Partner von:

Claudio Gandara

Claudio G. Artikelbild, Quelle: e-fellows.net

Quelle: e-fellows.net

Wenn Claudio von einer Sache begeistert ist, dann kennt er keine Grenzen. Sein Tatendrang führte ihn schon früh ins Internetcafé, um Songtexte von Metallica abzurufen. Wenn er nicht gerade zu seiner Lieblingsband abrockt, organisiert Claudio bei e-fellows.net Veranstaltungen, betreut Kunden und entwickelt unsere Produkte weiter.

Was machst du bei e-fellows.net?

Als Teil des Projektmanagement-Teams organisiere ich zusammen mit meinen Kollegen viele unserer Veranstaltungen, vor allem Startschuss Abi, IT Day, Master Day Business & Economics und den Karrieretag für Ingenieure. Zu meinen Aufgaben gehören daneben auch die Kundenbetreuung sowie der Vertrieb und die Weiterentwicklung unserer Produkte.

Was hast du vorher gemacht?

Nach der mittleren Reife hab ich am Flughafen München eine Ausbildung zum Luftfrachtspediteur gemacht. In dem Beruf war ich eine Zeit lang tätig, bis ich das Abitur nachgeholt habe, um anschließend in Regensburg und Passau Politikwissenschaft und Anglistik zu studieren. Danach war ich eine Zeit lang im Eventmanagement für verschiedene Agenturen tätig.

Was gefällt dir an deiner Arbeit bei e-fellows.net?

Mir hat der herzliche Empfang von den Kollegen sehr gut gefallen. Man wird sofort integriert und ist Teil eines motivierten und sympathischen Teams. Dazu ist mein Aufgabenbereich sehr abwechslungsreich, jeder Tag ist anders.

Welche privaten Interessen hast du?

In meiner Freizeit bin ich ein ziemlicher Serienjunkie, verschlinge alle möglichen US-Serien. Daneben gehe ich hobbymäßig auf Metallica-Konzerte
(inzwischen zwölf an der Zahl), interessiere mich für Geschichte und laufe gelegentlich Marathon. Ich fotografiere auch sehr gerne, was ich in letzter Zeit aber ein bisschen vernachlässigt habe. 

Was war dein skurrilstes Erlebnis mit dem Internet?

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich mich im ersten Internet-Cafe meiner Heimatstadt in den 90ern das erste Mal ins Internet eingeloggt habe. Ich war total begeistert, weil ich endlich die Songtexte meiner Lieblingsbands finden konnte. Damals sahen Webseiten noch ganz spartanisch aus, alles lief quälend langsam und die ganze "Sache" war einem schon sehr fremd. Faszinierend, wohin sich das entwickelt hat. Heute trägt man potentiell das gesammelte Wissen der Menschheit mit sich in der Hosentasche!

Welche (lebende oder historische) Person würdest du gerne treffen?

Wenn ich könnte, würde ich mich gerne in das alte Rom, ca. 46 v. Chr., beamen lassen. Selten waren so viele interessante Persönlichkeiten auf einem Haufen: Julius Caesar, Kleopatra, Cicero, Augustus, Marcus Antonius und so weiter. Gerne würde ich alle an einem Tisch vereint sehen. Aber mit Latein tue ich mich schwer, ich bräuchte also einen guten Simultanübersetzer.  

Was willst du in deinem Leben unbedingt noch machen?

Ich würde gerne noch viel von der Welt sehen. In den USA war ich zum Beispiel noch nicht, Asien interessiert mich auch. Und die Landschaft in Chile – meiner zweiten Heimat – muss ich auch noch erkunden.

nach oben

Du willst mehr über uns erfahren? Hier findest du Infos zu e-fellows.net und Kontaktdaten unserer Mitarbeiter.

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren