Internationale Entwicklungsstudien (Universität Wageningen)

BSc Internationale Entwicklungsstudien

Ein Studiengang welcher an der Universität Wageningen (Niederlande) unterrichtet wird. Das erste Studienjahr wird auf Niederländisch gehalten, allerdings mit englischen Büchern unterstützt. Ab dem zweiten Studienjahr ist das gesamte Studium auf Englisch zu absolvieren. Für Ausländer gilt es einen Invenstivkurs Niederländisch zu belegen, welcher in der Tat ausreicht um letztendlich das Studium zu absolvieren.

Internationale Entwicklungsstudien ist ein Studiengang, in dem man sich mit Entwicklungsproblemen in der Dritten Welt und Europa beschäftigt. An Entwicklungsprobleme kann man aus verschiedenen Perspektiven herangehen: aus der Soziologie, den Wirtschaftswissenschaften, den Kommunikationsstudien und Rechtsprechung & Verwaltung. Das Besondere an diesem Studiengang ist, dass die verschiedenen Gesellschaftswissenschaften hier zusammenlaufen. Nach dem Studium ist man auf das Gebiet der internationalen Zusammenarbeit spezialisiert und kann mit multidisziplinären Teams zusammenarbeiten. Während des Studiums entwirrt man die Probleme, indem man die Hintergründe und die Folgen von Veränderungsprozessen untersucht. Man beschäftigt sich mit der Frage, wie diese Prozesse beeinflusst werden können, um Situationen zu verbessern und sucht nach Lösungen. Obwohl es sich immer um jeweils andere Probleme handelt, bleibt das Ziel, einen Beitrag zu einer nachhaltigen Perspektive für Menschen und Gebiete zu leisten.


Fächer

1. Studienjahr

   * Grundlagenfächer
   * Einführung in die internationalen Entwicklungsstudien
   * Soziologie
   * Wirtschaftswissenschaften
   * Rechtsprechung, Verwaltung und Politik
   * Agrarische und rurale Entwicklung: soziologische Perspektiven

Unterstützende Fächer

   * Mathematik
   * Einführung in die Statistik
   * Einführung in die Forschungsmethodologie

Integrationsfächer

   * Einführung in die Verwaltung und Nutzung natürlicher Ressourcen
   * Analyse eines Problemfeldes


2. Studienjahr

   * Einführung in die Kommunikation und Innovation
   * Agrarische und rurale Entwicklung: ökonomische Perspektiven
   * Internationale Politik und Institutionen
   * Globalisierung in historischer Perspektive
   * Theorien und Themen: Soziologie und Wirtschafts-wissenschaften
   * Einführung in die Technologiestudien
   * Rurale Haushalte und Strategien für den Lebensunterhalt
   * Umweltwirtschaft und Politik
   * Methoden und Techniken für Felduntersuch-ungen
   * Forschungspraktikum


3. Studienjahr

Wahl aus Spezialisierungen:

   * Soziologie der ruralen Entwicklung
   * Ökonomie der ruralen Entwicklung
   * Kommunikation, Technologie und Politik
      
   * Vier Fächer der gewählten Spezialisierung
   * Wahlpflichtfächer
   * BSc Arbeit


Programm

Erstes Studienjahr De Bachelor of Science Studiengang Internationale Entwicklungsstudien dauert drei Studienjahre.

Das erste Studienjahr (60 Leistungspunkte) bietet eine Einführung und eine Orientierung.

   * Man belegt die Grundlagenfächer wie Wirtschaftswissenschaften, Soziologie und Rechtsprechung, Verwaltung und Politik.
   * Die Studierenden erhalten eine Einführung in die politischen, sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen  Entwicklungstendenzen.
   * Außerdem nehmen die Studierenden an unterstützenden Fächern wie Statistik und Einführung in die Forschungsmethodologie teil.
   * In dem Fach Analyse eines Problemfeldes werden die Kenntnisse und Fertigkeiten an einem konkreten Problem angewendet.  

Einige Lehrveranstaltungen des ersten Studienjahres werden auch von Studierenden anderer gesellschaftswissenschaftlicher Studiengänge besucht. Daher ist es im ersten Studienjahr noch recht einfach, auf einen anderen Studiengang an der Wageningen Universität umzusteigen.

Das zweite und dritte Studienjahr Das zweite und dritte Studienjahr des Studiengangs Internationale Entwicklungsstudien dient der Erweiterung und der Vertiefung. Daneben gibt es einen Wahlpflichtbereich (insgesamt 120 Leistungspunkte). Im Wahlpflichtbereich können auch Fächer an anderen Universitäten belegt werden.

   * Im zweiten Studienjahr befasst man sich mit Fächern, in denen Themen wie agrarische und rurale Entwicklung, Umwelt & natürliche Ressourcen, Kommunikation, Innovation & Technologie sowie Politik & Institutionen behandelt werden. 
   * Man absolviert ein zweiwöchiges Forschungspraktikum in England. 
   * Im dritten Studienjahr entscheidet man sich für eine Spezialisierung und belegt die dazugehörigen Fächer, daneben erhält man 24 Leistungspunkte für die Wahlpflichtfächer. Mit den Wahlpflichtfächern kann man seine Kenntnisse erweitern oder vertiefen oder sich auf ein Thema richten, für das man sich besonders interessiert.
   * Am Ende des dritten Studienjahres schreibt man eine Abschlussarbeit über ein selbstgewähltes Thema.

Alle Lehrveranstaltungen im ersten Studienjahr und die meisten im zweiten Studienjahr finden auf Niederländisch statt. Einige Lehrveranstaltungen im zweiten Studienjahr, aber alle im dritten Studienjahr werden auf Englisch gegeben.

Verwandte Artikel