McCloy Scholarship Program, Harvard University

In über 800 Stipendien das richtige finden: die Stipendien-Datenbank von e-fellows.net

Artikel über das McCloy Scholarship Program, ein Graduiertenstipendium an der John F. Kennedy School of Government, Harvard University

Programmziel

Das McCloy Scholarship Program ist Deutschlands bestdotiertes Graduiertenstipendium für ein zweijähriges Aufbaustudium für herausragende Nachwuchskräfte an der John F. Kennedy School of Government der Harvard University. Die verschiedenen zweijährigen Master-Programme der Kennedy School (MPP, MPA, MPA/ID, MPP/UP) stehen den McCloy-Stipendiaten offen, bieten unterschiedlich akzentuierte Qualifizierungen an, fordern aber auch je eigene Bewerbungsvoraussetzungen (so ist für den "Master of Public Administration" (MPA) substanzielle Berufserfahrung von mind. 3 Jahren notwendig. Bewerber sollen den Wunsch haben, später (im weitesten Sinn) im öffentlichen Bereich tätig zu sein. Gedacht sind die Programme für Graduierte aller Studienfächer, die internationale Arbeitserfahrung mitbringen sowie Kommunikationsfähigkeit und Interesse an praxisorientierten Fragestellungen haben.

Das Studium erfordert Kommunikationsfähigkeit und Interesse an praxisbezogenen Fragestellungen an den Schnittstellen von Politik und Wirtschaft, strategischem Management und öffentlicher Interessenvertretung. Das Programm wir durch die Studienstiftung des deutschen Volkes betreut. Jährlich gibt es maximal sieben Stipendien.

Teilnahmevoraussetzungen

  • In erster Linie für herausragende Nachwuchskräfte aus den Rechts-, Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften. Ausnahmen sind möglich, wenn das spezielle Studienvorhaben an der Kennedy School zu verwirklichen ist.
  • Höchstalter bei Bewerbung: 30 (MPP) bzw. 32 Jahre (MPA)
  • Studienabschluss: spätestens zum Zeitpunkt der Abreise; Mindestnote „gut“, bei Juristen "vollbefriedigend" (ausländische Abschlüsse: Master Degree, B.A.)
  • GMAT/GRE-Testergebnisse
  • Vorherige Mitgliedschaft in der Studienstiftung ist nicht notwendig

Programmablauf

Das zweijährige Masterprogramm an der J.F.K. School besteht aus 16 Kursen. Davon können einige Kurse und Vorlesungen an anderen Harvard Professional Schools (z.B. Harvard Business School, Harvard Law School) sowie an Hochschulen in Boston (z.B. MIT) frei gewählt werden. Zwischen den Studienjahren wird ein Praktikum erwartet. Betreuung in Harvard durch einen eigenen Programmdirektor.

Bewerbung

Bewerbungsmappen können bei der Studienstiftung angefordert werden. Bewerbungsschluss ist der 1. November eines Jahres. Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine von der Studienstiftung berufene deutsche Auswahlkommission. McCloy-Stipendiat wird aber nur, wer in einem zweiten Schritt auch von der Kennedy School zugelassen wird. Nach einer Vorauswahl aufgrund der schriftlichen Bewerbung werden die „Finalisten“ im Januar zu Auswahlgesprächen eingeladen; dann müssen auch die Ergebnisse von TOEFL und GRE oder GMAT vorliegen.

Finanzielle Förderung

  • monatliches Vollstipendium von US$ 1.900,- (für 21 Monate)
  • ein einmaliges Startgeld von US$ 500,-
  • Reisekostenpauschale von US$ 1.000,-
  • volle Erstattung der Studiengebühren

Finanzierende Institutionen

Harvard University, McCloy-Stipendien-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, BMWA als Verwalter des ERP-Sondervermögens, Haniel Stiftung, McCloy Alumni Fonds

Ansprechpartner

Studienstiftung: Marius Spiecker gen. Döhmann | Tel: 0228/8 20 96-465/-469 | email: spiecker@studienstiftung.de

Programmdirektor in Harvard: Prof. Dr. Mathias Risse | email: mathias_risse@ksg.harvard.edu

Sprecher der McCloy-Stipendiaten: Alexander Pfannenberg | email: alexander_pfannenberg@ksg09.harvard.edu

Verwandte Artikel im e-fellows.wiki

Weblinks