Partner von:

25 To Dos für ein tolles Wintersemester

Herbst Laub Spaß [Quelle: Unsplash.com, Autor: Jakob Owens]

Quelle: Unsplash.com, Jakob Owens

Dem Wintersemester kannst du nichts Positives abgewinnen: Es wird nie richtig hell, in den Hörsälen ist es bitterkalt und um dich rum sind alle krank. Doch Herbst und Winter haben auch ihre schönen Seiten – man muss nur ein bisschen danach suchen. Diese Arbeit hat dir die e-fellows.net-Redaktion abgenommen und 25 Dinge gesammelt, die du jetzt unbedingt tun solltest.

  1. Einen Laternenumzug zum Proseminar machen.
  2. In einen Teeladen gehen und dich zehn Minuten durch verschiedene Teemischungen schnuppern.
  3. Einen Weihnachtsgeschenke-Masterplan entwickeln: Jedem Beschenkten teilst du eine Woche zwischen Anfang Oktober und Ende November zu. In dieser Woche findest du seine Geschenke. Ab Anfang Dezember legst du die Füße hoch, während der Rest der Welt in Panik versinkt.
  4. Aus fünf studiengangsfremden Grundkurs-Vorlesungen ein Thema auslosen und für zwei Stunden unbedarft zuhören.
  5. Nicht über die Kälte jammern – lern endlich stricken!
  6. Menschen in Not den Heiligabend versüßen: Stell 20 kleine Goodie-Bags mit Süßigkeiten, Kosmetikartikeln etc. zusammen und bring sie an Weihnachten zu einem Frauenhaus, einer Obdachlosenunterkunft etc.
  7. Und wenn wir schon beim Helfen sind: Leg im Garten deiner Eltern ein Winterquartier für Igel an, stell ein Futterhaus für Eichhörnchen auf oder bastle eine Futterglocke für Vögel.
  8. Halloween und Thanksgiving sind nur was für Amis – sagen die, die's selbst noch nicht probiert haben. Sei ein Pionier und starte eine neue Tradition in deinem Kommilitonenkreis.
  9. Das beste Rezept gegen Winterblues: Majestätspunsch. Schau mit Freunden einen Sissi-Film. Jedes Mal, wenn im Film jemand "Majestät" sagt, trinkt jeder einen Schluck Punsch. Nach 20 Minuten ist der Blues verflogen – und gegen die Kopfschmerzen gibt es bestimmt etwas von Ratiopharm.
  10. Eine neue Wintersportart wie Eistennis oder Schneegolfen ausprobieren. Ist dir zu fancy? Dann organisier einen Rodelausflug mit deinen Kommilitonen.
  11. Zunehmen – niemand braucht im Winter eine Bikini-Figur!
  12. Lade deine Kommilitonen zu einer Kartoffelsuppen-Party ein. Damit es nicht langweilig wird, könnt ihr mehrere Toppings zubereiten (zum Beispiel Lachsstreifen, gebratene Chorizo, Croutons, …), mit denen jeder Gast seine Suppe verfeinern kann.
  13. Einen vollen Tag im Bett verbringen. Schalte dein Handy aus und widme dich ungestört deiner Lieblingslektüre oder -serie.
  14. Mit den Fingern ein Tic-Tac-Toe-Spiel an die feuchte Tram-/Bib-Fensterscheibe malen und warten, bis jemand mitspielt.
  15. Einen Waldspaziergang machen. Versuch dabei, so viele Pflanzen wie möglich um dich herum zu erkennen. Die schönsten Blätter, die du findest, nimmst du mit nach Hause.
  16. In der Vorlesung einen Handyhotspot einrichten und in seiner Benennung einen früheren Vorlesungsschluss fordern ("Finanzmanagement II heute nur bis 14:30 Uhr").
  17. Einen Schneemann bauen, der deinem Professor verdächtig ähnlich sieht.
  18. Den Club gegen eine Eishalle tauschen und in der Eisdisko mit Punsch feiern.
  19. Einem Dozenten ein (anonymes) "Danke-für-die-gute-Vorlesung"-Post-it an die Tür kleben (natürlich nur, wenn er/sie es wirklich verdient hat).
  20. Mach einen Nachmittag lang mit deinen Freunden lauter Sachen, die du in deiner Kindheit geliebt hast: Kerzen gießen, Scherenschnitte, Tiere aus Kastanien basteln, Tipp-Kick spielen, den alten Chemiebaukasten rausholen.
  21. Gut, die Zeit der lauen Grillabende ist vorbei. Aber auch im Herbst kann man noch gemütlich draußen zusammensitzen. Für die nötige Wärme sorgt ein Lagerfeuer. Röstet Äpfel über den Flammen und backt Kartoffeln in der Glut.
  22. Kurzurlaub in der Sonne machen: Buch einen Fernbus in den Süden, um ein paar wertvolle Sonnenstunden und Vitamin D zu sammeln.
  23. Mamas Plätzchen sind die besten? Schmeiß selbst den Backofen an und verifiziere diese Hypothese. Sollte doch etwas Essbares dabei herauskommen, findest du in deinen WG-Mitbewohnern sicherlich dankbare Abnehmer.
  24. Ein paar Stunden mit deinen Großeltern oder anderen älteren Verwandten verbringen und dir Geschichten von früher erzählen lassen. Wer weiß, wie lange du dazu noch Gelegenheit hast.
  25. Motivier dich für die verhasste Vorlesung mit einem Glühwein davor – und belohn dich mit einem Glühwein danach.

Was hast du dir dieses Wintersemester vorgenommen? Verrat es uns in den Kommentaren!

nach oben

Im e-fellows.net wiki kannst du dein Wissen teilen und von den Erfahrungen anderer Stipendiaten profitieren.

Kommentare (2)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

  1. Christoph David Schrock

    Da fehlt eindeutig noch ein Besuch der Feuerzangenbowle ;-)

  2. Anonym

    Werde versuchen, so viel wie möglich zu machen - klingt nach jeder Menge Spaß!

Das könnte dich auch interessieren