Partner von:

IT-Sicherheit und Computer-Simulationen

Serverraum [© Tomasz Zajda - Fotolia.com]

© Tomasz Zajda - Fotolia.com

Die beiden Elitestudiengänge Software Engineering und Bavarian Graduate School of Computational Engineering widmen sich den Themen IT-Sicherheit, Datenbanksysteme und Computer-Simulationen. Die Studenten belegen entweder zusätzliche Zertifikatskurse oder schließen das Studium mit einem Master of Science mit Honors-Zertifikat ab.

Software Engineering

Der Elitestudiengang Software Engineering wendet sich an besonders leistungsstarke und leistungswillige Studierende. Er bietet eine erstklassige Ausbildung für die leading-edge Bereiche der Softwareentwicklung. Der Studiengang ist international ausgerichtet, kooperiert mit führenden Industriepartnern und internationalen Forschungsstandorten. Er bietet ein individuelles Mentoringkonzept und Angebote zur Persönlichkeitsbildung. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, Führungs- und Entscheidungsverantwortung in innovativen Projekten in Forschung und Wirtschaft zu übernehmen.

Die Besonderheiten des Programms:

  • Lehre auf Top-Niveau in Software Engineering, IT-Sicherheit und formale Methoden, Datenbanksysteme, Verteilte Systeme, Human Computer Interaction
  • Hervorragende Betreuung der Studierenden in kleinen Jahrgängen mit rund 20 Studierenden
  • Internationale Vernetzung mit Möglichkeit zum Auslandsaufenthalt (zum Beispiel in Kooperation mit dem Innovation Champions Network (Cambridge, Montreal, Sophia Antipolis, Tel Aviv) oder dem National Institute of Informatics in Tokyo)
  • Persönliches Mentoring jedes Studierenden sowie ein individuelles Studiensemester in Absprache mit dem Mentor
  • Langzeit-Praxisprojekt in Kooperation mit den Industriepartnern des Elitestudiengangs
  • Studienbegleitende Softskill-Ausbildung
  • Elite-Kolloquium mit Vorträgen international führender Wissenschaftler
  • Hochrangige Partner aus der Praxis wie zum Beispiel IBM, Microsoft, Accenture, SAP, Siemens, KUKA

Studiendauer: Vier Semester

Studienabschluss: Master of Science

Studienort: Universität Augsburg, TU München, LMU München

Zugangsvoraussetzungen:

  • Bachelorabschluss oder abgeschlossenes Vordiplom in Informatik oder einem verwandten Studiengang mit hervorragenden Ergebnissen
  • hohes persönliches Engagement auch über das Studium hinaus
  • gute Kenntnisse in Englisch in Wort und Schrift.
  • Auswahlverfahren bestehend aus schriftlicher Bewerbung und persönlichem Gespräch

Bewerbungsschluss: 1. Mai

Kontakt:

Prof. Dr. W. Reif
Tel +49 (821) 598 21 74
E-Mail: elite-se@uni-augsburg.de

Bavarian Graduate School of Computational Engineering

The most scientifically important and economically promising research frontiers in the 21st century will be conquered by those most skilled with advanced computing technologies and computational science applications.

President's Information Technology Advisory Committee, Report, USA 2005

Realitätsnahe Simulationen auf leistungsfähigen Rechnern stellen heutzutage eine Schlüsseltechnologie für die Natur- und Ingenieurwissenschaften dar und ermöglichen einen entscheidenden Entwicklungsvorsprung in der weltweiten Konkurrenz. Wissenschaftler in dieser neuen Disziplin der Computational Sciences und des Computational Engineering, brauchen vertiefte Kenntnisse in allen involvierten Teildisziplinen, wie sie in den traditionellen Studiengängen jedoch häufig nicht vermittelt werden.

Die Bavarian Graduate School of Computational Engineering (BGCE) ist ein Zusammenschluss dreier internationaler Master-Studiengänge zum Themenbereich Computational Engineering

Für die besten und motiviertesten Studierenden dieser Studiengänge bietet die BGCE ein Förderprogramm an, das aus den folgenden Modulen besteht:

  • zusätzliche Kompaktkurse zu aktuellen Themen des Computational Engineering, vor allem im Rahmen von Sommerschulen und Ferienakademien
  • Kurse und Seminare zu Schlüsselqualifikationen (Kommunikation, Teamfähigkeit, Führung und Management, Präsentation und wissenschaftliches Schreiben)
  • ein Honoursprojekt, das einen starken Bezug zu aktuellen Forschungsthemen des Computational Engineerings sicherstellt.

Studienabschluss: Master of Science mit Honors-Zertifikat

Studienort: TU München, Universität Erlangen-Nürnberg

Zielgruppe und Bewerbung: Die Bewerbung erfolgt zunächst für die Basis-Masterstudiengänge; dazu ist ein Bachelor- oder Masterabschluss in einem ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Fach Voraussetzung. Das erste Semester der Basis-Masterstudiengänge dient als Auswahlsemester für den Elitestudiengang.

Unterrichtssprache: Englisch

Kontakt:

Dr. rer. nat. Tobias Neckel
Institut für Informatik V
TU München
Boltzmannstr. 3
85748 Garching
Tel.: 089/289-18632
Email: neckel@in.tum.de

nach oben
Weitere Master-Profile

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren