Delta Karlsruhe GmbH

delta Karlsruhe GmbH
mini
Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
Gründungsdatum 1996
Sitz Karlsruhe
Mitgliederzahl ca. 150
Branche Unternehmensberater
Produkte Beratungsdienstleistungen
Homepage www.delta-karlsruhe.de

delta Karlsruhe GmbH ist eine studentische Unternehmensberatung.

Mit der Idee, die Brücke von universitärer Theorie zur Praxis zu schlagen, wurde 1996 die studentische Unternehmensberatung delta e. V. von engagierten Studenten an der Universität Karlsruhe (TH) gegründet. Mit mittlerweile über 130 Mitgliedern und 120 Alumni hat delta seit der Gründung über 200 Beratungsprojekte erfolgreich abgeschlossen. Kunden von delta sind sowohl kleine und mittelständische Unternehmen als auch Großkonzerne. Der Verein wird zudem durch sein Kuratorium unterstützt, dem unter anderem Professor Dr. Gerhard Satzger, Direktor des Karlsruher Service Research Institute (KSRI), Professor Götz W. Werner, Gründer von dm-drogerie markt und Professor Reinhold Würth, Beiratsvorsitzender der Würth Gruppe angehören.

delta ist seit 2004 als erste studentische Unternehmensberatung in Deutschland nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Seit 2008 wird die Projektabwicklung über eine eigens gegründete Unternehmergesellschaft geregelt. Im Jahr 2012 erzielte die delta studentische Unternehmensberatung GmbH einen Umsatz von rund 300.000 €. Im Juli 2013 firmierte die delta Studentische Unternehmensberatung GmbH zur delta Karlsruhe GmbH um. Weitere Details finden sich in der beigelegten Unternehmenspräsentation.


Geschichte

Die Idee zur Gründung einer Hochschulgruppe wie delta es heute ist, entstand schon 1995. Die Gründung des Vereins selbst fand erst ein Jahr später, Anfang 1996 statt. Im selben Jahr wurde die Gemeinnützigkeit des Vereins anerkannt und das erste Beratungsprojekt erfolgreich abgeschlossen. Bereits ein Jahr später gewann der Verein ein internationales Projekt. delta begann damit, Wissen im Bereich Qualitätsmanagement aufzubauen, um ein angemessenes Qualitätsniveau der Projektarbeit zu gewährleisten.

In den folgenden Jahren wuchs delta beständig weiter –2001 gab es bereits 50 Mitglieder sowie 25 Alumni –und erweiterte sein Beratungsportofolio kontinuierlich um neue Kernkompetenzen. 2004 wurde delta als erste studentische Unternehmensberatung in Deutschland von der Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) nach der internationalen Qualitätsmanagement-Norm DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert, was u.a. bedeutet, dass die Qualität der Arbeitsabläufe regelmäßig durch interne und externe Audits sichergestellt wird. Die Zertifizierung bestätigt seitdem bis heute Zielorientierung, Prozessorientierung, Kundenorientierung sowie ständige Verbesserung innerhalb des Vereins und der GmbH.

Inzwischen ist delta aufgeteilt in einen Verein (delta e.V.), sowie eine Unternehmergesellschaft: delta Karlsruhe GmbH. Die GmbH wurde jedoch aus rechtlichen Überlegungen heraus gegründet – über sie werden die Projekte abgeschlossen, jedoch mit zusätzlicher Sicherheit für die einzelnen Projektmitglieder. Des Weiteren steht den Kunden deltas auf diese Weise ein langfristiger Ansprechpartner zur Verfügung, über welchen Projektformalitäten zentral abgewickelt werden können. - Geschichte auf www.delta-karlsruhe.de


Philosophie und Portfolio

Beratungsportfolie-delta
Das Portfolio deltas

Das wichtigste Ziel des Vereins ist die Förderung seiner Mitglieder. Es ist den Mitgliedern sehr daran gelegen sich auf persönlicher und beruflicher Ebene weiterzuentwickeln. So herrscht im Verein eine Atmosphäre, in der die jüngeren Mitglieder von den älteren deltas lernen und von deren Erfahrungen profitieren. In vielfältigen Schulungen, seien es interne Schulungen, Veranstaltungen mit Kooperationsunternehmen, werden die deltas auf die Arbeit in Projekten vorbereitet oder erwerben Wissen, das sie in der Praxis anwenden können. Das breite Spektrum der Studiengänge der Mitglieder spiegelt sich im großen Portfolio von delta wider. - Beratungsportfolio auf www.delta-karlsruhe.de

Darüber hinaus bildet delta folgende Beratungsfelder ab:

Des Weiteren bietet delta Weiterbildungsmaßnahmen, wie Schulungen in „management | perception marketing“, „Lean“ und „Visio“ an. Schulungen mit delta

Aufbau des Vereins

Bei delta ist jeder willkommen, unabhängig von der Fachrichtung. Der Verein begrüßt es, möglichst viele Vertreter unterschiedlicher Studienrichtungen zu haben, da somit ein möglichst großer Erfahrungsschatz entsteht und jeder ist herzlich eingeladen bei einem der jeden Montag statt findenden Treffen (Montags Meeting, kurz: MM) vorbeizuschauen. Wer sich dazu entscheidet bei delta einzusteigen, der bekommt erst ein Mal den Rang des

Anwärters

Ein Anwärter ist jemand, der Interesse an delta hat, aber nicht notwendigerweise schon entschieden ist, ob er bei delta bleiben möchte. Er besucht also MMs, kann Mitglieder befragen und wird eingeführt in die Welt der studentischen Unternehmensberatung. Möchte der Anwärter dann bei delta bleiben, so muss er sich im Verein engagieren und unterschiedliche Schulungen, sowie mindestens ein externes Projekt erfolgreich abgeschlossen haben, um sich schließlich für den Mitgliedsstatus bewerben zu können.

