Partner von:

FAQ

Die e-fellows lassen ihre Seminar- und Abschlussarbeiten nicht im Schrank verstauben. Sie veröffentlichen die wissenschaftlichen Texte in der GRIN-Reihe "e-fellows.net stipendiaten-wissen", teilen ihr Wissen mit anderen Stipendiaten und verdienen Geld dabei. Autor zu werden ist ganz einfach – doch was muss man dabei beachten? Die Antworten auf häufige Fragen helfen weiter.

FAQ zur GRIN-Reihe "e-fellows.net stipendiaten-wissen"

Was muss ich tun, um die Arbeiten der Reihe kostenlos herunterladen zu können?

Dazu musst du nur selbst mindestens eine Arbeit in unserer Reihe im GRIN-Verlag veröffentlichen. Lade dazu das Dokument auf dieser Website hoch (um dahin zu kommen, musst du als Stipendiat oder Alumnus eingeloggt sein) und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wer hat kostenlosen Zugriff auf meine veröffentlichten Arbeiten in der Reihe?

Die Arbeiten stehen nur den Mitstipendiaten offen, die selbst auch eine Arbeit in der Reihe beigetragen haben. Alle anderen können die Arbeit über Shops wie Amazon, buecher.de, Grin.de etc. kaufen - und du verdienst an den Umsätzen (zur Vergütung siehe hier).

Gibt es eine thematische Begrenzung oder kann man alle Texte bei GRIN hochladen?

Grundsätzlich gibt es keine Beschränkung auf bestimmte Fächer. GRIN veröffentlicht alle akademischen Texte, wie

  • wissenschaftliche Aufsätze
  • Hausarbeiten und Seminararbeiten
  • Abschlussarbeiten (z.B. Bachelor, Master, Diplom, Magister etc.)
  • Essays, Referate und Interpretationen
  • Unterrichtsentwürfe
  • Fachbücher
  • Dissertationen

Welche Texte sind von der Veröffentlichung ausgeschlossen?

Nicht alle Texte können bei GRIN veröffentlicht werden. Von der Publikation und Vermarktung ausgenommen sind

  • Stichpunktartige Ausführungen und Präsentationen
  • Kurze Texte ohne wissenschaftlichen Bezug
  • Juristische Sachverhaltslösungen
  • Exzerpte, Zusammenfassungen und Vorlesungsskripte

Können auch Seminararbeiten aus der Schule (so genannte GFS, "Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen") bei GRIN veröffentlicht werden?

Wenn die Arbeiten den allgemeinen Qualitätskriterien (z.B. gute Note) entsprechen, können sie hochgeladen werden (siehe folgende Frage).

Was sind die Qualitätsstandards für eine Veröffentlichung bei GRIN?

Bei GRIN - und in der Reihe "e-fellows.net stipendiaten-wissen" - werden nur vollständige Arbeiten veröffentlicht. Sie müssen ein Deckblatt, die Verzeichnisse, einen Haupttext, die Quellenangaben und gegebenenfalls den Anhang enthalten. Außerdem gelten folgende formalen Standards:

  • Die Benotung muss bei Hochschularbeiten mindestens "befriedigend" sein.
  • Der Text muss sprachlich in Ordnung und auf korrekte Rechtschreibung geprüft sein.
  • Quellen müssen korrekt zitiert sein. Das gilt auch für Urheberrechtsangaben bei Abbildungen.
  • Der Autor muss sicherstellen, dass die Rechte Dritter gewahrt bleiben (z.B. Urheberrecht, Rechte von Firmen und Interviewpartnern)
  • Die Arbeiten dürfen keine vertraulichen oder in anderer Weise geschützten Daten enthalten.

Darf man auch Arbeiten veröffentlichen, die auf Englisch verfasst sind?

Ja, es werden auch Seminar- und Abschlussarbeiten angenommen, die auf Englisch geschrieben sind.

Werden auch Arbeiten angenommen, die ich während meines Auslandsaufenthalts verfasst habe?

Wenn deine Arbeit die Qualitätskriterien erfüllt, wird sie angenommen. Ob du den Text im Ausland geschrieben hast und er dort bewertet wurde, ist nicht relevant.

Kommen durch die Veröffentlichung Kosten auf mich zu?

Die Veröffentlichung ist für e-fellows kostenlos und sie verdienen damit sogar Geld (siehe unten: "Welche Vorteile bringt die Veröffentlichung?")

Wie lange gilt der Vertrag mit GRIN?

Der Vertrag gilt, so lange die Arbeit urheberrechtlich geschützt ist. In der Praxis bedeutet das, dass GRIN dauerhaft über die Verwertungs- und Nutzungsrechte verfügt. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt davon unberührt. Die genauen Bestimmungen findest du im Autoren-Vertrag.

Welche Rechte und Bestimmungen sind bei der Veröffentlichung zu beachten?

Jeder, der einen Text bei GRIN veröffentlicht, muss sicherstellen, dass er der Urheber aller Bestandteile des Werkes ist. Das gilt auch für Bilder und Grafiken, die in der Arbeit verwendet werden. Hierbei müssen alle Quellen vollständig und korrekt angegeben werden. Teile, für die der Autor keine Urheberrechte besitzt, dürfen nicht verwendet werden.

Der Autor einer wissenschaftlichen Arbeit kann als Urheber grundsätzlich frei über die Verwendung entscheiden. Allerdings muss er dabei eventuelle Zusagen gegenüber Interviewpartnern (Vertraulichkeit) prüfen und einhalten. Die Universität hat kein generelles Recht eine Veröffentlichung zu verbieten. Trotzdem solltest du auf die Bestimmungen in der Prüfungsordnung achten. Das gilt besonders, wenn du dein Thema beispielsweise in einer Masterarbeit oder im Rahmen der Promotion weiter ausbauen möchtest. Hier gilt nämlich, dass du nur Textteile verwenden darfst, die noch nicht veröffentlicht wurden.

