Partner von:

Backstage-Einblicke in die Beratung

Berater am Schreibtisch [Quelle: freeimages, Autor: piovasco]

Quelle: freeimages, piovasco

Als McKinsey zum 'Backstage'-Event 2012 einlud, überlegte Carina nicht lange. Sie wollte wissen, wie es hinter den Kulissen einer Beratung aussieht und mehr über die Werdegänge der Mitarbeiter erfahren. Im Workshop entwickelte sie Gespür fürs 'Fashion Business' und machte einen Sushi-Kurs.

Titel und Thema des Events:

Backstage 2012: Einen Blick hinter die Kulissen von McKinsey werfen

Zeit, Ort und Dauer des Events:

19. - 22. Juli 2012 in Düsseldorf

Teilnehmerzahl und Unternehmensvertreter:

30 Teilnehmer und elf Berater, Unternehmensvertreterin Carolin Weber, Recruiterin

Am "Backstage" von McKinsey habe ich teilgenommen, um einen Einblick in die Arbeit eines Beraters zu erhalten. Ich wollte herauszufinden, ob ich mir einen Einstieg in die Beratung vorstellen kann. Außerdem wollte ich McKinsey als Arbeitgeber kennenlernen.

Der erste Tag mit den "Global Leaders"

Nach dem gegenseitigen Kennenlernen und der Begrüßung im Büro von McKinsey in Düsseldorf wurden wir eingeführt in das Motto der Veranstaltung: "Building Global Leaders". Viele neue Gesichter, viele interessante Werdegänge und Vorfreude auf die kommende Zeit ließen den ersten Tag viel zu schnell zu Ende gehen. Wir beendeten den Tag an der Hotelbar beim Abendessen und bei ersten persönlichen Gesprächen mit den Beratern.

Retail-Strategie für Sportartikel

Am nächsten Tag trafen wir uns nach dem Frühstück zu Aktivitäten und Gruppen-Knobelaufgaben zum Wachwerden und zum lockeren Einstieg. Wir durften uns am Bau von Papierbrücken und Nachahmen von Tiergeräuschen versuchen. So waren ein paar Lacher am Morgen garantiert. Im Anschluss stand ein Workshop auf dem Programm, bei dem wir Einblicke in die Tätigkeitsfelder von McKinsey bekamen. Ich hatte mich im Vorfeld für "Fashion Business" und die Zukunft des Euros entschieden. Ich machte mit bei einer kleinen Fallstudie für die Retail-Strategie eines Sportartikelherstellers. So präsentierte ich einem externen Industrie-Experten unsere Ideen per Telefonkonferenz.

Softskills und Tipps für die Bewerbung

Danach hatten wir die Möglichkeit, alles über die Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei McKinsey zu erfahren. Zum Beispiel bietet das Unternehmen auch Teilzeitmodelle an. Am Freitag konnten wir noch ein wenig unsere Softskills und unsere Fähigkeiten im Lösen von Fallstudien verbessern und bekamen dabei exklusive Tipps für die Bewerbung.  Bei einer Stadtrallye durch Düsseldorf am Samstag Nachmittag lernten wir die "schönste Stadt am Rhein" kennen - auch der Sushi-Kurs war klasse!

Zwanglose Gespräche und Feedback-Runde

Bei Diskussionen, zwanglosen Gesprächen beim Abendessen und einer abschließenden Party konnten wir noch einmal viel über die Arbeit als Berater bei McKinsey erfahren und bekamen einige "Backstage-Informationen". Wir ließen das Event am Sonntag Vormittag ausklingen bei einem gemeinsamen Brunch mit Feedback-Runde und Siegerehrung der Stadtrallye-Gewinner. Mit vielen der anderen Kandidaten bin ich bis heute in Kontakt geblieben.

Einblick in die Beratung bekommen

Die Veranstaltung von McKinsey empfehle ich allen, die noch kein genaues Bild von der Arbeit eines Beraters haben. Hier kann man hinter die Kulissen einer der weltweit führenden Unternehmensberatungen schauen und einfach vier schöne, lernintensive und interessante Tage mit motivierten und spannenden Leuten verbringen. Ich würde es jederzeit wieder machen.

Ein motivierendes Erlebnis

Für mich war dieses Event eine ganz tolle Erfahrung, da ich persönliche Kontakte zu Beratern und Recruitern knüpfen und sie mit Fragen löchern konnte. Es hat sich herausgestellt, dass sie ganz normale Menschen sind, mit denen ich mir eine Zusammenarbeit sehr gut vorstellen kann. Zusätzlich lernte ich viele Leute mit ganz verschiedenen Studien- und Lebenshintergründen kennen – ein sehr motivierendes Erlebnis.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner McKinsey erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren