Università di Bologna

Dieser Artikel ist gut, könnte aber noch besser sein! Gestaltungsinfos und den Style-Guide findest du im Tutorial.

Stadt

Bologna ist eine sehr schöne, italienische Stadt. Das Studentenflair bekommt man hier besonders zu spüren, denn ein Viertel der rund 250.000 Einwohner sind Studenten. "La grassa", "die Fette", wie Bologna unter Italienern genannt wird, liegt sehr zentral: Eineinhalb Stunden in den Norden nach Mailand, eine Stunde nach Florenz oder gute zwei Stunden nach Rom.

Das Wetter ist von September bis Februar sehr sommerlich, aber ab November gibt es dann bei milden Temeperaturen auch Regentropfen.

Busverbindungen sind in Bologna sehr gut. Es gibt einen 10er-Pass (sog. City Pass) der rund 8,50 Euro kostet, ansonsten kostet eine Fahrt für eine Stunde einen Euro. Es gibt jedoch auch einen Studenten-Monats-Pass für rund 24 Euro. Per Fahrrad kommt man auch sehr gut voran, mann sollte jedoch darauf achten, dass es nicht gestohlen wird. Auf der Via Zamboni (Universitätsstraße) gibt es Fahrräder 10 Euro in sehr gutem Zustand.

Essen, Einkaufen und Delikatessen gibt es in Bologna, sowie auch überhaupt in Italien, zur Genüge. Empfehelnswert ist die Trattoria Tony, gleich bei der Nutellaria (diverse Speisen mit Nutella) in der Via dell'Indipendenza.

Anreise

Anreise von Österreich ist vermutlich am ökonomischsten die Zugfahrt mit der ÖBB mit dem Euro-Ticket um 29 Euro pro Fahrt, aber früh reservieren, besonders zu Feiertagen sind diese oft sehr schnell weg! Ansonsten gibt es auch von Austrian Airlines einen Direktflug von Wien nach Bologna um ca € 180 inkl Taxen (Redticket), jedoch gilt auch hier eher früh buchen, kann schnell ausverkauft sein ([1]).


Sonstiges

Die Wohnungssuche in Bologna ist eher mühsam, aber SAIS [2] hilft einem sehr weiter, auch BUSSOLA und sonst fährt man einfach nach Bologna und sieht sich in der Nähe der Uni um, dort sind lauter Zettel mit Wohnungsanbietern an den Wänden, unglaublich viele, da muss man halt dann durchrufen und viele Wohnungen ansehen! TIPP: Am besten ist es wirklich vor Ort!! Von Österreich aus ist es eher schwierig, Wohnungen unbedingt vor Entscheidung ansehen!

Percorsi Culturali organisiert sehr oft wirklich tolle Ausflüge und Aktivitäten, unbedingt so viele wie möglich mitmachen, lohnt sich sehr!

Die Erasmus-Feste in der Scuderia jeden Donnerstag sind sehr lustig und es gibt gute Angebote und Special Offers für Erasmus-Studenten! Es sind aber auch viele Italiener dort!

Am besten für die Sprache ist es, sich eine WG mit Italienern zu suchen, die sind sehr oft nicht nur sehr nett, sondern helfen dir bei allen möglichen Dingen weiter und man lernt natürlich wahnsinnig viel, weil man sich auf Italienisch unterhält! 

Vorlesungen

I diritti umani nella globalizzazione (Prof. Bori):

Sehr interessant, weil viele Praktiker, zB von Amnesty International, eingeladen sind. Am Ende meist ein schriftlicher Test, der zu schaffen ist, aber nicht allzu leicht ist. Vergleichbar mit Völkerrecht oder Menschenrechte

Diritto dell'Unione Europea (Prof. Baldi):

Gute Darstellung des Europarechts, Vorlesung teils langatmig, weil Prof. Baldi teils viel ausholt, aber trotzdem interessant. Prüfung mündlich, man kann sich Termine aussuchen (bei mir: Dezember, Jänner oder Februar)

Diritto Internazionale (Prof. Manzini):

Wirklich sehr gute und sehr empfehlenswerte Vorlesung. Vergleichbar mit internationalem Recht bzw Völkerrecht. Prüfung ist mündlich, als foreign student kann man die Prüfung auch wahlweise auf Englisch ablegen. Für die Prüfung sollte man die Vorlesung besucht haben und sich die von Prof. Manzini angegebene Literatur angesehen haben.

Storia dell'arte contemporanea (Prof. Sega):

Sehr (!) langweilige Vorlesung, es läuft nur ein Video, das Prof. Sega aufgenommen hat. Stoff ist sehr interessant und das Buch dazu auch. Prüfung irre mühsam, auf sehr langes Warten einstellen, aber dafür ist Prüfungssituation ganz ok, nicht allzu schwere Fragen und man sollte durchkommen - gute Noten sind allerdings als "Ausländer" schwer zu ergattern.


Weblinks

Università di Bologna