Darf ich ein bei GRIN veröffentlichtes Buch auch selbst vermarkten?

Wenn der Autor selbst Exemplare seines Buches verkauft, muss er die Buchpreisbindung beachten und darf sie deshalb nicht billiger anbieten. Die Eigenvermarktung von E-Books (beispielsweise über Amazon und Ebay) ist nicht erlaubt.

Ist die Reihe "e-fellows.net stipendiaten-wissen" im GRIN-Stil aufgemacht oder wie sieht die Optik aus?

Die Reihe "e-fellows.net stipendiaten-wissen" hat das Format der GRIN-Bücher und einen einheitlichen Einband in orange-weißer Farbe mit Logo

Ich habe meine Arbeit in der e-fellows-Reihe hochgeladen und in der Vorschau wird ein typisches grau-grünes GRIN-Cover angezeigt.

Wenn die Arbeit in der Reihe "e-fellows.net stipendiaten-wissen" hochgeladen wurde, erscheint sie mit dem orange-weißen Cover. Allerdings kann es einige Tage dauern, bis das Layout angepasst wird. Deshalb kann es sein, dass die Vorschau noch nicht das Original-Cover zeigt.

Erscheinen die Bücher in gedruckter Form oder als E-Book?

Wenn du eine Arbeit in der Reihe "e-fellows.net stipendiaten-wissen" veröffentlichst, kannst du selbst entscheiden, ob du die Arbeit als gedrucktes Buch und als E-Book oder nur als E-Book erscheinen soll.

Welche Vorteile bringt die Veröffentlichung?

Durch die Veröffentlichung in der Reihe "e-fellows.net stipendiaten-wissen" gewinnst du Bekanntheit als Autor eines wissenschaftlichen Textes. Außerdem bekommst du einmalig 10 Euro für jeden publizierten Text (Option beim Hochladen wählen) oder wirst alternativ an den Verkaufserlösen beteiligt. e-fellows erhalten für die erste veröffentlichte Arbeit einen Bonus in Höhe von 5 Euro oben drauf. Wer eine Arbeit in der GRIN-Reihe e-fellows.net stipendiaten-wissen veröffentlicht hat, kann alle Arbeiten in dieser Reihe kostenlos herunterladen.

Kann ich die Veröffentlichung in der Reihe "e-fellows.net stipendiaten-wissen" nutzen, um meinen Lebenslauf aufzuwerten?

Die Veröffentlichung der der Reihe "e-fellows.net stipendiaten-wissen" werden wie alle Arbeiten bei GRIN auf ihre Qualität hin überprüft. Daher ist sichergestellt, dass die Texte wissenschaftlich sind und ein gewisses Niveau haben. Damit kannst du im Lebenslauf punkten. Ob und in welcher Form du die Veröffentlichungen im Lebenslauf angibst, hängt auch davon ab, wo du dich bewerben möchtest. 

Wie kann ich mir den Bonus für e-fellows sichern, wenn ich schon bei GRIN registriert bin?

Auch wenn du schon bei GRIN registriert bist, brauchst du nicht auf den Bonus zu verzichten. Da die Eingabe des speziellen e-fellows.net-Botschaftercodes  aber nur bei der ersten Registrierung möglich ist, musst du über nachfolgenden Link zu GRIN gehen:

Danach kannst du deine Arbeit hochladen und bekommst dafür 5 Euro extra.

Bekomme ich den Bonus nur für neue Texte oder kann ich mir auch 5 Euro sichern, wenn die Arbeit schon hochgeladen wurde?

Den Bonus bekommst du, wenn du erstmals einen Text als e-fellow hochlädst.

Wer legt den Preis für ein Buch fest?

Der Preis wird in der Regel von der Redaktion festgelegt. Er richtet sich nach Umfang, Note und Aktualität des Themas und Quellenlage. Der Preis für das gedruckte Buch liegt etwa 5 bis 10 Euro über dem Preis für das E-Book.

Bei Abschlussarbeiten und Fachbüchern können die Autoren dem Verlag ihren Wunschpreis nennen. Dieser Preis sollte parallel zur Einsendung per E-Mail an info@grin.com geschickt und im Feld "Anmerkungen" bei den Textdaten vermerkt werden (Archivnummer angeben). GRIN hat aber weiterhin das Recht, den Ladenpreis zu bestimmen. Bei E-Books kann der Autor den Preis selbst wählen. 

Kann man den Preis zu einem späteren Zeitpunkt noch ändern?

Da Verlage in Deutschland der Buchpreisbindung unterliegen, kann der Preis für gedruckte Publikationen nach dem Erscheinungstag nicht mehr verändert werden. Bei Veröffentlichungen, die ausschließlich als E-Book erscheinen, ist eine Preisanpassung jederzeit möglich.

Wie hoch ist die Vergütung der Autoren?

Der Autor bekommt entweder einmalig 10 Euro für die veröffentlichte Arbeit oder eine prozentuale Vergütung. Bei Abschlussarbeiten und Fachbüchern sind das zwischen 10 und 40 Prozent vom Nettoverkaufspreis, bei anderen Arbeiten (beispielsweise Seminararbeiten, Referaten) zwischen 10 und 35 Prozent. Die Höhe des Honorars ist je nach Verkaufskanal unterschiedlich.

Rechtlicher Hinweis

Trotz gewissenhafter Prüfung übernimmt e-fellows.net keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben zur Publikation bei GRIN. Trotz gewissenhafter Prüfung übernimmt e-fellows.net keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben zur Publikation bei GRIN.

nach oben
Das könnte dich auch interessieren