Mitglieder

Der Mitgliedsstatus gibt einem delta aktives und passives Wahlrecht bei Vorstands- und Beiratswahlen. Ein Mitglied ist also ein delta, der bewiesen hat, dass er sich motiviert und engagiert eingebracht und weitergebildet hat. Er ist erfahren im Umgang mit Kunden und Projektarbeit. Auch für Mitglieder gibt es weitere Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln, um z.B. den Status des Projektleiters zu erreichen.

Beirat

Der Beirat wird von der Mitgliederversammlung gewählt und kontrolliert den Vorstand sowie dessen Arbeit. Er steht dem Vorstand jederzeit unterstützend bei Problemen zur Seite und ist Ansprechpartner bei Fragen. Meist besteht der Beirat aus ehemaligen Vorständen oder Mitgliedern mit langjähriger Erfahrung bei delta.

Projektleiter

Ein Projektleiter ist ein erfahrener delta, welcher mehrere Projekte als Projektmitglied erfolgreich abgeschlossen hat. Zusätzlich zu dem dabei erworbenen Wissen, ist er speziell für die Arbeit als Projektleiter ausgebildet und ist in der Lage ein Projektteam zu führen.

Qualitätsmanagementbetreuer (QMB)

Um den Status des QMB zu erreichen, muss ein delta nicht nur mehrere Projekte abgeschlossen haben, sondern auch Erfahrung als Projektleiter gesammelt haben. Seine Aufgabe ist es, das Projektteam zu unterstützen und die Arbeit auf ihre Übereinstimmung mit den Qualitätsanforderungen deltas zu überprüfen.

Vorstand

Ein Vorstand steht einem der 6 Ressorts vor und ist verantwortlich für die Arbeit und Zielsetzung seines Ressorts. Außerdem sind die Vorstände der Ressorts Akquise und Kundenbetreuung, Finanzen und Recht, sowie Qualitätsmanagement gleichzeitig Geschäftsführer der delta Karlsruhe GmbH.

Alumni

Ein Alumnus ist ein delta, der sein Studium abgeschlossen hat und dem Verein weiterhin verbunden bleibt. Er hat noch immer die Möglichkeit das delta-Netzwerk zu nutzen und unterstützt den Verein weiterhin im Rahmen seiner Möglichkeiten und Verfügbarkeit.

Die Projektarbeit

Die Projektarbeit bei delta unterliegt strengen Richtlinien um die Qualität der Arbeit zu sichern und besitzt einen festen Rahmen, in welchem die Projekte gemeistert werden. Damit ein Projekt überhaupt für den Verein in Frage kommt, muss dieses gewisse Merkmale erfüllen. Da dem Verein die Weiterentwicklung und Fortbildung seiner Mitglieder wichtig ist, werden keine Aufträge angenommen, bei denen es um rein operative Arbeit geht. Nur beispielsweise solche Projektanfragen, die es erfordern neue Wege zu gehen, innovative Ideen zu entwickeln oder ein Unternehmen beim Bewältigen einer schwierigen Situation beratend bei Seite zu stehen, werden bei delta als Projekte bearbeitet.

Ein Projekt-Team besteht immer aus einem Projektleiter und einem oder mehreren Teammitgliedern. Da jedes Mitglied seinen Beitrag zum Gesamterfolg leistet, trägt jede im Projekt involvierte Person Verantwortung für den erfolgreichen Abschluss. Der Projektleiter jedoch ist besonders in der Verantwortung, da er das Team leitet und in erster Linie organisatorische und Führungsaufgaben übernimmt, sowie den Kontakt zum Kunden hält und pflegt.

Um bestmögliche Ergebnisse zu liefern steht dem Team ein Qualitätsmanagementberater (QMB) bei Seite. Er prüft alle wichtigen Dokumente und Ergebnisse um sicher zu stellen, dass diese den Qualitätsansprüchen deltas entsprechen. Die Arbeit an den Projekten unterliegt natürlich der absoluten Verschwiegenheitspflicht und nur Mitglieder die unmittelbar am Projekt beteiligt sind, haben Einsicht in die Unterlagen des Kunden. Trotzdem wird der Verein immer wieder an der Projektarbeit beteiligt, um an der Arbeit der Vereinskollegen Anteil zu haben, etwas aus deren Problemlösungen lernen zu können und ggf. um dem Team mit konstruktivem Feedback neue Denkanstöße zu geben – so wird beispielsweise die Angebotspräsentation, die Bestandteil des Vertrages mit dem Kunden ist, zuvor dem Verein anonymisiert vorgestellt. Auf diese Weise werden ein stetiger Informationsfluss zwischen den Projektgruppen und dem Verein, sowie wichtige Feedbackschleifen ermöglicht.

