Partner von:

Franziska Lindermeir

Franziska L., Quelle: e-fellows.net

Quelle: e-fellows.net

Wenn Franziska könnte, würde sie am liebsten Fliegen – auf Ski. Die neue Volontärin im Team Marketing und Stipendiatenbetreuung ist ein begeisterter Skisprung-Fan und powert sich in ihrer Freizeit beim Sport selbst aus.

Was machst du bei e-fellows.net?

Seit Anfang Januar unterstütze ich als Volontärin das Team Marketing und Stipendiatenbetreuung. Ich bin für das Buch "Perspektiven für Juristen" verantwortlich sowie für die Betreuung und Auswahl der Stipendiaten. Zudem unterstütze ich das Team bei diversen Marketingaktionen.

Was hast du vorher gemacht?

Nach dem Abi absolvierte ich eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation, wusste aber schon früh, dass ich unbedingt Skandinavistik studieren möchte. Das habe ich dann auch! Und zwar an der LMU München und an der Universität Bergen. Im Bachelor lag mein Schwerpunkt auf neuerer skandinavischer Literatur, im Master auf ältere skandinavische Literatur. Mein Herz hat eben schon immer für Sagas und Runen geschlagen. Neben dem Studium habe ich bei der Zentralen Studienberatung gearbeitet und war als Reisebegleitung in Skandinavien unterwegs.

Was gefällt dir an deiner Arbeit bei e-fellows.net?

Man wird hier von Anfang an integriert und bekommt spannende und verantwortungsvolle Aufgaben übertragen. Jeden Tag lernt man etwas Neues dazu. Außerdem ist die Atmosphäre im Team spitze.

Welche privaten Interessen hast du?

Franziska L. Porträt, Quelle: e-fellows.net

Ich lese unwahrscheinlich gerne Krimis, mein Lieblingsautor ist der Norweger Jo Nesbø. Zudem bin ich ein riesiger Skisprungfan und sehe, wenn möglich, jeden Wettkampf  - gemütlich zu Hause auf der Couch und mindestens ein bis zweimal pro Saison direkt vor Ort. Zudem bin ich sportlich unterwegs und trainiere vier bis fünf Mal die Woche, von Krafttraining bis Zumba ist alles dabei.

Was war dein skurrilstes Erlebnis mit dem Internet?

Mein lustigstes Erlebnis stammt noch aus der Zeit, in der man über Modem ins Internet kam. Das durfte ich immer maximal 30 Minuten pro Tag, da man sonst nicht auf dem Festnetz erreichbar war. Damals fand ich das gar nicht lustig, denn 30 Minuten reichen natürlich nicht für einen ausführlichen Chat auf ICQ!

Welche (lebende oder historische) Person würdest du gerne treffen?

Es gibt zwei Leute, die ich gerne treffen würde: Zum einen Martin Schmitt, den ehemaligen Skispringer. Er hat auch in schlechten Zeiten nie den Spaß an seinem Sport verloren und sich immer wieder aufs Neue motiviert. Das hat mich schwer beeindruckt, ein anderer hätte sicher schon längst den Kopf in den Sand gesteckt. Zum anderen würde ich gerne Kurt Cobain treffen. Von ihm will ich wissen, wie es sich anfühlt, plötzlich zum Sprecher einer ganzen Generation erhoben zu werden. 

Was willst du in deinem Leben unbedingt noch machen?

Ich möchte unbedingt nach Island reisen und auf die Malediven - allgemein will ich noch sehr viel von der Welt sehen. Und wenn ich den Mut aufbringe, probiere ich das Skispringen selbst aus.

nach oben

Du willst mehr über uns erfahren? Hier findest du Infos zu e-fellows.net und Kontaktdaten unserer Mitarbeiter.

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren