Aktionen

Gates Cambridge Scholarships

In über 800 Stipendien das richtige finden: die Stipendien-Datenbank von e-fellows.net

Artikel über das internationale Stipendienprogramm des Gates Cambridge Trust ("Gates Cambrige Scholarships" genannt), das hervorragenden Studenten von außerhalb ermöglichen soll, an der University of Cambridge zu studieren.

Geschichte und Leitbild

Die Bill & Melinda Gates Foundation kündigte im Oktober 2000 eine Spende an die University of Cambridge in Höhe von 210 Mio Dollar an, um den sogenannten Gates Cambridge Trust einzurichten. Diese Spende soll auf Dauer ein internationales Stipendienprogramm etablieren, auch "Gates Cambridge Scholarships" genannt, das es herausragenden Master- und Promotionsstudenten von außerhalb Großbritanniens ermöglichen soll, an der University of Cambridge zu studieren. Der Trust rechnet damit, dass ungefähr 230 Gates Cambridge Stipendiaten zeitgleich an der Universität studieren. Jedes Jahr werden in etwa 100 neue Stipendiaten ausgewählt.

Das langfristige Ziel des Trust ist es, dass die Stipendiaten einen wesentlichen und vor allem auch dynamischen Teil des einflussreichen internationalen Alumni Netzwerkes der Universität bilden und Visionen und Ideen zur Verbesserung des Lebens aller Menschen auf der Welt einbringen. Es wird erwartet, dass die Gates Cambridge Stipendiaten ihre Ausbildung nutzbringend für andere einsetzen, und den allgemeinen Wohlstand verbessern.

Erwartete Eigenschaften

Ein Stipendium der Gates Cambridge Trust gilt als sehr prestigeträchtig. Der Trust sucht Studenten, die vor allem auch außergewöhnliche akademische Erfolge erzielt haben, wissenschaftlich vielversprechend sind, und für die somit ein weiterführendes Studium in Cambridge besonders angebracht ist. Es wird erwartet, dass die Qualifikationen und Vorstellungen der Bewerberin bzw. des Bewerbers gut zusammenpassen mit dem was Cambridge zu bieten hat.

Darüber hinaus sollten Bewerber eine starke Eignung für Forschung, Analyse und kreative Ansätze zur Definition und Lösung von Problemstellungen vorweisen können, um so maßgeblich in ihren Fächern Beiträge zu leisten während sie in Cambridge sind.

Formale Voraussetzungen

Um sich für ein Gates Cambridge Scholarship bewerben zu können, gelten die folgenden Voraussetzunen: Ein/e Bewerber/in

  • darf kein britischer Staatsbürger sein.
  • darf sich für jedes Studienfach, das derzeit an der University of Cambridge angeboten wird, bewerben.
  • sollte im Normalfall jünger als 30 Jahre sein.
  • müssen (wie alle Bewerber an der University of Cambridge) einen sogenannten first class oder high second class honours degree vorweisen, oder einen entsprechend (sehr) guten Abschluss von einer anerkannten Universität. In Deutschland entspricht das beispielsweise bei Physik einer Diplomnote von 1,7 oder besser. Bewerber von Universitäten, die nach dem nordamerikanischen System bewerten, müssen hervorragende Noten sowie hohe GPA Ergebnisse vorweisen. Im Rahmen der Bewerbung muss darüber hinaus mittels eines Referenzschreiben Führungspotential, das soziale Engagement, und die intellektuellen Fähigkeiten belegen werden, sowie warum ein Studium in Cambridge besondern angemessen ist.
  • kann sich für einen der folgenden Vollzeitstudiengänge bewerben:
    • Forschung zum Erwerb eines PhD
    • Ein-Jahres Kurs nach beendetem Studium (z.B. MPhil, LLM, Diploma etc.)
    • Zweiter Bachelor-Abschluss als sogenannter "affiliated student"
    • MBBChir Clinical Studies
  • muss als Student in Cambridge mittels der üblichen akademischen Verfahren zugelassen sein. Der Trust selbst kann keine Bewerbung als Student genehmigen.
  • muss gut auf das Studium in Cambridge, für das die Bewerbung gilt, vorbereitet sein, sowie alle akademischen Kriterien, von der Universität festgelegt, für die Zulassung erfüllen. Weitere Informationen können im Graduate Studies Prospectus bzw. im Undergraduate Prospectus gefunden werden.
  • welche/r bereits in Cambridge studiert, kann sich nur dann für ein Gates Cambridge Scholarship bewerben, wenn sie ein neues Studium beginnen, z.B. kann sich ein Ein-Jahres 'MPhil' Student kann sich bewerben, um einen PhD anzuhängen. Bewirbt man sich nicht für einen neuen Studiengang, kann man sich nicht für ein Gates Cambridge Scholarship bewerben.
  • welche/r nicht Muttersprachler im Englischen sind, müssen eine Nachweis darüber erbringen, dass ihre Englischkenntnisse die Mindestanforderungen erfüllen, wie sie zur Zulassung eines Studiums in Cambridge erforderlich sind.

