Partner von:

Stadt mit der längsten Theke der Welt

Uni-Stadt, Düsseldorf, Medienhafen [Quelle: RGBStock.com, Autor: Buntschatten]

Quelle: RGBStock.com, Buntschatten

Die Landeshauptstadt des einwohnerreichsten Bundeslandes Nordrhein-Westfalen bietet ein buntes Angebot aus Politik, Wirtschaft, hoher Kunst und Kultur, rheinländischen Traditionen und unzähligen Sportangeboten. Die Toten Hosen widmen ihrer Stadt auch ab und zu mal ein Liedchen.

Düsseldorf ist neben seiner Rolle als Landeshauptstadt von NRW auch eine der wichtigsten Messestädte Deutschlands. Jährlich locken mehrere internationale Messen wie die "Boot" zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland in die Stadt.

Die funkelnde Finanzwelt

Internationalität lebt sich auch durch die Mitarbeiter der vielen namhaften Unternehmen, die ihren (deutschen) Firmensitz nach Düsseldorf verlegt haben. Besonders bekannt ist die Stadt als "zweite Finanzmetropole" neben Frankfurt: Es gibt kaum eine Bank, die hier nicht wenigstens eine Niederlassung hat. Auch als "think tank" in der Mode- und Medienbranche hat sich Düsseldorf einen Namen gemacht: Moderne Architektur und eine grundsätzlich offene Mentalität der meisten Düsseldorfer sorgen dafür, dass sich kreative Köpfe in der Stadt wohlfühlen.

Shoppen auf der Kö

Dass die Modewelt auch auf zahlende Kundschaft trifft, beweist gerade an Wochenenden die kastaniengesäumte Königsallee, die von den Düsseldorfern liebevoll "Kö" genannte Prachteinkaufsstraße. Hier trifft sich alles, was sehen und gesehen werden will, um in den teuersten Boutiquen einzukehren. Aber auch für den "Standardgeldbeutel" bietet Düsseldorf eine riesige Ansammlung von Boutiquen, Läden und Kaufhäusern. Ein Geheimtipp ist auch die Immermannstraße, die Einkaufsstraße einer der größten japanischen Gemeinden in Europa! Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Kultur auf rheinländisch

Ganze 18 Museen, zahlreiche Theater und die Deutsche Oper am Rhein warten auf Düsseldorfs Einwohner und Besucher. Wer es lieber moderner hat, findet im nahen Essen oder Oberhausern ein Musical-Theater. Live-Konzerte der Superstars finden in der Esprit-Arena oder in der Mitsubishi-Electrics-Halle (ehemals Philipps-Halle) am laufenden Band statt. Ein Spektakel ist auch alljährlich die Nacht der Museen: Mit viel Musik, Künstlerdarstellungen und Sonderausstellungen öffnen die Museen ihre Tore eine ganze Nacht lang. Zehntausende Besucher können dank Sonderbussen und nur einmaligem Eintritt hineinschnuppern in die Welt der Künste.

Helau - oder doch Alaaf?

Echter Rheinländer zu sein heißt aber auch, jeden Anlass zum Feiern zu nehmen: Karneval ist ein Muss in dieser Stadt. Schließlich ist Düsseldorf neben Köln und Mainz eine der drei Hochburgen des Karnevals am Rhein. Mehr als 300 Karnevalssitzungen finden ab dem 11.11. jedes Jahr statt, die von einem riesigen Festzug durch die Innenstadt gekrönt werden. Da kann man gar nicht anders als mitmachen – aber bitte mit "Helau" und nicht "Alaaf"!

Wir haben in Düsseldorf die längste Theke der Welt!

Wie schon von den Toten Hosen besungen, ist Düsseldorf auch in seinem Nachtleben ungeschlagen: Mehr als 260 urige Kneipen und Brauhäuser befinden sich allein in der "Altstadt", Düsseldorfs historischem Kern direkt am Rhein. Wer das beste Altbier probieren möchte, sollte sich in einem dieser Brauhäuser einfinden: Die kernigen Wirte tischen ihren Gästen als Magenfüller gerne auch einen Leberkäse mit Düsseldorfer (Löwen-)Senf auf. Und wer nicht schnell genug sein leeres Glas mit seinem Bierdeckel abdeckt, wird sich unverhofft in Windeseile mit einem neuen, vollen Becher wieder finden. Das Spiel geht solange, bis der Gast unter der Theke liegt oder den Trick mit dem Deckel durchschaut.

Vom Rhein-Schwimmen bis zum Ski-Langlauf-Weltcup

Sportlich kann sich Düsseldorf auf jeden Fall sehen lassen: Neben den Standardangeboten hält sich Düsseldorf vor allem auch durch die Möglichkeiten im Rudern auf dem Rhein, die Pferderennbahn, seine Golfplätze und die nahe Neusser Skihalle im Gespräch. Außergewöhnlich dürften aber der Rheinstrand sein, an dem im Sommer eine steigende Zahl begeisterter Einwohner ins kühle Nass springt – und das "snow event" im Oktober eines jeden Jahres: Direkt auf der Rheinpromenade und bei bis zu 20 Grad eröffnet die Weltelite die Saison des FSI Ski-Langlauf-Weltcups: zwar auf Kunstschnee, aber von Hunderttausenden angefeuert.

Akademische Rahmenbedingungen

Düsseldorf hat eine Campusuniversität: Alle Fakultäten befinden sich auf einem riesigen Areal im Süden der Stadt. Neben dem Botanischen Garten haben auch viele Fakultäten Weltruhm erreicht, so unter anderem der Politikwissenschafts- Studiengang, die wirtschafts- oder politikrechtlich orientierte juristische Ausbildung und der Doppelabschluss in Wirtschaftschemie. Bekannt ist auch der große medizinische Fachbereich, der ursprünglich die Grundlage der Universität bildete. Mit weniger als 15.000 Studenten bietet die Universität ein sehr gutes Betreuungsverhältnis.

Studieren und leben am Rhein

Seien wir einmal ehrlich: Düsseldorf ist sicherlich nicht die billigste Stadt am Rhein. Die Wohnungspreise liegen ungefähr bei denen aus Frankfurt am Main; die Lebenskosten sonst jedoch darunter. Einige Studenten nehmen dies zum Anlass, zuhause wohnen zu bleiben und zu pendeln. Den Übrigen bietet die Stadt aber dafür eine einmalige Kombination aus lebendiger Großstadt und mittelgroßstädtischer Übersichtlichkeit. Düsseldorf ist eine Stadt für diejenigen, die sowohl studieren als auch leben wollen ohne Abstriche zu machen.

Hochschulen in Düsseldorf

Heinrich-Heine-Universität
Fachhochschule Düsseldorf
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf

nach oben

Unis und Unternehmen stellen beim Studien-Infotag "Startschuss Abi" ihre Studiengänge vor und du kannst Fragen zu Work & Travel, FSJ und Stipendien stellen.

Bleib auf dem Laufenden

Infos zu Studium und Studienwahl einmal monatlich in dein Postfach

Das könnte dich auch interessieren