Partner von:

So gut funktionieren unsere Online-Events

Screenshot Zoom [Quelle: e-fellows.net]

Quelle: e-fellows.net

"Das war 3.000 Mal besser als andere Online-Events", lobte uns eine Unternehmensvertreterin mit Digitalerfahrung Anfang April. Gerne würden auch wir Sie von unseren digitalen Veranstaltungen überzeugen und geben Ihnen dazu erste Einblicke.

Als die Veranstaltungen online gingen

Mit dem Ausbruch der Corona-Epidemie im Februar in Deutschland stellten auch wir uns die Frage, wie wir Recruiting-Veranstaltungen für unsere Kunden durchführen konnten. Anfang März gelang es uns in Rekordzeit, Programm, Kommunikation und Personalausstattung für die letzten drei erlaubten Hochschulmessen so anzupassen, dass wir erfolgreiche Hybride durchführen konnten: Während die meisten Aussteller noch vor Ort waren, wurden Hochschulen, die aufgrund von eigenen Reiseverboten nicht mehr teilnehmen durften, online über die Konferenz-Software Zoom an ihrem Stand zugeschaltet.

In täglichen Corona-Meetings entwickelten wir neue Konzepte für die nächsten Veranstaltungen mit der Maßgabe, sie rein digital durchführen zu müssen. Ende März fanden die ersten zwei "Online Master Days" statt und wurden von Kunden und Teilnehmern für Konzept und Umsetzung sehr gelobt. Diese Erfahrungen halfen, dass auch die ersten Recruiting-Veranstaltungen für Unternehmen Anfang April ein großer Erfolg wurden:

"Women in Technology" ist ein positives Beispiel dafür, dass ein Online-Event genauso viel Spaß und Mehrwert bringen kann wie ein normales Recruiting-Event. Man fokussiert sich dabei sogar noch stärker auf das Wesentliche, spart Kosten und schont die Umwelt!

Lisa Schiborr, Associate Consultant bei Sopra Steria

Zoom: unsere Software für Online-Events

Auf Empfehlung von Geschäftspartnern entschieden wir uns zunächst für unsere interne Kommunikation für Zoom. Auch für unsere Online-Veranstaltungen nutzen wir die Software aus folgenden Gründen:

  • Zoom ist extrem einfach zu bedienen.
  • Zoom hat immer sehr gute Bild- und Tonqualität.
  • Zoom ist trotz weltweit starker Nutzung störungsfrei.
  • Zoom bietet alle technischen Möglichkeiten für Online-Events.

Zoom und der Datenschutz

Viele Unternehmen prüfen derzeit, inwieweit Zoom und andere Konferenz-Softwares mit Datenschutzanforderungen vereinbar sind. Auch wir verfolgen und diskutieren dieses Thema kritisch und kontinuierlich. Folgende Überlegungen lassen uns an Zoom festhalten:

  • Zoom ist wie jede andere Konferenz-Software nicht fehlerfrei, wird aber derzeit so intensiv genutzt, dass zwangsläufig mehr Lücken auffallen als bei Tools, die von weniger geschulten Experten bedient werden.
  • Zoom reagiert schnell und pragmatisch auf Probleme beim Datenschutz und behebt diese zeitnah und transparent.

Weiterführende Links:
Zoom erhält im Test volle Punktzahl und Sonderlob von Mozilla-Stiftung (FAZ Online, 28. April 2020)
Datenschutzrichtlinie von Zoom

Online-Events am Beispiel von "Women in Technology":

KPIs im Vergleich von Online- und Vor-Ort-Event

  Online-Event 2020 Vor-Ort-Event 2019
Unternehmen 10 8
Teilnehmerinnen 126 50
Einzelgespräche je Unternehmen (maximal) 12 5
Bewertung der Unternehmen mit Note 1,4 1,4

Anfangs hatten wir Bedenken, dass uns durch die digitale Messe Kandidatinnen, Infos oder die Interaktionen verloren gehen. Wir sind positiv überrascht, wie das technische Set-up die Vorträge in super Qualität und klasse Videointerviews ermöglicht hat. Wir sind mit herausragenden Kandidatinnen ins Gespräch gekommen, mit denen wir gerne im Kontakt bleiben.

Dr. Julia Jähnigen, Talent Acquisition bei BASF

Programm von "Women in Technology"

9:45 Uhr Begrüßung und Vorstellungsrunde

Auftakt der Online-Veranstaltung bildet die Begrüßung durch e-fellows.net, bei der auch das Programm und der (technische) Ablauf noch einmal erläutert werden. Dann ergreifen die Unternehmen das Wort und stellen sich in jeweils zwei Minuten kurz vor.

