Partner von:
Geld Puzzle Geldpuzzle (©fotolia.com - M. Schuppich)

©fotolia.com - M. Schuppich

Wie lange bekomme ich BAföG?

Die Höchstdauer der BAföG-Förderung richtet sich nach deiner Regelstudienzeit. Wie viele Semester das in deinem Studiengang sind, kannst du in deiner Studienordnung nachlesen. Wenn du die Regelstudienzeit überschreitest, musst du die restlichen Semester auf BAföG-Zahlungen verzichten und dir dein Studium selbst finanzieren oder einen Studienkredit in Anspruch nehmen.    

Eine Ausnahme bilden Urlaubssemester: Wenn du in dieser Zeit (maximal ein Jahr) kein BAföG bezogen hast, werden sie deiner Studienzeit nicht angerechnet. Auch Auslandssemester werden in der Regel nicht mitgezählt.

Regelstudienzeit überschritten?

Unter Umständen kannst du auch über die Regelstudienzeit hinaus BAföG bekommen: Wenn du zum Beispiel aus gesundheitlichen oder familiären Gründen dein Studium aussetzen musstest, kannst du einen Antrag zur Verlängerung der Förderung stellen. Ähnlich verhält es sich, wenn du neben dem Studium ein Kind bekommst. Sollte eine dieser Ausnahmen auf dich zutreffen, wende dich an das zuständige BAföG-Amt – dort wird dein Fall geprüft.

Wenn du das Studium nicht innerhalb der maximal möglichen Förderungsdauer abschließt, gewährt Vater Staat dir ein Bankdarlehen für maximal ein Jahr. Diese Abschlussförderung ist kein Zuschuss mehr, sondern voll verzinst. Die Zinsen dazu werden halbjährlich mit den Schulden verrechnet, es entstehen also Zinseszinsen. Sollte ein Jahr nicht ausreichen, gibt es noch das Studienabschlussdarlehen. Das ist wesentlich günstiger verzinst als die Abschlussförderung, bleibt dir aber nur als allerletzte Rettung.

nach oben

Der BAföG-Rechner hilft dir, deinen möglichen BAföG-Satz auszurechnen, bevor du dich durch den Antrag kämpfst.

Verwandte Artikel

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren