Act e.V. - studentische Unternehmensberatung

Act logo s w Kopie .png

act e.V. ist eine studentische Unternehmensberatung der Universitäten des Ruhrgebiets, die am Campus Essen der Universität Duisburg-Essen ansässig ist.

Idee und Entstehung

Geboren wurde die Idee der studentischen Unternehmensberatung bereits in den 1960er Jahren. Das Konzept hat seinen Ursprung in Frank­reich, ist inzwischen weltweit verbreitet und seit 1988 auch in Deutschland erfolgreich. act wurde im Jahr 2008 u. a. von Jerome Grudda, Carsten Fischer und Matthias Echtermeyer gegründet. Der Name steht für das Leitbild des Vereins - ambition, client first, teamwork - und verdeutlicht den Anspruch, in Teams hochmotivierter Studenten professionelle und individuelle Beratungsleistungen zu erbringen. Darüber hinaus bietet act in regelmäßigen Abständen Schulungstage an, um sowohl die eigenen Berater als auch Externe fortzubilden. Seit dem Sommer 2011 ist der operative Teil des Geschäfts in conn-act UG, der Projektgesellschaft von act e.V., ausgegliedert. Die Zuständigkeit von act e.V. liegt weiterhin in den Bereichen Marketing, Mitgliederbetreuung sowie und -entwicklung.

Organisation

Mitglieder

Eine besondere Vielfalt schöpft act e.V. aus interdisziplinär zusammengesetzten Projektteams. Studenten verschiedener Fachrichtungen analysieren Problemstellungen aus unterschiedlichen Perspektiven und erarbeiten auf diese Weise zugleich unkonventionell und professionell Lösungen für Unternehmen. Derzeit arbeiten bei act e.V. 14 Studenten und Doktoranden aus den Fächern Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Jura, Journalismus und Medien, Chemie. Diese werden bei der Bestzung von Projekten der Akquise- und Projektgesellschaft conn-act bevorzugt behandelt.

Kuratorium

Sein Kuratorium bietet act e.V. die Möglichkeit, aktuelle wissenschaftliche Expertise in die Projektarbeit einfließen zu lassen und das Netzwerk des Vereins zu erweitern . Derzeit unterstützen vier Kuratoren die Arbeit von act e.V.

  • Prof. Dr. Rainer Elschen | Universitätsprofessor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwirtschaft & Banken an der Universität Essen, heute Universität Duisburg-Essen, Campus Essen (www.fiba.uni-due.de)
  • Prof. Dr. Ludwig Mochty | Lehrstuhlinhaber für Wirtschaftsprüfung, Unternehmensrechnung und Controlling Universität Duisburg-Essen (www.uni-due.de/uc/).
  • Prof. Dr. Hendrik Schröder | Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing & Handel, an der Universität Duisburg-Essen (www.marketing.wiwi.uni-due.de) und Leiter des Forschungszentrums für Category Management in Essen (www.category-management.net)
  • Prof. Dr. Stephan Zelewski | Direktor des Instituts für Produktion und Industrielles Informationsmanagement an der (heutigen) Universität Duisburg-Essen, Campus Essen (www.pim.wiwi.uni-due.de) und Mitglied des Essener Institute of Business and Economic Studies (IBES), des Essener Institute for Computer Science and Business Information Systems (ICB) sowie des Zentrums für Logistik und Verkehr (ZLV)

Netzwerke

act ist Mitglied bei sneep: Student Network for Ethics in Economics and Practice in Essen und strebt eine Verankerung von Prinzipien der Ethik und Nachhaltigkeit im Beratungsgeschäft an. Zudem unterhält act Partnerschaften mit regionalen und überregionalen Beratungsunternehmen, um fachspezifischen Wissensaustausch und Weiterbildungsangebote zu nutzen.

Kompetenzen

Das Beratungsportfolio von act gliedert sich in vier Kompetenzbereiche: Strategie, Prozesse, Marketing & Reasearch sowie Informationstechnologien.

Strategie

Langfristige Wettbewerbsstrategien sichern den nachhaltigen Unternehmenserfolg und werden den Anforderungen einer dynamischen Umwelt gerecht. Unter Berücksichtigung relevanter Einflussfaktoren entwickeln die Berater gemeinsam mit dem Kunden geeignete Zielbilder und Maßnahmen.

Prozesse

Act durchleuchtet professionell Geschäftsprozesse und identifiziert in umfassenden Analysen Optimierungspotenziale. Neben Effizienz und Effektivitätsgewinnen wird somit auch den gestiegenen Anforderungen an die Transparenz der Unternehmensprozesse Rechnung getragen.

Marketing & Research

Act unterstützt Unternehmen bei Ausrichtungsentscheidungen auf den Markt. Grundlagen für weitreichende Dispositionsmöglichkeiten bilden umfassende Recherchetätigkeiten und Marktanalysen, individuell abgestimmt auf die Bedürfnisse und Ansprüche der Kunden.

Informationstechnologien

Bedarfsgerechte Informations- und Kommunikationsstrukturen rücken mit zunehmender Komplexität der innerbetrieblichen Verflechtungen in den Unternehmensfokus. act entwickelt und implementiert Systeme - optimal ausgerichtet auf die unternehmensspezifischen Prozesse.

