Partner von:

Wer verdient was? - Gehälter von Fachärzten

Welcher Facharzt gehört zu den Top-Verdienern? Und in welchem Bereich sind die Verdienstaussichten eher mäßig? Das statistische Bundesamt vergleicht regelmäßig das Durchschnittsgehalt von über 4.000 niedergelassenen Fachärzten. In unserer Bildergalerie findest du die Ergebnisse der letzten Statistik.

© Georg Thieme Verlag KG. Alle Rechte vorbehalten. (Zur Originalversion des Artikels)

nach oben

Stipendiaten und Alumni von e-fellows.net können jeden Monat mehr als 100 kostenlose Fachbücher gewinnen

Verwandte Artikel
Jobletter

Alle 2 Wochen Jobs & Praktika in dein Postfach

Kommentare (2)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

  1. Anonym

    Ich denke mit den Daten des statistischen Bundesamts von 2011 kann man mehr anfangen: https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/DienstleistungenFinanzdienstleistungen/KostenStruktur/KostenstrukturAerzte2020161119004.pdf?__blob=publicationFile

  2. Anonym

    Naja, man sollte sich dessen bewusst sein, dass die niedergelassenen Ärzte sehr viel von ihrem Bruttogehalt ausgeben müssen (Praxis-Geräte, Sprechstundenhilfe, etc.). Teilweise wird so aus einem 14.000 Brutto-Gehalt ein 3.000-3.500 Nettogehalt.

Das könnte dich auch interessieren