Partner von:

Logistikspiele in Rumänien

Lager, Quelle: sxc.hu, User: atwailee

Lager, Quelle: sxc.hu, User: atwailee

 

Titel und Thema der Veranstaltung
 Workshop "Leadership bei Roche" mit Schwerpunkt Logistik
 

 

Zeit und Ort
 5. bis 7. November bei Roche Diagnostics in Mannheim
 

Teilnehmerzahl und Unternehmensvertreter
 Insgesamt nahmen 13 e-fellows aus ganz Deutschland an der Veranstaltung teil. Als Insider bei den Themen Logistik und Führungskompetenzen begleiteten uns Christof Schröder (Head of Information Management bei der Global Logistics bei Roche in Mannheim) und Gerhard Seitz (Leiter Logistics Operations Roche Diagnostics). Des Weiteren unterstützen uns für die drei Tage Ulrike von Faber aus dem Hochschulmarketing und Sonja Kühn, die uns ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite stand. Die Rolle der Moderatoren und Leiter der Veranstaltung übernahmen Sabine Wehner und Tobias Widdra von der Firma "atrain".
 

Warum ich an der Veranstaltung teilgenommen habe

 Nachdem ich den Newsletter von e-fellows.net gelesen hatte, war gleich mein Interesse geweckt, mehr über die Logistik bei Roche Diagnostics zu erfahren. Zudem hatte ich die Möglichkeit, das mit einem spannenden Workshop zum Thema Leadership zu verbinden. Den Gesundheitssektor, in dem Roche Diagnostics tätig ist, halte ich außerdem für einen spannenden Markt der Zukunft. Weil ich im Hauptfach Supply Chain Management studiere, sah ich diesen Workshop als die einmalige Gelegenheit, vielfältige Einblicke in ein Gesundheitsunternehmen zu bekommen und mehr über das Thema Leadership zu erfahren.
 

Logistik in Mannheim

 Bei unserer Ankunft im Mannheimer Werk von Roche wurden wir erst einmal herzlich von Ulrike von Faber und Sonja Kühn begrüßt. Nach einer ersten Vorstellungsrunde, machte uns Gerhard Seitz zunächst mit dem Thema Logistik vertraut. Dann folgte das Highlight des Tages: Die Besichtigung des Logistikzentrums. Dort schauten wir uns die beeindruckende Anlage mit den verschiedenen Kommissionierungen und Lagern an. Nach dieser spannenden Führung hatten wir die Möglichkeit, Beate Zöbeley und Lars Ideler kennenzulernen, beide Trainees in der Logistik. Wir konnten sie mit unseren Fragen zu Roche und dem Management-Start-Up-Programm löchern. Als Abschluss des Tagesprogramms stand Christof Schröder Rede und Antwort über seine Erfahrungen als Führungskraft. Den Tag ließen wir gemeinsam mit den Mitarbeitern von Roche bei einem leckeren Abendessen ausklingen.
 

Nach dem Vergnügen kommt die Arbeit

 Nach dem Frühstück im Hotel widmeten wir uns am zweiten Tag dem Leitthema der Veranstaltung: Leadership bei Roche. Den Großteil des Tages arbeiteten wir an einer realen Fallstudie aus der Logistik. Die Frage war, ob das rumänische Lager so bestehen bleiben sollte oder eine Direktbelieferung aus Mannheim besser sei. Anschließend präsentierten wir in Gruppen die Ergebnisse dem kritischen "Logistikausschuss" aus Mitarbeitern von Roche und "atrain". Besonders hilfreich fand ich die darauf folgende Feedbackrunde, in der jeder einzelne Teilnehmer Rückmeldung über seine Leistung und sein Verhalten aus Sicht von Roche erhielt. Der Höhepunkt des zweiten Tages war das anschließende Abendessen auf dem Mannheimer Fernsehturm. Hier bestand auch wieder die Möglichkeit sich mit den Managern von Roche auszutauschen und den Tag gemeinsam Revue passieren zu lassen.
 

Die Rolle des Chefs

 Am letzten Tag folgte der zweite Teil der Fallstudie. Wir hatten die Chance, die Verbesserungsvorschläge aus den Feedbackgesprächen umzusetzen. Auch diese Ergebnisse stellten wir dem Ausschuss vor und diskutierten sie kritisch. Die meiste Zeit des Tages war jedoch für das Thema Mitarbeiterführung reserviert. In Rollenspielen lernten wir schwierige Themen richtig zu kommunizieren und positiv mit Mitarbeitern umzugehen. Nach dieser sehr herausfordernden Aufgabe war es dann auch Zeit, auf Wiedersehen zu sagen. Die Verabschiedung der Teilnehmer und der Organisatoren fiel sehr herzlich aus. Wir hatten als Gruppe eine tolle Zeit, lösten gemeinsam Herausforderungen und haben den Workshop genossen.
 

Mein Fazit

 Durch die gut organisierte Veranstaltung hatte ich nicht nur die Gelegenheit, Roche Diagnostics kennenzulernen, sondern auch viel über Führungskompetenzen zu erfahren. Die freundliche Atmosphäre und die vielen persönlichen Gespräche mit den Mitarbeitern sowie den anderen Teilnehmern haben mich begeistert. Der Workshop war für mich ein toller Weg, mich intensiv mit dem Thema Leadership auseinanderzusetzen und brachte mir viele neue Erkenntnisse. Jedem, der wissen möchte, ob er die Voraussetzungen für eine Führungsposition besitzt und sich für Roche Diagnostics interessiert, kann ich diesen Workshop wärmstens empfehlen - it's worth it!
 

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.