Partner von:
Schule, Abi und dann studieren?

Weißt du schon, was du nach dem Abitur machen willst? In dieser Rubrik lernst du Studiengänge und Hochschulstädte kennen und bekommst Tipps zu FSJ, Work & Travel und Au-pair. Außerdem kannst du dich zum Studien-Infotag Startschuss Abi informieren und anmelden.

Abi - und dann?

Abi - und dann?

Das Ende deiner Schulzeit ist in Sicht - aber weißt du schon, was du nach dem Abi machen möchtest? Die Auswahl an Möglichkeiten scheint unbegrenzt: So kannst du an einer Uni oder Fachhochschule studieren, eine Ausbildung machen oder in einem dualen Studium Theorie und Praxis kombinieren. Oder aber du legst nach dem Abi eine Lernpause ein und machst ein Freiwilliges Soziales Jahr oder bereist die Welt. Jede dieser Möglichkeiten hat ihre Vorteile - bei e-fellows.net stellen wir sie dir vor.

Welches Studium ist das richtige für dich?

Um das richtige Studium für dich zu finden, spielen viele Faktoren eine entscheidende Rolle: Kannst du dir vorstellen, aus deiner Heimatstadt wegzuziehen? Möchtest du an eine große, renommierte Uni oder schätzt du die private Atmosphäre einer kleinen Hochschule? Interessierst du dich eher für ein duales Studium, in welchem du parallel eine Ausbildung machst? Auch solltest du dich informieren, ob es für das Fach deines Interesses einen Numerus Clausus (NC) gibt, also ob du einen bestimmten Notenschnitt haben musst, um zu deinem Wunschstudium zugelassen zu werden. Und nicht zuletzt solltest du dir natürlich ein Studienfach aussuchen, das deinen Interessen und Stärken entspricht. Das klingt einfacher, als es für viele ist. Deswegen gibt es zum Beispiel online zahlreiche Tests, die dir helfen, deine Interessen herauszufinden, oder aber du besuchst eine Studien-Infoveranstaltung wie Startschuss Abi, wo du dich gleich von Hochschulvertretern und Studienexperten zur Studiums- und Berufswahl beraten lassen kannst.

FSJ, Work & Travel oder Au-pair?

Vielleicht möchtest du nach dem Abi nicht gleich mit einem Studium oder einer Ausbildung loslegen, sondern ein Jahr Pause einlegen, bevor es wieder ans Lernen geht? In der Zeit kannst du auch anderweitig Erfahrung sammeln, zum Beispiel, indem du ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in einer sozialen oder kulturellen Einrichtung machst. So kannst du etwa Kinder und Jugendliche betreuen, in einem Krankenhaus arbeiten oder in einem Kulturzentrum aushelfen. Wenn du deine Sprachkenntnisse erweitern und gleichzeitig die Welt sehen willst, bietet sich Work & Travel an: Dabei bereist du ein Land deiner Wahl und finanzierst dich, indem du wechselnde kleine Jobs annimmst, du zum Beispiel auf Bauernhöfen hilfst oder kellnerst. Wenn dir das zu abenteuerlich ist und du lieber an einem Ort bleiben möchtest, kannst du auch als Au-pair ins Ausland. In der Regel lebst du bei einer Familie, betreust die Kinder, bringst ihnen vielleicht Deutsch bei und hilfst im Haushalt. Im Gegenzug darfst du kostenfrei bei der Familie wohnen und bekommst Taschengeld. In manchen Au-pair-Programmen sind auch Sprachkurse enthalten. Fakt ist, dass die Zeit nach dem Abitur ideal ist, um deinen Horizont zu erweitern und praktische Erfahrung zu sammeln, bevor es ins Studium geht.

Tipps zum Uni-Start

Der Studienbeginn ist eine aufregende Zeit: Du ziehst in deine erste eigene Wohnung, vielleicht in einer fremden Stadt oder sogar im Ausland, lernst eine Menge neuer Leute kennen, in der Uni triffst du auf ein völlig anderes Lernsystem und musst dich nun mit Seminaren, Vorlesungen, Tutorien und ECTS-Punkten auseinandersetzen.  Damit du nicht den Überblick verlierst, haben wir eine Sammlung von Artikel zusammengestellt, in denen du erfährst, wie du dein Studium am besten organisierst und in denen du Tipps zur Wohnungssuche und zum Studentenleben findest.