Leistungen

Ein Gates Cambridge Scholarship wird nur an Studenten gegeben, die an der University of Cambridge durch das übliche Bewerbungsverfahren zugelassen sind. Es deckt die folgenden Kosten:

  • die Studiengebühren (welche je nach Studium variieren; mehr Informationen findet man im Graduate Studies Prospectus hier),
  • die Collegegebühren (jeder Student ist automatisch Mitglied in einem der 31 Colleges in Cambridge),
  • ein Lebenshaltungskostenstipendium (11.500 GBP für 12 Monate im akademischen Jahr 2007/08),
  • ein Economy Class Flugticket vom Heimatland des Stipendiaten nach Großbritannien zu Beginn des Studiums, und ein Economy Class Flugticket vom Großbritannien in das Heimatland des Stipendiaten am Ende des Studiums.

Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Das Verfahren gliedert sich prinzipiell in zwei Teile, die schriftliche Bewerbung, und das Interview.

Schriftliche Bewerbung

Als erster Schritt muss das normale 7-seitige Graduate Admission and Scholarship Application Form (GRADSAF) der University of Cambridge ausgef¨llt werden. Mit diesem Formular bewirbt man sich um einen Studienplatz und zugleich um einige Stipendien, neben dem Gates Stipendium sind das z.B. auch die Stipendien der anderen Cambridge Trusts. Im Bewerbungsformular wird der Bewerber gebeten auf folgende Fragestellungen einzugehen:

  • kurze Stellungnahme zum angestrebten Abschluss
  • bisherige Studienabschlüsse, einschließlich Noten
  • eine kurze Beschreibung früherer Forschungsprojekte
  • Stipendien, Preise und Auszeichnungen
  • sämtliche Beschäftigungen und Arbeitsplätze
  • Zukunftspläne und Karriereaussichten/-vorstellungen, sowie eine Erläuterung, wie das in Cambridge geplante Studium relevant ist für die angestrebten Laufbahn (nur relevant für Stipendien, nicht jedoch für die Zulassung an der Universität)
  • IELTS oder TOEFL Testergebnisse bei Bewerbern aus dem nicht-englischsprachigen Raum (falls bereits vorliegend, ansonsten müssen die Testergebnisse erst nach einer erfolgten bedingten Zulassung ("conditional offer") vorgelegt werden)

Außerdem müssen zwei Referenzschreiben, in denen auf die fachliche Eignung des Bewerbers eingangen wird ("academic references"), in verschlossenen Umschlägen beigelegt werden.

Eine weiteren Aufgabenstellungen, die für verschiedene Stipendium, unter anderem das Gates Scholarship, relevant ist, besteht darin, dass

  • der/die Bewerber/in in weniger als 250 Worten auf die eigenen Interessen und Erfolge, sowohl akademisch als auch außeruniversitär eingehen soll, seine Führungspersönlichkeit nachweisen, als auch aufzeigen soll, wie sehr man sich engagiert um das eigene Wissen und die eigenen Talente nutzbringend in der Gemeinschaft einbringt und das Leben anderer dadurch verbessert.

Schließlich und endlich wird auch ein vertrauliches Referenzschreiben (Charakterreferenz/ "personal reference") verlangt, in dem der Gutachter nicht nur erklären soll, woher und für wie lange man den/die Bewerber/in kennt, und ob man denkt, dass die Qualifikationen für ein Studium in Cambridge ausreichend ist, basierend auf weltweit höchsten Standards. Der Gutachter soll außerdem in etwa 300 Worten detailliert auf die Leistungen und das Potential des/der Bewerbers/in eingehen, und zusätzlich auch soziales Engagements, bisher Erreichtes und Zukunftspläne kommentieren.

Es wird wiederholt darauf hingewiesen, dass Führungsqualitäten und soziales Engagement genauso mit ausschlaggebend sind wie akademische Leistungen, wenn es darum geht, die besten Kandidaten für ein Gates Cambridge Scholarship zu finden.

Interview

Eine Auswahl der besten Bewerber (es wird neben der schritlichen Bewerbung auch eine Beurteilung durch die Fakultät, der man angehören würde in Cambridge eingeholt) wird zu einem Interview vor einem Panel eingeladen. Dort sieht man sich einer Expertenrunde aus den verschiedensten Fachbereichen gegenüber. Es gibt leider keinen Rat zur Vorbereitung, denn die Fragen, die man in den 20 Minuten Interview gestellt bekommt, sind nicht vorhersehbar, und können durchaus herausfordernd, kritisch oder auch scheinbar irrelevant sein.

Ca. eine Woche nach dem Interview werden die angehenden Stipendiaten, die diese letzte Hürde erfolgreich genommen haben, benachrichtigt.

Ablehnung

Im Falle einer Ablehnung der Bewerbung (Entscheidung gegen Ende April) wird der Bewerber von der Gates Stiftung leider nicht weiter informiert. Keine Nachrichten sind in diesem Falle also schlechte Nachrichten. Sollte man vermuten, dass Kontaktdaten falsch oder veraltet sein könnten, ist Eigeninitiative gefragt, ausbleibende Antwort auf Einladung zum Interview wird nämlich ebenfalls als Ablehnung gewertet.

Bewerbungsunterlagen

Auf den Webseiten des Gates Cambridge Trust, der University of Cambridge, als auch der Colleges, findet man viele nützliche Hinweise und Informationen, sowie die Bewerbungsformulare und jeweiligen Bewerbungsfristen:

Weblinks