Projektarbeit

In Projektgruppen entwickeln die Berater maßge­schneiderte Lösungsansätze und generieren durch Kundenorientierung nachhalti­gen Erfolg für die Unternehmen. Somit werden auch kleineren Betrieben praktikable Lösungsansätze ermöglicht. Im Jahr 2011 ist die Projektarbeit ausgelagert worden. Seitdem ist für den operativen Teil des Geschäftes die conn-act UG verantwortlich. conn-act übernimmt die komplette Projektarbeit von der Akquisition bis hin zur Abwicklung. Die Projektteams bestehen bevorzugt aus Mitgliedern von act. In den Beratungsleistungen von act und conn-act spielt das Qualitätsmanagement eine essentielle Rolle. Dies beginnt bei der internen Organisation und erstreckt sich über sämtliche Prozesse innerhalb des Vereins bis hin zur konkreten Beratung durch das Projektteam. Vier Grundbausteine dienen der Schaffung, Sicherung und Kontrolle von Qualität:

  • Projektcontrolling: Ein Vereinsmitglied übernimmt als externer Qualitätsmanager das gesamte Projektcontrolling. Er überprüft anhand der Meilensteine die Einhaltung des gesamten Projekt- und Zeitplans sowie - im Hinblick auf die Ergebniskontrolle - die Qualität der erarbeiteten Lösungen. In beratender Funktion steht er dem Projektteam bei Fragen rund um das aktuelle Projekt zur Seite. Im Rahmen einer Projektevaluation werden die Kunden gebeten, gemeinsam mit dem externen Qualitätsmanager und dem Projektleiter, die Leistung abschließend zu beurteilen.
  • Anwärter und Mitglieder: Die Bewerber für act e.V. stellen in einem strukturierten Auswahlverfahren und internen Projekten ihre überdurchschnittliche Motivation und fachliche Kompetenz unter Beweis. Von Anfang an steht Ihnen dabei ein Mentor zur Seite, der bereits über Vereinserfahrung verfügt. Erst nach erfolgreicher Zusammenarbeit wird der Anwärter als aktives Mitglied in den Verein aufgenommen und übernimmt im Rahmen externer Projektaufgaben Verantwortung.
  • Fort- und Weiterbildung: Im Rahmen der Personalentwicklung nehmen die Berater von act e.V. regelmäßig an Seminaren und Workshops teil. Zudem werden Anwärter zielgerichtet auf die Projektarbeit vorbereitet und die Fähigkeiten erfahrener Studenten ausgebaut.
  • Akademischer Hintergrund: Durch die interdisziplinäre Ausrichtung des Mitgliederpools wird das Wissen verschiedener Fachbereiche verknüpft. Der enge Kontakt zu Kuratoren und ein ständiger Wissensaustausch mit Partnern ermöglichen innovative Lösungsansätze unter Berücksichtigung aktueller Forschungsentwicklungen.

Referenzen

Seit der Gründung im Jahr 2008 konnten die Berater und Beraterinnen von act e.V. ihre Kompetenz in diversen Projekten unter Beweis stellen. Zu seinen bisherigen Kunden zählt act e.V. Beratungsunternehmen wie Roland Berger Strategy Consultants, Großkonzerne wie die Solvay GmbH und weitere regionale und überregionale mittelständische Unternehmen und Finanzdienstleister.

Mitglied werden

Über die Arbeit bei act informieren neben dem e-fellows wiki die online zu findenden Broschüren oder die regelmäßig stattfindenden öffentlichen Treffen. Diese dienen dem beiderseitigen Kennenlernen und bieten die Möglichkeiten, persönlich Fragen zu stellen und einen ersten Einblick in die Arbeit als studentischer Unternehmensberater zu erhalten.Im nächsten Schritt werden die vollständigen Bewerbungsunterlagen eingereicht. Ein persönliches Gespräch greift diese Themen noch einmal auf - schließlich ist die Persönlichkeit des Einzelnen entscheidend, wenn Teams erfolgreich zusammenarbeiten sollen. Im Anschluss hieran entscheidet der Vorstand darüber, ob eine Aufnahme als Anwärter erfolgt. Anwärter können an internen Treffen teilnehmen, erste Erfahrungen bei act sammeln und direkt aktiv mitarbeiten - aber auch Verantwortung für interne Projekte übernehmen oder an externen Projekten mitarbeiten. Als Unterstützung wird in der Anfangsphase dient ein Mentoring, in dem ein Mitglied den Anwärter in der Anfangszeit begleitet Engagement im Verein und die erfolgreiche Teilnahme an Schulungen, Seminaren oder Projekten vorausgesetzt, erfolgt die Aufnahme in den Verein. Aktive Mitglieder können die zukünftige Entwicklung des Vereins mitentscheiden und qualifizieren sich für eine Position als Projektleiter, Ressortleiter oder Vorstandsmitglied.

Die Vorteile einer Mitarbeit bei act e.V. sind vielschichtig: Studentische Unternehmensberater können wichtige Kontakte knüpfen, ihre Hard und Soft Skills verbessern, Erfahrungen in kleinen und großen Beratungsprojekten sammeln und mit der Arbeit, die ihnen wirklich liegt, Geld verdienen. Die Mitglieder entscheiden selbst, wie viel Zeit sie investieren können und möchten - in jedem Fall investieren sie direkt in ihre Zukunft und befinden sich hierdurch nach dem Berufseinstieg auf Augenhöhe mit ihren Kollegen.

Weblinks und Kontakt

act e.V. Homepage

act e.V. bei Facebook

conn-act bei Facebook

conn-act bei Xing