Um die rechtliche und finanzielle Sicherheit des Vereins und der Mitglieder zu gewährleisten, werden Projekte über die delta Karlsruhe GmbH abgewickelt. Grundsätzlich hat jedes Projekt feste, messbare Ziele, welche die Grundlage des Angebots für den Kunden darstellen. Hier ist genau festgeschrieben, welche Aufgaben das Projektteam zu bewältigen hat und welche Leistung der Kunde zu welchem Zeitpunkt geliefert bekommt. Das Ziel deltas ist immer, den Kunden rundum bestmöglichst zufrieden zu stellen und seine Erwartungen zu übertreffen. - Projektablauf auf www.delta-karlsruhe.de

Qualitätssicherung bei delta

Delta DQS
Das Qualitätsmanagement des Vereins und die GmbH sind iso-zertifiziert

Um die Qualität der Arbeit stetig zu verbessern, hat delta einige Werkzeuge zur Qualitätssicherung zur Hand. So gibt es das kXp – das „knowledge eXchange portal“ – zu welchem alle deltas Zugang haben. Hier gibt es die Möglichkeit nach anderen deltas zu suchen (z.B. nach Zuständigkeit oder Vereinsstatus) und sich über neu ausgeschriebene und laufende Projekte zu informieren. Von hieraus ist auch das WMS, das Wissensmanagementsystem erreichbar.

Das WMS ist das digitale Gedächtnis deltas. Hier werden alle Dokumente und Protokolle hochgeladen, und stehen den deltas zur Verfügung. So ist sichergestellt, dass schon erarbeitetes Know-How auffindbar ist und nicht verloren geht. Ein sehr wichtiger Baustein der Qualitätssicherung ist auch das MM („Montags Meeting“). Jeden Montag treffen sich alle deltas um Informationen auszutauschen. Die MMs sollten von allen deltas regelmäßig besucht werden, um für Fragen zur Verfügung zu stehen. Im MM werden Angebotspräsentationen und Modul-Schulungen gehalten, Herausforderungen diskutiert, die Fortschritte von Projektteams analysiert, aber auch hinterher, bei einem gemütlichen Bier, das Vereinsleben gepflegt.

Außerdem gibt es wöchentliche Statusnachrichten aller Vorstände, Protokolle der MMs und Projektausschreibungen per Email. So ist sichergestellt, dass der Informationsfluss im Verein bestmöglich funktioniert, und jeder delta auf dem Laufenden bleibt. - Qualitätssicherung auf www.delta-karlsruhe.de

Partner und Kuratoren

Eine Partnerschaft mit delta ist der Ausdruck einer längerfristigen Verbundenheit zwischen einem Unternehmen und dem Verein. Eine Partnerschaft zeichnet sich durch engen Kontakt aus. Es werden gemeinsame Veranstaltungen organisiert und besucht, wie z.B. Schulungen, Seminare, oder Fallstudien. Die Partner deltas bieten den Mitgliedern des Vereins exzellente Möglichkeiten sich persönlich weiterzuentwickeln und unterstützen diese auch durch Know-How bei der Projektarbeit.

Im Zuge von externen Veranstaltungen wird die Beziehung zwischen dem Verein und dem Unternehmen gefestigt, sowie Ideen und Wissen ausgetauscht. Auf diese Art und Weise bietet eine Partnerschaft mit delta für beide Seiten Mehrwert. Aktuell besteht eine Partnerschaft mit dem Unternehmen Siemens Management Consulting.

Mehr zu den einzelnen Partnerunternehmen finden Sie auf der Homepage. Außerdem bestehen regelmäßig weitere Kooperationen mit anderen Unternehmen, welche im Gegensatz zu den Partnerschaften nicht vertraglich vereinbart sind.

Zusätzlich zu dem über die Jahre hinweg gesammelten Erfahrungsschatz steht delta ein umfangreiches Kuratorium aus erfahrenen Ratgebern zur Seite:

  • Götz Werner|Prof. Götz Werner – Interfakultatives Institut für Entrepreneurship und Gründer der dm-Drogeriemarktkette
  • Prof. Dr. Hagen Lindstädt – Institut für Angewandte Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung
  • Prof. Dr. h.c. Reinhold Würth – Beiratsvorsitzender der Würth Gruppe
  • Prof. Dr. Werner Rothengatter– Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung
  • Prof. Dr. Martin E. Ruckes – Institut für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen
  • Prof. Dr. Hermann Göppl – Institut für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen
  • Prof. Dr. Gerhard Satzger – Karlsruhe Research Service Institute
  • Prof. Dr.-Ing. Kai Furmans – Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL)Kuratoren auf www.delta-karlsruhe.de

Anschrift

delta Karlsruhe GmbH
Studentische Unternehmensberatung
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe
0700 3358 2380

Weblinks