Partner von:

Hannah Ziegler

Hannah Z. Mitarbeitervorstellung Blog (Quelle: e-fellows.net)

Quelle: e-fellows.net

Vom Bodensee nach Buenos Aires nach München: Lebt Hannah nur dort, wo andere Menschen Urlaub machen? Seit ein paar Wochen unterstützt sie als Volontärin das Marketing-Team und bringt mit sonniger Art und Tango-Kenntnissen ein wenig Fernweh ins Büro.  

Was machst du bei e-fellows.net?

Ich bin seit Oktober 2014 die neue Volontärin im Team Marketing & Stipendiatenbetreuung und unter anderem für den Law Students' Day und das Buch "Perspektiven für Juristen" zuständig.

Was hast du vorher gemacht?

Zuletzt habe ich im schönen Konstanz (dort, wo andere Urlaub machen) den Master "Kulturelle Grundlagen Europas" studiert und zwischendurch ein Semester in Buenos Aires verbracht. Nach viel wissenschaftlichem Arbeiten wollte ich dann doch gerne mal raus aus der Uni und endlich rein ins Arbeitsleben.

Was gefällt dir an deiner Arbeit bei e-fellows.net?

Man wird von Anfang an super herzlich aufgenommen und die Arbeitsatmosphäre ist total angenehm. Was mich im Moment besonders freut, ist die tolle Einarbeitung und Übergabe von Projekten und die Vielfalt meiner zukünftigen Aufgaben. Ich freue mich auf alles, was noch kommt.

Welche privaten Interessen hast du?

Privat bin ich super gerne auf Konzerten jeglicher Art, im Kino (speziell in schönen Programmkinos mit Filmen in Originalversion) und in Buchläden unterwegs. Ich singe, spiele Klavier, lerne "merkwürdige" Sprachen wie Slowakisch, tanze seit meinem Argentinienaufenthalt ab und zu auch gerne Tango Argentino und reise, soweit es Zeit und Geld erlauben, in der Weltgeschichte herum.

Was war dein skurrilstes Erlebnis mit dem Internet?

Wirklich skurril ist das vielleicht aus heutiger Sicht nicht, aber anfangs fand ich die Vorstellung völlig verrückt, dass man nicht mehr zwei Wochen lang auf Briefe warten musste, sondern quasi in Echtzeit, damals vor allem noch über ICQ, mit Freunden im Ausland kommunizieren konnte. Da ich das gerne und ausführlich tat, kam dann irgendwann auch endlich die erste Flatrate ins Haus.

Welche (lebende oder historische) Person würdest du gerne treffen?

Oh, da fallen mir viele ein … historische, berühmte … aber eigentlich würde ich, glaube ich, am liebsten meinen Opa väterlicherseits mal treffen, der war leider schon lange tot, als ich auf die Welt gekommen bin.

Was willst du in deinem Leben unbedingt noch machen?

Auf jeden Fall noch viel reisen, vor allem in Lateinamerika sind noch viele Länder "übrig". Und dann auch gerne nochmal eine Weile im Ausland leben. Was den Ort angeht, bin ich flexibel. Und noch was: endlich richtig Gitarre spielen lernen, das versuche ich schon, seit ich vor sieben Jahren bei meinen Eltern ausgezogen bin und kein Klavier mehr habe.

nach oben

Du willst mehr über uns erfahren? Hier findest du Infos zu e-fellows.net und Kontaktdaten unserer Mitarbeiter.

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren