Partner von:

ESP auf dem Eissee

Elch, Bosch, ASB, ESP, Schweden, Quelle: sxc.hu User psycchic1

Elch, Bosch, ASB, ESP, Schweden, Quelle: sxc.hu User psycchic1

 

Titel und Thema der Veranstaltung
 "ESPerience - Meet Bosch in Sweden", Recruiting-Event der Robert Bosch GmbH für die Trainee-Programme "Technischer Vertrieb" und "Einkauf".
 

Wo und wann das Event stattfand
 Die Veranstaltung fand von 4. bis 7. April in Arjeplog im Wintertestzentrum von Bosch in Schweden statt.
 

Unternehmensvertreter
 Bosch schickte zu dieser Veranstaltung zwei Mitarbeiter aus dem Einkauf, je einen aus dem technischen Vertrieb und aus dem technischen Marketing, drei Personaler sowie fünf Trainees.
 

Warum ich an der Veranstaltung teilgenommen habe
 In einem halben Jahr schließe ich mein Studium ab. Daher wollte ich die Gelegenheit nutzen, einen möglichen Arbeitgeber besser kennenzulernen und eventuell auch schon einen Arbeitsvertrag mit nach Hause zu nehmen. An Bosch beeindruckte mich, dass das Unternehmen der größte Automobilzulieferer weltweit ist und dass das gut durchdachte Trainee-Programm viele Aufstiegschancen eröffnet. Natürlich beinflusste auch die Möglichkeit, die ESP/ABS-Systeme auf einem Eissee selbst zu testen, meine Entscheidung für die Teilnahme.
 

Eine gelungene Mischung
 Die ESPerience war eine gelungene Mischung aus Informationsveranstaltung, Assessment-Center und Spaß. Die Atmosphäre war während der gesamten Veranstaltung sehr entspannt.
 

Informationen - offiziell und informell
 In Präsentationen informierten uns die Unternehmensvertreter über das Unternehmen Bosch, über die Bereiche Einkauf und technischer Vertrieb sowie über die ABS und ESP-Systeme. In persönlichen Gesprächen mit Firmenvertretern erfuhren wir viel über die Arbeitsfelder und die Atmosphäre bei Bosch.
 

Das Assessment-Center
 Das Auswahlverfahren begann bereits am Flughafen Stuttgart. In Fünfergruppen bereiteten wir eine 15-minütige Präsentation zum Thema "Outstanding Trainee" vor: Wir sollten uns als Team um eine Traineestelle bewerben und dabei unsere Kreativität spielen lassen - beispielsweise die Lebensläufe aller Teammitglieder zu dem eines idealen Trainees zusammenfügen oder eine Geschichte erzählen. Das Ergebnis präsentierten wir noch am ersten Abend.
 
 Im zweiten Teil des Assessments bearbeiteten wir in insgesamt fünf Stunden - verteilt auf zwei Tage - eine Fallstudie. Die Bewerber für den Einkauf mussten zwischen Lieferanten aus verschiedenen Ländern auswählen und einen Komponentenwechsel simulieren. In der Vertrieb-Gruppe schätzten die Teilnehmer Marktvolumina und erstellten ein Angebot. Beide Gruppen mussten untereinander Daten austauschen und sich dabei stets absprechen. So verdeutlichte die Studie, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen Einkauf und Vertrieb ist. Anschließend präsentierten wir die Ergebnisse dem "Vorstand".
 

Nach der Arbeit - das Vergnügen
 Auch der Spaß kam in der winterlichen Atmosphäre Nord-Schwedens nicht zu kurz: Darunter fiel natürlich das Fahrsicherheitstraining (ABS-Bremsübung und Elchtest) auf dem Eissee, aber auch die Mini-Olympiade. Dabei stand unter anderem Slalomfahren mit dem Schneemobil auf dem Programm. Das Gewinnerteam freute sich über Akkuschrauber von Bosch. Den gelungenen Abschluss der Veranstaltung bildete die Party in einem Tipi auf dem See, die bis in die frühen Morgenstunden dauerte.
 

Mein persönliches Fazit
 Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung: Die Vielfältigkeit des Unternehmens überraschte mich positiv. Nun weiß ich, dass sich in fast jedem Auto ein Stück Bosch befindet. Selbstverständlich bot sich die Veranstaltung auch dazu an, in lockerer Atmosphäre viele nette Leute kennenzulernen und den Einstieg bei Bosch zu schaffen.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.