Studiengebühren und Stipendien (China)

In über 800 Stipendien das richtige finden: die Stipendien-Datenbank von e-fellows.net

Im Vergleich zu Deutschland ist das Leben in China recht günstig. Doch ein Auslandsstudium kann auch teuer werden, denn an allen chinesischen Unis warten Studiengebühren auf die ausländischen Gaststudierenden. Vor allem wer auf eigene Faust nach China geht, muss mit hohen Kosten rechnen. Wer selbst zahlt, muss zum Beispiel mit einer Bewerbungsgebühr von rund 100 Dollar (Peking Universität) und den Studiengebühren rechnen. Die Studiengebühren an den großen und im Ranking ausgezeichneten Hochschulen wie zum Beispiel der Peking Universität sind höher als die an anderen, weniger renommierten Universitäten.

Gebühren: bitte bar!

Jeweils zu Anfang des Semesters müssen die Gebühren bar gezahlt werden. Bei einem Jahresaufenthalt ist es oftmals günstiger, sofort die Studiengebühren für beide Semester auf einmal zu entrichten. Die Bezahlung kann in Renmin Bi, der chinesischen Volkswährung, kurz RMB, oder US Dollar erfolgen, an manchen Universitäten auch in Euro. Die Wechselkurse zwischen den Währungen sind dabei meist nicht tagesaktuell, nachrechnen lohnt sich daher!

Höhe der Gebühren

Wie in vielen anderen Ländern zahlen auch in China die ausländischen Studierenden höhere Gebühren als ihre einheimischen Kommilitonen. Da die Gebühren jedoch von Hochschule zu Hochschule und je nach Studienprogramm variieren, solltest du dich auf jeden Fall vorab an deiner Gasthochschule informieren. Die folgende Tabelle bietet einen groben Überblick über die durchschnittlichen Studiengebühren, die auf einen Gaststudierenden in China zukommen.

Studienrichtung Programm Gebühren (in US $ pro Jahr)
Geistes- und sozialwissenschaftliche Fächer: Bachelor-Programm 1.700-3.200
Master-Studiengang / Aufbaustudium 2.200-3.700
Promotion 2.700-4.200
Kurzprogramm (1-3 Monate) 350-600
Naturwissenschaftliche, technische und medizinische Fächer: Bachelor-Programm 1.800-6.400
Master-Studiengang / Aufbaustudium 2.500-7.400
Promotion 2.900-8.400
Kurzprogramm (1-3 Monate) 350-1.200

Quelle: DAAD

Weblinks