Partner von:

Den Wandel erleben und mitgestalten

© MAHLE

Gestalte deine Zukunft bei einem der führenden internationalen Automobilzulieferer: Im Trainee-Programm bei MAHLE ist das möglich. Lukas berichtet von seiner Erfahrung als Trainee. Dabei durfte er in Spanien den Integrationsprozess eines spanischen Unternehmens mitbetreuen.

Als Trainee im Bereich Mechatronik erhalte ich aktuell in der zentralen Konzernvorausentwicklung spannende Einblicke in Technologien und Produktkonzepte, die sich noch im Anfangsstadium befinden. In einem agilen Entwicklungsumfeld habe ich die Möglichkeit, mein technisches Verständnis zu vertiefen und für MAHLE zukunftsrelevante Projekte voranzutreiben.

In meinem Wirtschaftsingenieurwesen-Studium hatte ich bereits Auslandserfahrungen in den USA, Spanien und Brasilien sowie Einblicke in strategische und operative Tätigkeiten in verschiedenen Automobilkonzernen gesammelt. Der Wechsel von Arbeitsumfeldern und -inhalten stellte mich zwar vor große Herausforderungen, an denen ich aber wachsen konnte. Außerdem lernte ich, abteilungsübergreifend und unternehmerisch zu denken.

Um diesen Weg auch nach dem Abschluss des Studiums weiterzugehen, entschied ich mich für ein Trainee-Programm. Dieses bietet eine sehr gute Mischung unterschiedlicher Aufgaben und Arbeitsbereichen sowie ein internationales Arbeitsumfeld.

MAHLE war mir zu diesem Zeitpunkt als engagierter Sponsor des Formula-Student Teams meiner Universität bekannt. Im Bewerbungsprozess überzeugten mich vor allem ein sympathischer Umgang im Assessment Center, der individuell gestaltete Ablauf des Trainee-Programms und der herausfordernde Wandlungsprozess der Firma. Das Programm selbst ist bei MAHLE in vier bis sechs unterschiedliche Stationen mit einer Gesamtdauer von ca. 15 bis 18 Monaten unterteilt. Zusammen mit meinem Mentor konnte ich von Beginn an meinen Ablaufplan mitgestalten und eigene Vorschläge für Abteilungsstationen, Einsatzstandorte oder Projektbeteiligungen einbringen.

Mechatronik im Wachstum

Die ersten zwei Monate meines Trainee-Programms verbrachte ich in der Abteilung für Geschäftsplanung im Bereich Mechatronik. Das Geschäftsfeld Mechatronik befindet sich aktuell im Aufbaustadium und soll in Zukunft einen größeren Anteil des Geschäftsumsatzes von MAHLE erwirtschaften. Dementsprechend traf ich ein Arbeitsumfeld an, das viel Freiraum für neue Ideen, aber auch Herausforderungen bietet, die ein solcher Wachstumsprozess mit sich bringt.

Hier unterstützte ich MAHLE bei der Koordinierung und Strukturierung des Integrationsprozesses eines spanischen Familienunternehmens, das gerade von MAHLE übernommen wurde. Dabei konnte ich die verschiedenen Blickweisen einzelner Abteilungen auf einen Integrationsprozess aus nächster Nähe kennenlernen und gleichzeitig die Komplexität eines solchen Vorgangs erfassen.

Integration von der anderen Seite

Mit diesem Wissen im Gepäck verbrachte ich die folgenden sechs Monate bei dem ehemaligen Familienunternehmen vor Ort in Spanien. Als Vermittler zwischen Mutterkonzern und dem bisher unabhängigem Mittelständler lernte ich viel über die Unternehmenskulturen, Organisationsstrukturen und Prozesslandschaften. Meine bereits vorhandenen Spanischkenntnisse ermöglichten mir als Informationsschnittstelle zu agieren und den neuen Kollegen die Ungewissheit hinsichtlich des Wandlungsprozesses zu nehmen. Zusätzlich bekam ich fachliche Einblicke in die Serienentwicklung im Bereich Mechatronik, von denen ich in meiner aktuellen Station stark profitieren kann.

Trainees – eine gewachsene Gemeinschaft

Aufgrund der langjährigen Tradition des Trainee-Programms gibt es innerhalb der Firma ein sehr großes Netzwerk von ehemaligen und aktiven Trainees. Wöchentliche Mittagessen, mehrtägige Schulungen oder Aktivitäten außerhalb der Arbeit bilden eine hervorragende Basis, um nicht nur unternehmensweite Kontakte zu knüpfen, sondern auch Freundschaften zu schließen. Ob etablierter Manager oder aktueller Trainee – hier begegnet man sich auf einer Ebene und hat die Möglichkeit, sich Rat zu holen, von den Erfahrungen anderer zu profitieren oder zu erfahren, welche Themen in anderen Unternehmensbereichen aktuell bearbeitet werden.

Einsatz, Offenheit und Flexibilität als Voraussetzung

Das Trainee-Programm bei MAHLE bietet hervorragende Möglichkeiten für den Berufseinstieg bei einem internationalen Automobilzulieferer und wird auch in der weiteren Laufbahn innerhalb des Unternehmens als Qualitätssiegel angesehen. Eine hohe Einsatzbereitschaft und der Wille, die Aufgaben auch über die Erwartungshaltung hinaus zu erfüllen, werden dabei vorausgesetzt. Das internationale Arbeitsumfeld erfordert ebenso Offenheit gegenüber dem Unbekannten als auch zeitliche und örtliche Flexibilität. Für mich erfüllt das Programm bisher genau meine Erwartungen und denjenigen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und den Wandlungsprozess eines der größten Automobilzulieferer weltweit aktiv mitzugestalten, kann ich es vorbehaltslos weiterempfehlen.

nach oben
Mehr zu MAHLE

Du willst mehr über MAHLE erfahren? Hier findest du Infos zu Trainee-Programmen, Einstiegsvoraussetzungen und Bewerbungsprozess. 

Das Buch Perspektive Trainee klärt die wichtigsten Fragen zu Trainee-Programmen und bietet Informationen und Tipps zum Karrierestart als Trainee.