Partner von:

FundaMINT Lehrtalente gesucht

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Du möchtest Kinder und Jugendliche bestmöglich dabei unterstützen, das eigene Lernen und die Gesellschaft aktiv mitzugestalten? Du möchtest junge Menschen auf künftige Herausforderungen vorbereiten, sie auf dem Weg zu engagierten, kritisch denkenden und diskussionsoffenen Erwachsenen begleiten? Wenn Du neuen Impulsen offen entgegenblickst, den Mut mitbringst, Veränderungen anzustoßen und an einem Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit anderen Bildungsengagierten interessiert bist, dann ist unser FundaMINT-Stipendienprogramm genau das Richtige für Dich! Unser Ziel ist es, Dich und die anderen Stipendiat(innen) bei den künftigen beruflichen Herausforderungen nachhaltig zu unterstützen. Neben der finanziellen Unterstützung profitierst Du vor allem von Workshops und Seminaren. Hier werden Inhalte vermittelt, die zentral für den Lehrberuf sind, aber noch nicht flächendeckend im Studium aufgegriffen werden. Zudem bieten wir Dir auch die Möglichkeit im Rahmen unseres Klaus-Kinkel-Stipendiums an ausgewählten Schulen Mittel- und Osteuropas zu hospitieren und Einblicke in andere Schul- und Lernsysteme zu erlangen. Pro Jahr wählen wir gemeinsam mit unserem Projektpartner der Vector Stiftung bis zu 35 Studierende aus und fördern sie für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren. 

Art der Förderung

Stipendiatinnen und Stipendiaten im Programm FundaMINT werden sowohl finanziell als auch ideell vier Semester gefördert. 

Die Förderung erfolgt ausschließlich für das Master- oder Hauptstudium bzw. für die letzten vier Studiensemester. Finanziell unterstützen wir mit einem einkommensunabhängigen Stipendium in Höhe von 735 Euro monatlich sowie einem monatlichen Sachkostenbudget von 130 Euro.

Darüber hinaus können ein Kinderbetreuungszuschlag sowie eine finanzielle Unterstützung bei Auslandsaufenthalten und Konferenzteilnahmen gewährt werden.

Das Herzstück unserer Förderung bildet die ideelle Unterstützung: Hier werden Themen behandelt, die zentral für den späteren Lehrberuf sind, im Hochschulstudium jedoch (noch) nicht flächendeckend behandelt werden. Dazu zählen beispielsweise Gesprächsführung, Diagnostik oder Design Thinking Methoden. Darüber hinaus wird eine Auseinandersetzung mit MINT- 2 spezifischen Themen sowie Fragen zu Gesellschaft, Bildung und Schule gefördert. Dafür organisieren wir Seminare und Workshops für die Stipendiat(innen). Daneben soll genügend Raum für individuelle Vernetzung und fachlichen Austausch bleiben.

Nach der aktiven Förderzeit werden die ehemaligen Stipendiat(innen) in das Alumni-Netzwerk des Programms aufgenommen. Die Stiftung ist sehr daran interessiert, auch über die Zeit des Stipendiums hinaus Kontakt zu den Ehemaligen zu halten, denn gerade sie können ihre schulischen Erfahrungen gut in die Stiftungsarbeit einbringen.

Hinweise zur Bewerbung

Die Antragstellung erfolgt durch die Bewerbenden selbst. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen bis spätestens zum 28. Februar 2021 im Bewerbungsportal eingestellt werden. Das Bewerbungsportal wird am 1. Dezember 2020 auf der Website https://www.telekom-stiftung.de/projekte/fundamint freigeschalten.

Benötigte Unterlagen:

  1. Lebenslauf
  2. Formular zu weiteren Erfahrungen (z.B. Beruf, Auslandsaufenthalte, Fremdsprachenkenntnisse). Dieses finden Sie im Bewerbungsportal unter Dokumentenvorlagen.
  3. Motivationsschreiben: Überzeugen Sie uns mit Ihrer Vorstellung einer Schule der Zukunft. Welche Rolle nehmen Sie als Lehrkraft darin ein? Das Motivationsschreiben soll mindestens eine, maximal zwei DIN A4 Seiten (Arial 11, 1,5-zeilig) umfassen.
  4. Entwurf eines Artikels für eine fiktive Zeitschrift für Schüler(innen) zu einem Thema aus dem von Ihnen gewählten MINT-Fach; der Artikel soll Schüler(innen) für Ihr MINT-Fach begeistern und das frei gewählte MINT-Thema schüler(innen)gerecht aufbereiten. (Insgesamt sollten maximal zwei DIN A4 Seiten in Arial 11, Zeilenabstand 1,5 nicht überschritten werden). Bitte erläutern Sie dabei in einem kurzen Statement, an welche Zielgruppe sich Ihr Artikel richtet und warum Sie sich für das Thema entschieden haben (max. eine halbe DIN A4 Seite in Arial 11, Zeilenabstand 1,5).
  5. Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abiturzeugnis)
  6. Nachweise aller bisher erbrachten universitären Leistungen (transcript of records); wenn bereits möglich auch das Bachelor-Zeugnis
  7. Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung 
  8. Zwei Empfehlungsschreiben: mindestens eines von einer Person mit didaktisch/pädagogischem Hintergrund (z.B. aus Schule oder Hochschule; einen Vordruck finden Sie auf der Webseite), das Weitere kann auch von einer verantwortlichen Person der Organisation verfasst werden, in der Sie sozial engagiert sind oder sich engagiert haben.

Voraussetzungen

Wir fördern engagierte Studierende einer weiterführenden Schulform,

  • die als eines ihrer Fächer Mathematik, Chemie, Physik, Informatik oder Technik (also auch Naturwissenschaft und Technik / NwT) studieren.
  • die ihr Studium engagiert angehen und für ihr MINT-Fach brennen.
  • die gesellschaftlich engagiert sind, z.B. in der Kinder- und Jugendarbeit.
  • die zum Zeitpunkt der Bewerbung noch fünf Semester Regelstudienzeit vor sich haben. Ein Semester wird für das Auswahlverfahren benötigt; vier Semester werden ab Master-/Hauptstudium gefördert. An den Universitäten, an denen die Studienordnung andere Studienverläufe vorsieht, werden die letzten vier Studiensemester gefördert. Auch Studierende eines Quereinstiegs-Masters werden gefördert.
nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.

Kontakt
Deutsche Telekom Stiftung

Graurheindorfer Str. 153
53117 Bonn
Tel: +49 228 18192017
Fax: 391 580144098
E-Mail: juliane.heyer@telekom-stiftung.de