Partner von:

Soll ich gehen oder bleiben?

Carlo-Schmid-Programm (Quelle: fotolia, Autor: Marcel Schauer)

© Marcel Schauer - Fotolia.com

Drei Studenten erzählen, wie sie sich entschieden haben

Dionis Kelmendi: "Ich habe jetzt Freunde in ganz Europa und für später ein großes Netzwerk"

"Ich war während meines Bachelorstudiums für ein Semester in Belgien. Danach war mir klar, dass ich meinen kompletten Master im Ausland machen möchte. Fünf Monate waren einfach zu kurz, um in einer neuen Stadt anzukommen und richtige Freunde zu finden.

Am liebsten wollte ich den Master auf Englisch machen, aber nach Großbritannien, Kanada oder in die USA wollte ich nicht. Das Programm in Kopenhagen hat mich überzeugt, weil ich hier meine Kurse sehr frei wählen und eigene Schwerpunkte setzen kann.

Die Lebenshaltungskosten in Kopenhagen sind zwar hoch, aber Studenten können als Studienunterstützung im Monat 5.500 Kronen erhalten, das sind etwa 800 Euro. Die bekomme ich auch als internationaler Student unabhängig vom Einkommen meiner Eltern.

Nach meinem Master kann ich mir vorstellen, auch noch einen Doktor dranzuhängen, vielleicht hier, vielleicht in Deutschland oder ganz woanders. Da ich mindestens zwei Jahre bleiben werde, habe ich weniger Stress als damals in Belgien. Ich muss nicht jede Sehenswürdigkeit sofort besuchen und zum Beispiel im Winter in den Freizeitpark fahren, den man unbedingt sehen muss.

Obwohl ich erst ein Semester hier bin, kenne ich schon viele einheimische Studenten. Natürlich fehlen mir manchmal Freunde und Familie, aber ich telefoniere häufig mit ihnen. In Kopenhagen muss ich die Initiative ergreifen, um neue Leute kennenzulernen, aber es ist wichtig für mich, auch das zu lernen. Ich habe jetzt Freunde in ganz Europa – und für später im Beruf ein großes Netzwerk."

Dionis Kelmendi, 24, macht gerade den Master of Science in Economics in Kopenhagen. Davor hat er in Tübingen International Economics studiert.

nach oben

Du willst im Ausland studieren? In unserem Wiki findest du zahlreiche Erfahrungsberichte.

Verwandte Artikel

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren