Instituto de Empresa

Artikel über das Instituto de Empresa (IE).

Einleitung

Das Instituto de Empresa (IE) ist eine spanische Hochschule. In Madrid gibt es die Business School und die Law School. In Segovia, rund 90 Kilometer außerhalb von Madrid, gibt es eine School of Arts & Humanities, eine School of Architecture, eine School of Communication und eine School of Psychology. Der Madrider Campus heißt heute einfach nur IE, während der Campus in Segovia IE University genannt wird. Auf dem Campus Madrid befindet sich die IE Business School und die IE Law School. Zusammen bieten sie ein breites Portfolio an Management- und Jura-Studiengängen, von Bachelor- und Master-Programmen bis hin zur Promotion und Programmen für Führungskräfte (Executive Education).

IE Business School

Die IE Business School gehört zu den fünfzehn besten MBA-Schulen weltweit. Der Schwerpunkt der Schule liegt auf Entrepreneurship. Eine Besonderheit der Business School ist ihre Zweisprachigkeit. Viele der MBA-Programme können wahlweise in Englisch oder Spanisch absolviert werden.

Bewerbungsfrist

Eine Bewerbungsfrist gibt es an der IE Business School nicht. Die Schule empfiehlt den Kandidaten, sich auf Grund des aufwändigen Auswahlverfahrens und der umfangreichen Unterlagen, die eingereicht werden müssen, etwa ein Jahr im Voraus zum jeweiligen Programmstart zu bewerben. Der Bewerbungszeitraum beginnt jedes Jahr im März und endet mit dem Beginn des akademischen Jahres Ende September. Bewerber müssen verschiedene Bewerbungsunterlagen ausfüllen und vor Ort an der IE University ein Interview führen.

Finanzierung

Die IE Business School vergibt jedes Jahr exklusiv für e-fellows zwei MBA-Stipendien, die die Hälfte der Studiengebühren abdecken. Weitere Informationen auf den Seiten von e-fellows.net.

Alumni

Rund 35.000 IE-Alumni besetzen heute Führungspositionen in mehr als 100 Ländern. Dabei verfolgt die IE Business School ein besonders praxisnahes Konzept und unterstützt ihre Studenten ausdrücklich bei Unternehmensgründungen.

Weblinks