10:20 bis 13:20 Uhr Fachvorträge der Unternehmen

In zwei Meeting-Räumen halten die Unternehmen parallel in fünf Zeitslots 30-minütige Vorträge, inklusive Q&A. Jeder Vortrag wird durch einen e-fellows.net-Mitarbeiter technisch betreut und moderiert. Die Präsentationen werden mittels Screensharing gezeigt.

13:25 bis 16:00 Uhr Einzelgespräche

Wie bei einem Vor-Ort-Event sind alle Kandidaten vorausgewählt und die Einzelgespräche vorterminiert, d.h. Unternehmen und Teilnehmerinnen erhalten einen festen Zeitplan, den e-fellows.net während der Interviews im Hintergrund koordiniert. Ausfallende Termine werden nach Möglichkeit kurzfristig nachbesetzt. Für Unternehmen sind die Interviews ganz einfach: Sie betreten einmal einen eigenen Meeting-Raum. Alle 25 Minuten betritt ein neuer Kandidat den Raum. Jederzeit ist ein e-fellows.net-Mitarbeiter bei Fragen oder Problemen greifbar.

16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Screenshot Online-Event [Quelle: e-fellows.net]

Handy-Screenshots von "Women in Technology": Begrüßung, Teilnehmerliste und Unternehmensvorträge

Warum Sie an unseren Online-Events teilnehmen sollten

Natürlich fallen uns selbst viele gute Gründe für eine Teilnahme an unseren Online-Events ein; gerne möchten wir an dieser Stelle aber unsere Kunden zu Wort kommen lassen – mit ihren Antworten auf unsere Feedback-Umfragen:

Was hat unsere Kunden am meisten überrascht?

  • das unglaublich gute Zeitmanangement
  • die sehr schnelle Organisation trotz Absage der Vor-Ort-Veranstaltung
  • die technisch problemfreie Durchführung trotz der großen Anzahl an Teilnehmern
  • der Enthusiamus des e-fellows.net-Teams
  • die Effizienz der Gespräche und Qualität der Bewerberinnnen
  • die Möglichkeit, ganztägig in einem eigenen Chatraum nur für Unternehmensvertreter Fragen an e-fellows.net zu stellen

Was würden unsere Kunden anderen Unternehmen sagen, die Online-Events kritisch gegenüberstehen?

  • Einfach mal ausprobieren! Es gibt gute und weniger gute Anbieter – e-fellows.net kann ich definitiv empfehlen.
  • Das Online-Event ist technisch unkompliziert umsetzbar und trotzdem vergleichbar mit einer Präsenz-Veranstaltung, da man sein Gegenüber sehen kann. Deshalb sind digitale Formate ein nahezu gleichwertiger Ersatz für Events, die sonst nicht stattfinden könnten.
  • In der heutigen Zeit (und vor allem im Technology-Umfeld) ist es wichtig, offen für neue oder unbekannte Plattformen und Formate zu sein. Auch für uns war es das erste Mal, dass wir an einem solchen Online-Event teilgenommen haben. Wir waren positiv überrascht, wie gut die Kommunikation mit den Teilnehmerinnen geklappt hat – auch wenn man sich nicht persönlich gegenüber gestanden hat.
  • Ich würde nach wie vor für das Recruiting beziehungsweise Personalmarketing ein Live-Event vorziehen, finde aber, dass ein Online-Event eine tolle Alternative ist, bevor überhaupt keine Veranstaltungen stattfinden. Daher sollten sowohl Unternehmen als auch Veranstalter offen und flexibel für diese Art der Events sein.
nach oben

Als Experte für Hochschulmarketing und Recruiting verbinden wir die Besten. Zielgruppengenau. Individuell. Effizient.

"e-fellows.net verschafft mir Zugang zu einer einzigartigen Gruppe von Studenten", sagt Vanessa de Gruyter, IE Business School. Mehr Referenzen lesen.

In unserem Pool warten 220.000 Talente auf Sie, darunter 30.000 Stipendiaten, die zu den besten Studenten im deutschsprachigen Raum gehören.

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Ansprechpartner
Ralf Maywald

Vertriebsdirektor
iregevro@r-sryybjf.arg
+49 89 23 23 2-312

Kunden-Newsletter

Aktuelles zu Recruiting und Hochschulmarketing -

alle zwei Monate in Ihr Postfach