Partner von:

Mehr als nur klassisches Programmieren

Studiengang Informatik [© Artur Marcinie - Fotolia.com]

© Artur Marcinie - Fotolia.com

Wer sich für Informatik interessiert aber auf Wissen aus den Bereichen BWL und Ingenieurwesen nicht verzichten möchte, sollte sich für Wirtschaftsinformatik entscheiden. Neben der Gestaltung von Informationssystemen spielt auch die zwischenmenschliche Kommunikation eine Rolle.

Beschreibe bitte kurz deinen Studiengang!

Wirtschaftsinformatiker gestalten im Wesentlichen Informationssysteme. Das bedeutet nicht, dass du später „im stillen Kämmerlein“ vor dich hinprogrammierst. In der Tat hat die Wirtschaftsinformatik am Ende des Tages mehr mit Menschen als mit Computern zu tun. Und entgegen der weitläufigen Vermutung sind Informationssysteme auch weit mehr als nur Software und Hardware. Die Kommunikation zwischen Menschen sowie die Interaktionen zwischen Menschen und Computern sind ebenfalls von großer Bedeutung. Durch eine Fächerkombination von BWL und Informatik sowie Themen aus Mathematik, Recht und Ingenieurwissenschaften bereitet dich der Studiengang super auf diese Aufgaben vor.

Wann und warum hast du dich für deinen Studiengang entschieden?

Digitalisierung begegnet uns im persönlichen, geschäftlichen und gesellschaftlichen Umfeld jeden Tag aufs Neue. Nach dem Abi hat mir deshalb ein Gedanke besonders gut gefallen: Selbst die Welt von morgen maßgeblich zu prägen und daran mitzuarbeiten, wie wir Technologien im Alltag verwenden und welche neuen Geschäftsmodelle Unternehmen in diesem Zusammenhang entwickeln können.

Haben sich deine Erwartungen erfüllt?

Meine Erwartungen haben sich definitiv erfüllt. Besonders gut gefallen hat mir, dass im Wirtschaftsinformatik-Studium an der Uni Augsburg auch die Vermittlung von Soft Skills ein wichtiges Element ist. Außerdem war ich begeistert davon, dass man nach einem Grundlagenstudium viele Wahlmöglichkeiten hat und sich für eine Vertiefung entscheiden darf. Ich würde wieder Wirtschaftsinformatik studieren!

Wem würdest du das Studium empfehlen?

Ein Wirtschaftsinformatik-Studium würde ich Abiturienten empfehlen, die sich nicht nur mit einem Thema beschäftigen wollen, sondern den Blick über den Tellerrand wagen möchten und die die „interdisziplinäre“ Kombination verschiedener Fachrichtungen (BWL und Informatik) interessiert. Du beschäftigst dich gerne mit Menschen und kannst dir vorstellen programmieren zu lernen? Dann ist Wirtschaftsinformatik vielleicht das Richtige für dich!

Welchen Tipp würdest du einem Schüler geben, damit seine Studienzeit ein voller Erfolg wird?

Entscheide dich für einen Studiengang, mit dem du glaubst, auch später glücklich zu werden. Mir persönlich hat geholfen, darüber nachzudenken, welchen Job ich mir später vorstellen kann, was mir dabei wichtig ist und welcher Studiengang mich auf diesem Weg unterstützen kann. Ansonsten habe ich mich mit Studenten aus höheren Semestern über deren Erfahrungen ausgetauscht. So kannst auch du dir dein eigenes Bild machen. Nicht zuletzt ist die Studienzeit eine aufregende Zeit im Leben – genieße sie und hör nie auf dazuzulernen!

nach oben

Der Ratgeber "Startschuss Abi" bietet Orientierung zu Studien- und Berufswahl - vor allem in Wirtschaft, Technik und Recht - sowie Tipps zum Auslandsaufenthalt.

Unis und Unternehmen stellen beim Studien-Infotag "Startschuss Abi" ihre Studiengänge vor und du kannst Fragen zu Work & Travel, FSJ und Stipendien stellen.

Das könnte dich auch interessieren