirklich noch sehr jung und möchte mir die Zeit nehmen, meinen Master zu machen. Mal sehen, welche Perspektiven ich dann noch entdecke und wo mich mein weiterer beruflicher Weg hinführt.

Geht es in Ihrer Freizeit ebenso geschäftig zu wie im Beruf?

In gewisser Weise schon: Außerhalb des Büros sind mir Sport und Bewegung sehr wichtig. Früher habe ich Leistungssport betrieben und beim Gladbacher HTC sowie in England und Frankreich Hockey gespielt – zuletzt sogar in der 2. Bundesliga. Das geht zeitlich heute nicht mehr. Aber ich gehe ins Fitness-Studio oder laufe, gerne auch zusammen mit Freunden oder Kollegen. Vor ein paar Wochen haben wir mit 13 GMC-Kollegen am NRW Tough Mudder, einem Hindernislauf über 17 Kilometer, teilgenommen. Das war extrem matschig und anstrengend, aber wir hatten sehr viel Spaß, sind als Team noch enger zusammengewachsen und alle heil im Ziel angekommen.

Ihr Tipp für Studentinnen und Studenten, die sich für eine Mitarbeit bei GMC interessieren?

Wer sich gerne mit strategischen Fragestellungen beschäftigt, es liebt mit anderen im Team zu arbeiten und Veränderung mitgestalten möchte, dem kann ich einen Einstieg bei GMC nur wärmstens empfehlen. Die Aufgaben, mit denen wir uns beschäftigen, haben häufig große Tragweite für die gesamte Bank, ihre Mitarbeiter und ihre Kunden. Gerade in Zeiten, in denen sich die Bank verändern muss, kann man hier echt etwas bewegen. Das ist eine tolle Herausforderung, bedeutet aber auch viel Verantwortung. Begeisterung für die Sache gehört unbedingt dazu. Bei GMC könnt ihr viel lernen und euch persönlich und fachlich weiterentwickeln. Es lohnt sich.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner die Deutsche Bank erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren