Partner von:

Philipp Jauch

Das e-fellows.net-Team [Quelle: e-fellows.net]

Quelle: e-fellows.net

Philipp ist Redakteur im Team 'Content & Community' bei e-fellows.net. Er kümmert sich hauptsächlich um die Rubrik 'Berufstätige' und tauscht sich mit den e-fellows in der Community und bei Alumni-Stammtischen aus. Privat interessiert er sich sehr für Medien und Reisen – und würde gerne einmal mit Helmut Schmidt über Politik diskutieren.

Was machst du bei e-fellows.net?

Im Team "Content & Community" kümmere ich mich vor allem um Inhalte für unsere Website. Ich schreibe Artikel rund um Studium und Karriere, wähle interessante Beiträge von Kooperationspartnern aus und bearbeite Texte von freien Autoren. Mein Schwerpunkt ist die Rubrik "Berufstätige". Hierfür bin ich immer auf der Suche nach Themen, die für Absolventen und Young Professionals spannend sind. Schön wäre, wenn sie dadurch auf neue Ideen kommen und sich persönlich weiterentwickeln. Deshalb freut es mich, mit den e-fellows in der Community oder beim Alumni-Stammtisch persönlichen Kontakt zu haben und zu erfahren, was sie beschäftigt.

Was hast du vorher gemacht?

Vor meinem Wechsel zu e-fellows.net habe ich als Redakteur für verschiedene Redaktionen gearbeitet – von der Lokalzeitung bis zur Online-Redaktion. Dabei hatte ich die Möglichkeit, großartige Menschen kennenzulernen und spannende Geschichten zu erzählen. Während meines Studiums der BWL und Medienwissenschaft habe ich mich außerdem intensiv mit Medien beschäftigt und viel darüber gelernt, wie mediale Inszenierung funktioniert. Seitdem sehe ich die Welt (zumindest im Fernsehen) mit anderen Augen.

Was gefällt dir an deiner Arbeit bei e-fellows.net?

Auch wenn es fast schon ein bisschen abgedroschen klingt: das Team. Es stimmt nämlich wirklich, was fast alle Kollegen vor mir geschrieben haben – die Atmosphäre bei uns im Büro ist besonders. Außerdem finde ich es spannend, das redaktionelle Angebot von e-fellows.net weiterzuentwickeln. Hier kann ich mich mit spannenden Themen beschäftigen und sie journalistisch auf eine Weise präsentieren, dass sie für eine junge, mobile Zielgruppe hoffentlich ansprechend sind.

Welche privaten Interessen hast du?

Medien. Es ist sehr spannend zu verfolgen, was sich in der Branche gerade tut. Neben den wirtschaftlichen Einschnitten gibt es nämlich auch positive Entwicklungen, gerade was die mobile Nutzung und Vernetzung von Inhalten angeht. Diese digitale Entwicklung wird weitergehen und es werden neue Möglichkeiten entstehen, die uns heute noch gar nicht bewusst sind. Davon abgesehen macht es ja auch großen Spaß, am Wochenende in der Sonne zu sitzen,  frischen Kaffee zu trinken und eine wirklich gute Zeitung wie die ZEIT zu lesen – gerne auf Papier. Außerdem entspanne ich bei Fahrrad-Touren, mag Münchens Biergärten, die Isar, das Theater und möchte gerne die Welt sehen.   

Was war dein erstes Aha-Erlebnis mit dem Internet?

Gut im Gedächtnis ist mir ein Urlaub aus dem Jahr 2008 geblieben, als ich in Kambodscha versucht habe, im Hotel meine E-Mails zu checken. Das hat etwa eine halbe Stunde gedauert. In diesem Moment wurde mir klar, wie komfortabel unsere technischen Systeme in den Industrienationen sind. Und ich machte die Erfahrung, wie angenehm es sein kann, auch einmal komplett offline zu sein.

Welche (lebende oder historische) Person würdest du gerne treffen?

Helmut Schmidt. Er ist ein kluger Kopf und eine beeindruckende Persönlichkeit. Mit ihm über Politik und die gesellschaftlichen Herausforderungen zu diskutieren, wäre sicher sehr bereichernd und lehrreich. Wenn es sein muss, sogar in einem Café mit Raucherecke – der Blick auf die Alster ist dann aber Pflicht.

Was willst du in deinem Leben unbedingt noch machen?

Viele interessante Menschen treffen, reisen und noch mehr von der Welt sehen. Asien hat es mir angetan. Die Gelassenheit, mit der die Menschen dort (zumindest im Südosten) leben, ist beeindruckend und die Landschaft ist wunderschön. Und irgendwann möchte ich auch gerne nach Australien.

nach oben

Du willst mehr über uns erfahren? Hier findest du Infos zu e-fellows.net und Kontaktdaten unserer Mitarbeiter.

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentar (1)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

  1. Boris Schneider

    Danke für die nette Vorstellung. Deine Artikel sind klasse und auch die Art, mit der du sie schreibst. Ich hoffe, du wirst Schmidt treffen und öfter mal Asien besuchen (bin auch Asien Fan :))

Das könnte dich auch interessieren