Partner von:

Anne-Kathrin Vorwald

Eine Tierfreundin fürs Projektmanagement: Anne-Kathrin kennt sich mit zwei Dingen besonders gut aus: Tiere und Marketing! Mindestens eine dieser beiden Sachen kann sie bei e-fellows.net voll und ganz ausleben.

Was machst du bei e-fellows.net?

Ich unterstütze das Projektmanagementteam bei der Organisation unserer Events. Neben einzelnen Produktverantwortungen für unsere "Startschuss Abi"- und "Master Day"-Veranstaltungen kümmere ich mich um die Bewerbung unserer Produktreihe, schreibe die Pressemitteilungen und liefere den Content für die "Startschuss Abi"-Seite. Außerdem betreue ich unsere Stipendiaten, werte das Teilnehmerfeedback aus und betreue unsere Hochschulkunden.

Was hast du vorher gemacht?

Nach meinem Romanistikstudium in München bin ich quer ins Marketing eingestiegen. Neben der redaktionellen Betreuung von verschiedenen Webseiten habe ich die PR für eine renommierte Stiftung übernommen. Das hat viel Spaß gemacht und war sehr erfüllend. Ich freue mich, hier bei e-fellows.net einen ebenso bunten Mix an Aufgaben übernehmen zu können.

Was gefällt dir an deiner Arbeit bei e-fellows.net?

Die Arbeit bei e-fellows.net macht mir sehr viel Spaß. Die Aufgaben sind vielseitig, der Zweck ist sinnvoll und die Kollegen sind alle super nett. Gerade die freundliche und wertschätzende Atmosphäre und das Weiterentwicklungspotential gefallen mir besonders gut.

Welche privaten Interessen hast du?

In meiner Freizeit mache ich gerne Yoga und liebe es, in der Natur zu sein – am liebsten in den Bergen oder an einem See und als Topping obendrauf am besten noch mit einem Vierbeiner an meiner Seite.

Was war dein skurrilstes Erlebnis mit dem Internet?

Wie es wahrscheinlich schon so vielen passiert ist, hatte ich ein sehr skurriles Erlebnis mit meinem Navigationssystem im Urlaub. Ich fuhr mit dem Auto in Frankreich die Atlantikküste hinunter, bis das Navi mir sagte: "Bitte biegen Sie in 100 Metern rechts ab." Ich schaute nach rechts – und sah dort die unendliche Weite des atlantischen Ozeans. Irritiert fuhr ich weiter in der Hoffnung, dass sich das Navi geirrt hatte – ich war schließlich nicht mit einem Amphibienfahrzeug unterwegs. Als das Navi mit eindringlicher Stimme wiederholte: "Bitte biegen Sie jetzt rechts ab" und der Straßenverlauf mir keine andere Wahl ließ, war ich nicht minder erstaunt, an eine Schranke zu gelangen, vor der das Schild "Ferry" mich darauf hinwies, dass es jetzt offenbar nur noch ein Weg gab, weiterzukommen … An diesem Tag lernte ich, dass die Wege des Navis unergründlich sind.

Welche (lebende oder historische) Person würdest du gerne treffen?

Wenn es mir möglich wäre, würde ich eines Tages gerne mal mit Emma Watson zusammen Essen gehen. Sie ist nicht nur eine fantastische Schauspielerin, sondern setzt sich als UN-Sonderbotschafterin auch für die Rechte von Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt ein. Egal, was sie anpackt, sie wirkt dabei stets professionell und zutiefst sympathisch.

Was willst du in deinem Leben unbedingt noch machen?

Ich würde gerne irgendwann im Alter meine eigene Hundeschule gründen. Toll wäre es, wenn ich dort auch Assistenzhunde für Erkrankte und Rettungshunde für Bergungsarbeiten ausbilden könnte. Ich finde es wichtig, Hunden eine sinnvolle Aufgabe zu geben und denke, dass wir viele Spürnasen mit einem attraktiveren Job als der täglichen Verteidigung des Wohnzimmersofas betrauen können.

nach oben

Du willst mehr über uns erfahren? Hier findest du Infos zu e-fellows.net und Kontaktdaten unserer Mitarbeiter.

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Das könnte dich auch interessieren