Partner von:

Von Management bis Marketing

BWL, Business, Geschäftsmann [Quelle: freeimages, Autor: CELALTEBER]

Quelle: freeimages, CELALTEBER

Egal, ob Frauen oder Männer: Betriebswirtschaftslehre (BWL) ist seit vielen Jahren das mit Abstand beliebteste Studienfach in Deutschland. Gerade für unentschlossene Schüler ist die flexible Einsetzbarkeit nach dem Studium das entscheidende Argument, sich für Betriebswirtschaftslehre zu entscheiden.

Was ist das Besondere an deinem Studiengang?

Die Universität Mannheim bietet ein breit angelegtes BWL-Studium. Neben den Kernmodulen der Betriebswirtschaftslehre erhalte ich gleichzeitig Einblick in andere Fachbereiche, zum Beispiel  Volkswirtschaftslehre oder Jura. Das ergänzt die wirtschaftliche Ausbildung. Das Studium hat - mit einem Aufenthalt an einer ausländischen Partnerhochschule und Modulen zu Fremdsprachen - außerdem ein internationales Profil. Meinen Schwerpunkt habe ich in Finance gesetzt.

Wann und warum hast du dich für deinen Studiengang entschieden?

Ungefähr ein Jahr vor meinem Abitur wusste ich, dass ich in Mannheim BWL studieren möchte. Ausschlaggebend dafür waren vor allem die vielfältigen Berufschancen. Die Universität Mannheim ist einer der angesehensten Wirtschaftshochschulen in ganz Deutschland und belegt regelmäßig Spitzenplätze in Rankings. Das liegt nicht nur an der internationalen Ausrichtung, sondern auch an ihren guten Verbindungen zu Wirtschaft und Industrie. Die Uni befindet sich im Mannheimer Barockschloss, somit ist sie eine der schönsten Unis Deutschlands.

Haben sich deine Erwartungen erfüllt?

Die Uni, die Studenten und das Umfeld haben meine Erwartungen voll erfüllt. Ich fühle mich sehr wohl hier und freue mich auf weitere Semester. Auch neben dem Studium kann ich meine Interessen mit anderen teilen: Als Mitglied des Vorstands des Arbeitskreis Börse e.V., dem größten und ältesten Börsenverein Deutschlands, kann ich zum Beispiel ein Netzwerk zu Unternehmen und anderen Studenten aufbauen.

Wem würdest du das Studium empfehlen?

Wenn man sich einen beruflichen Werdegang in Finanzwesen/Banken, Unternehmensberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Handelsunternehmen oder in der produzierenden Industrie arbeiten möchte, dann ist vermutlich BWL die richtige Wahl. Man hat die Möglichkeit zunächst verschiedene Fachbereiche kennenzulernen und sich dann für seine zukünftige Karriere zu spezialisieren.

Welchen Tipp würdest du einem Abiturienten geben, damit seine Studienzeit ein voller Erfolg wird?

Du solltest dich nach dem Abitur zuerst fragen, ob du direkt anfangen möchtest zu studieren oder vielleicht erst einmal ein Gap-Year einlegst oder ein Praktikum machst. Wenn es um die Fächerwahl geht, würde ich immer empfehlen, Studenten anzusprechen, die sich bereits für mein Wunschfach entschieden haben. Sie standen ja auch vor der gleichen Entscheidung und haben sich ähnliche Gedanken gemacht.

nach oben

Der Ratgeber "Startschuss Abi" bietet Orientierung zu Studien- und Berufswahl - vor allem in Wirtschaft, Technik und Recht - sowie Tipps zum Auslandsaufenthalt.

Unis und Unternehmen stellen beim Studien-Infotag "Startschuss Abi" ihre Studiengänge vor und du kannst Fragen zu Work & Travel, FSJ und Stipendien stellen.

Das könnte dich auch interessieren