Partner von:

TopMath und Macromolecular Science

Zahlen auf einer Tafel (© boscorelli - Fotolia.com)

© boscorelli - Fotolia.com

TopMath und Macromolecular Science sind Studiengänge des Elitenetzwerks Bayern. Sie qualifizieren leistungsfähige und leistungsbereite Studierende für die Spitzenforschung oder für Führungspositionen in der Wirtschaft.

TopMath – Mathematik mit Promotion

"TopMath" führt innerhalb von sechs bis sieben Studienjahren zur Promotion im Fach Mathematik.

Grundzüge des Studiengangs

  • exzellentes Profil der Fakultät für Mathematik der TU München und Spitzenplätze in allen Rankings der letzten Jahre
  • Einbindung der Studierenden bereits nach zwei Jahren Grundlagenausbildung in die aktuelle Forschung
  • völlige Neuorganisation des klassischen Hauptstudiums durch Einteilung in aufeinander folgende Phasen, in die man durch Aufnahme- und Zwischenbewertungsverfahren vorrücken kann
  • selbstständige wissenschaftliche Arbeit - vor allem durch Aufnahme von Forschungsprojekten mit intensiver Einzelbetreuung im Rahmen von "Independent Studies"

TopMath führt exzellente Studierende in kurzer Zeit zur Promotion in Mathematik. TopMath bietet ein Höchstmaß an individueller Betreuung durch international renommierte Professoren bei großer Freiheit in der Studiengestaltung - die "Independent Studies". Das fördert die frühe wissenschaftliche Eigenständigkeit.

Prof. Dr. Martin Brokate, Leiter des Studiengangs TopMath

Studienabschluss

Promotion (Dr.)

Studienort

Die Studenten können den Studiengang entweder an der TU München oder an der Universität Augsburg studieren.

Zielgruppe und Bewerbung

Vorausgesetzt werden exzellente Studienleistungen in den ersten drei Semestern eines mathematischen Studiengangs. Die Bewerbungsfristen werden auf der Website bekannt gegeben.

Kontakt

Prof. Dr. Martin Brokate
Telefon/Fax: +49 (89) 289-168 06 / -09

Macromolecular Science

Das Elitestudienprogramm Macromolecular Science fördert die begabtesten Studierenden in den Fächern Chemie, Biochemie, Polymer- und Kolloidchemie, Physik, Biophysik und Biologie von in- und ausländischen Universitäten zusätzlich zu ihrem Master- beziehungsweise Promotion-Studium. Von den Studierenden wird erwartet, sich neben einer breiten und tiefen Ausbildung in ihrem Kernfach Zusatzqualifikationen in benachbarten Fachgebieten der Polymerwissenschaften zu erwerben.

Grundzüge des Studiengangs

  • Studium in englischer Sprache
  • das Studienprogramm besteht aus drei weiterführenden Kursveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare und Experimente)
  • interdisziplinäres Praktikum
  • Forschungspraktikum mit dem Ziel einer wissenschaftlichen Veröffentlichung
  • Management-Training in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Elite-Akademie
  • ein mindestens dreimonatiger Forschungsaufenthalt im fremdsprachigen Ausland

Für die Elitestudenten eröffnen sich neue Horizonte durch das hervorragende Betreuungsverhältnis und die Möglichkeit, den Studiengang aktiv mitzugestalten. Dieser Spielraum für Kreativität existiert in einem normalen Studiengang nicht.

Prof. Dr. Hans Werner Schmidt, Leiter des Studiengangs Macromolecular Science

Studienabschluss

Zertifikat (studienbegleitender Studiengang)

Zielgruppe und Bewerbung

Vorausgesetzt wird ein Bachelorabschluss oder das abgeschlossene sechste Semester eines Diplomstudiengangs, außerdem das bestandene Auswahlverfahren.

Bewerbung jährlich bis zum 15. August.

Kontakt

Prof. Dr. Hans Werner Schmidt
Telefon/Fax: +49 (921) 55 32-00 / -06
Zur Website des Studiengangs

nach oben

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren